NEU: Via App zum ärztlichen Rezept

29. Januar 2018
NEU: Via App zum ärztlichen Rezept

München (ots) –

Um ein ärztliches Rezept zu bekommen, mussten Patienten bisher eine Arztpraxis aufsuchen. Ab jetzt geht das auch anders. Denn ab diesem Jahr ist es möglich, dass Ärzte Rezepte digital ausstellen im Rahmen eines telefonischen oder digitalen Arztbesuches. Vorerst dürfen das nur baden-württembergische Ärzte. Doch es dürfte nicht lange dauern, bis andere Bundesländer nachziehen.

Der Weg zum ärztlichen Rezept kann mitunter beschwerlich sein. Patienten müssen zunächst einen Arzttermin vereinbaren, was nicht immer zeitnah möglich ist. Dann folgt der Gang in die Arztpraxis. Dort wartet man gerne nochmals einige Zeit im Kreise anderer Kranker, bis man schließlich beim Arzt vorstellig werden kann. Jetzt geht das einfacher und schneller. Nämlich indem Patienten einen Arzt per Telefon, Smartphone, Smartphone-App oder PC über TeleClinic kontaktieren. Der Arztbesuch findet also nicht mehr physisch, sondern mittels moderner Kommunikationsmittel statt. Kann die Diagnose eindeutig per Telefon oder Videotelefonie gestellt werden, stellt der Arzt auf digitalem Wege dem Patienten ein Rezept aus, welches auf der Smartphone-App abrufbar ist. Anschließend kann das Rezept digital an eine Apotheke übermittelt werden. Diese schickt das Medikament zu oder der Patient holt es dort ab.

Was wie Zukunftsmusik klingt, ist seit Januar in Baden-Württemberg Realität. Dort dürfen Ärzte nämlich Patienten auf diesem Wege behandeln und Rezepte ausstellen. Im Fachjargon spricht man von Videosprechstunde und Fernbehandlung. Vorab handelt es sich um ein Modellprojekt, das von der TeleClinic betrieben wird und das die Ärztekammer genehmigt hat. Das digitale Rezept könnte aber bald schon zum Patientenalltag gehören. Denn der digitale Arztbesuch gilt als Lösung für Ärztemangel auf dem Land, volle Wartezimmer oder lange Wartezeiten auf Arzttermine. Den Gang in die Arztpraxis wird der digitale Arztbesuch nicht in jedem Falle ersetzen können. Er ist aber eine patientenfreundliche und praktische Alternative. Vor allem bei leicht diagnostizierbaren Erkrankungen oder für Chroniker. TeleClinic bietet Patienten in ganz Deutschland ärztliche Beratung über moderne Kommunikationsmittel. Behandlung und Rezeptausstellung sind seit 1.1.2018 in Baden-Württemberg erlaubt. Die Ärzte der TeleClinic sind über www.teleclinic.com oder per Telefon (089 / 120 898 112) rund um die Uhr erreichbar. Private Krankenversicherungen und kooperierende gesetzliche Kassen übernehmen die Kosten. Welche das sind, erfahren Patienten auf der Website der TeleClinic.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/TeleClinic
Textquelle:TeleClinic, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/121515/3852014
Newsroom:TeleClinic
Pressekontakt:public performance
Miriam Piecuch
Hegestrasse 40
20251 Hamburg
T +49 (0)40 80 12 84
Mail mp@publicperformance.de

