Ratgeber Alufelgen-Aufbereitung: Nicht jede Reparaturmethode ist erlaubt

15. Mai 2018
Ratgeber Alufelgen-Aufbereitung: Nicht jede Reparaturmethode ist erlaubt

Stuttgart (ots) – Die Reifen sind gewechselt und für die nächste Saison eingelagert. Diese Zeit bietet sich für einen Felgen-Check – und bei Aufbereitungsbedarf für die Reparatur der Alufelgen an. Diese stellt im Vergleich zum Neukauf eine kostengünstige Alternative dar. Allerdings ist hier nicht alles erlaubt.

Der Markt mit Leichtmetallrädern boomt. Inzwischen hat fast jedes neu zugelassene Auto Alufelgen drauf. Vor allen Dingen sind glanzgedrehte Modelle sehr beliebt. Ärgerlich wird es, wenn die schicken Räder durch Bordsteinrempler oder Korrosion beschädigt sind. Bei Leasingfahrzeugen kostet das gleich richtig Geld. Außerdem steht die HU-Plakette auf dem Spiel. So groß wie der Alufelgen-Markt ist daher auch das Reparaturangebot. Doch es gibt klare Vorgaben, wann und wie Alufelgen repariert werden dürfen und wann nicht. So sind beispielsweise Wärmeeinbringung und Auftragsschweißvorgänge jeder Art sowie Materialrückverformungen unzulässig. Des Weiteren dürfen Felgen mit Rissbildung sowie mit Kratzer oder Kerben mit mehr als einem Millimeter Tiefe im Grundmetall nicht aufbereitet werden. Die sogenannten spanabhebenden Verfahren durch CNC-Maschinen stellen bei der Aufbereitung von glanzgedrehten Alufelgen ebenfalls ein immenses Risiko dar.

Auf der sicheren Seite

Da Felgen absolute Sicherheitsbauteile sind, müssen bei der Aufbereitung bestimmte Richtlinien eingehalten werden. Eine sichere sowie professionelle Felgen-Aufbereitung gewährleisten beispielsweise Fachbetriebe, die mit dem TÜV-zertifizierten „WheelDoctor“ von Cartec arbeiten. Mit der Spezialmaschine werden die Beschädigungen im zulässigen Rahmen mittels Rotationsschleifverfahren beseitigt. Glanzgedrehte Alufelgen erhalten durch die spezielle Strukturpad-Technik, welche kein spanabhebendes Verfahren darstellt, wieder ihre edle Drehriefenstruktur. Nach der fachgerechten Aufbereitung im Fachbetrieb sieht die Felge wie neu aus – und die Fahrsicherheit ist durch die Beseitigung der Kerbwirkung auch wieder hergestellt. Mehr Infos unter www.clever-reparieren.de, Adressen der rund 600 zertifizierten Partner-Werkstätten unter www.smartrepair-verzeichnis.de.

Druckfähiges Bildmaterial: http://www.ast-pr.de/downloads/, Passwort: presse

Quellenangaben

Textquelle:Cartec Autotechnik Fuchs GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/110057/3943685
Newsroom:Cartec Autotechnik Fuchs GmbH
Pressekontakt:ast. GmbH
Büro für Kommunikation
Vanessa Ast
vanessa.ast@ast-pr.de

Weitere interessante News

Faire Kleidung: „plan b“ im ZDF über nachhaltige Mode Mainz (ots) - Unter Kleidung als Wegwerfartikel, der sogenannten "Fast Fashion", leidet die Umwelt genauso wie deren Produktion die Arbeitnehmer in den Textilfabriken der Billiglohnländer belastet. "plan b" stellt am Samstag, 17. März 2018, 17.35 Uhr, im ZDF in "Mode ohne Makel - Der Weg zu nachhaltiger Mode" innovative Textildesigner und Unternehmer vor, denen es gelingt, faire Mode schick und bezahlbar zu gestalten. Schon bei der Produktion eines Kleidungsstücks fällt fast die Hälfte der Stoff...
Klare Sache auf Korsika: Sébastien Ogier fährt im Ford Fiesta WRC den bereits dritten … Köln (ots) - - Titelverteidiger Sébastien Ogier und Beifahrer Julien Ingrassia liefern auf den Asphaltprüfungen der WM-Rallye Frankreich eine überlegene Vorstellung ab - Weltmeister M-Sport Ford rückt in der Herstellerwertung bis auf vier Punkt an Platz eins heran, Ogier/Ingrassia bauen Führung auf 17 Zähler aus - Einstand mit Bravour: Mit Ersatzbeifahrer Phil Mills gelingt Elfyn Evans eine fehlerfreie Rallye, die mit Platz fünf belohnt wird Mit ihrem gut 380 PS starken Ford Fiesta WRC haben Séb...
Auf der WEINmesse berlin vom Besucher zum Feinschmecker werden Berlin (ots) - Worum geht's? 3.000 Weine aus aller Welt werden von 270 nationalen und internationalen Winzern und Weinhändlern ausgeschenkt. 1.500 davon sind aus dem Jahrgang 2017 und werden zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert. Wo? Während der WEINmesse berlin auf dem Gelände der Messe Berlin. Wann? Vom 4. bis 6. Mai 2018. Für 17 Euro pro Messetag können Weinconnaisseure und Besucher, die einfach nur guten Wein verkosten möchten, sowie Fachhändler, Gastronomen und Hoteliers diese einzi...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.