Weitere interessante News

Ascensia Diabetes Challenge: Bekanntgabe der Finalisten, deren Digitale Lösungen das … Basel, Schweiz (ots/PRNewswire) - Ascensia Diabetes Care hat heute die sechs Einreichungen für die Endausscheidung der Ascensia Diabetes Challenge bekanntgegeben. Der globale Innovationswettbewerb hat zum Ziel, digitale Lösungen zur Unterstützung des Typ-2-Diabetesmanagements zu finden. Die sechs Finalisten wurden aus 116 Einreichungen ausgewählt, die von einer Jury aus externen Experten und Mitarbeitern von Ascensia aus den Bereichen Medizin, Forschung und Entwicklung sowie Marketing und Vertri...
Hamburger zahlen im Schnitt monatlich 80 Euro höhere Krankenkassenbeiträge als … Leipzig (ots) - Bereits im Jahr 2015 trat neben den hälftig durch Arbeitgeber und Arbeitnehmer getragenen Beitragssatz der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) ein einkommensabhängiger Zusatzbeitrag. Je nach Wirtschaftlichkeit einer Versicherung kann dieser kassenindividuell festgelegte Beitrag mitunter sehr unterschiedlich ausfallen. Laut Bundesministerium für Gesundheit liegt er 2018 bei durchschnittlich 1,0 Prozent, variiert dabei jedoch von Kasse zu Kasse zwischen 0,0 Prozent und 1,7 Proze...
Alexander Dobrindt kennt NOx-Probleme bei BMW-Luxuslimousinen bereits seit Mai 2017 – … -- zum Prüfbericht http://ots.de/eUDAq8 -- Berlin (ots) - DUH veröffentlichte bereits vor neun Monaten alarmierende Prüfergebnisse eines 140.000 Euro Luxusdiesel 750d mit 8,1-facher Überschreitung der NOx-Grenzwerte bei Straßentests - Bis unmittelbar vor der Nachprüfung der DUH-Vorwürfe durch das Kraftfahrtbundesamt verteidigte BMW die eingesetzte Motorsteuerungssoftware gegenüber DUH, Kunden und Medien als korrekt - DUH-Bundesgeschäftsführer Resch wirft BMW wegen der Behauptung, sie hätten bei ...
Qualys übernimmt 1Mobility München (ots) - Qualys, Inc. (NASDAQ: QLYS), Pionier und führender Anbieter für cloudbasierte Sicherheits- und Compliance-Lösungen, gab heute den Erwerb der Software-Assets von 1Mobility, Singapur, bekannt. Dank dieser Akquisition befähigt Qualys Unternehmen jeder Größe, ein Inventar aller mobilen Geräte in ihrer Umgebung anzulegen und laufend zu aktualisieren. Dabei werden alle Versionen von Android, iOS und Windows Mobile abgedeckt. Die inventarisierten Geräte können auf Sicherheit und Complia...
Florius liefert dank Avaya und Dimension Data exzellentes … Santa Clara, Kalifornien (ots/PRNewswire) - Avaya Holdings Corp. (AVYA). Florius, eine Tochtergesellschaft der ABN Amro, ermöglicht es Kunden nun den Prozess der Bearbeitung von Hypotheken rasch mit den erweiterten Selbst- und assistierten Servicefunktionen abzuwickeln. Avaya und Dimension Data, ein Avaya-Vertriebspartner und Systemintegrator, haben eng mit Florius zusammengearbeitet, um ein ausgezeichnetes Online-Omnichannel-Kundenerlebnis für die Unternehmenswebsite (kanalübergreifend) zu entw...
Interimsergebnisse einer globalen Umfrage zeigen: Menschen mit Typ 2 Diabetes … Mainz (ots) - Die International Diabetes Federation (IDF) hat jetzt die Zwischenergebnisse der weltweit ersten internationalen Online-Umfrage zum Wissen und Risikobewusstsein von Menschen mit Typ 2 Diabetes in Bezug auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorgestellt. Die Ergebnisse deuten auf ein geringes Risikobewusstsein sowie einen eingeschränkten Austausch zwischen Patienten und medizinischem Fachpersonal hin. Die weltweite Umfrage mit dem Titel Taking Diabetes to Heart wurde in Partnerschaft mit N...
Pflegebedürftige: Zahnärzte leisten ihren Beitrag Berlin (ots) - Anlässlich der Veröffentlichung des BARMER Zahnreports mit einem Schwerpunkt Mundgesundheit in Pflegeheimen hat die Zahnärzteschaft die Krankenkassen aufgefordert, ihre Anstrengungen bei der Betreuung von alten und pflegebedürftigen Menschen deutlich auszuweiten. Dr. Wolfgang Eßer, Vorstandsvorsitzender der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV): "Die BARMER beklagt Defizite in der Versorgung, ködert zugleich aber laut Bundesversicherungsamt mit knappen Beitragsgeldern jung...
GKV-Spitzenverband gibt Aufnahme des ReWalk 6.0 Systems in das Hilfsmittelverzeichnis … GKV-Spitzenverband stellt mit landesweit richtungsweisender Entscheidung allen berechtigten Versicherten Exoskelett-Geräte zur Verfügung Marlborough, Massachusetts und Berlin, Germany (ots/PRNewswire) - Der GKV-Spitzenverband, die zentrale Interessenvertretung der gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen in Deutschland, hat ReWalk (Nasdaq: RWLK) seine Entscheidung mitgeteilt, das ReWalk Personal 6.0 Exoskelett-System in das deutsche Hilfsmittelverzeichnis gemäß § 139 SGB V aufzunehmen. Die Publika...
Syneco ermöglicht optimierten Intraday-Handel mit der B2B-Software von ProCom Aachen/München (ots) - Die Thüga-Tochtergesellschaft Syneco Trading GmbH und das Beratungshaus ProCom GmbH haben eine gemeinsame Lösung für den Intraday-Strommarkt entwickelt. Das ProCom-Softwaremodul ITA B2B (Intraday Trading Assistant) ermöglicht die Vermarktung von Flexibilitäten und das automatische Handeln von Energiemengen. Das Angebot richtet sich an Unternehmen, die ihre Eigenerzeugung oder andere Flexibilitätsoptionen optimieren möchten. Ab sofort verfügbar ProCom und Syneco bieten S...
Flow Neuroscience akquiriert 1,1 Millionen USD in der frühen Finanzierungsrunde durch … Stockholm (ots/PRNewswire) - Flow Neuroscience, ein medizintechnisches Unternehmen mit Sitz in Schweden, entwickelt eine neue Art der Behandlung für Depressionen durch die Kombination von Gehirnstimulierung und Verhaltenstherapie. Das Unternehmen sicherte sich eine Seed-Finanzierung in Höhe von 1,1 Millionen US-Dollar von Khosla Ventures, SOSV und einem schwedischen Unternehmensengel. (Logo: https://mma.prnewswire.com/media/632990/Flow_Neuroscience_Logo.jpg ) Die Finanzierung wird es Flow ermögl...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.