Auf in die Zukunft! – Die geheimen High-Tech-Fantasien der Deutschen (AUDIO)

15. Mai 2018
Auf in die Zukunft! – Die geheimen High-Tech-Fantasien der
Deutschen (AUDIO)

Münster (ots) –

Anmoderationsvorschlag:

Erinnern Sie sich noch an 2003? Damals war man schon eine riesen Nummer, wenn das Handy mehr als 15 Kurznachrichten speichern konnte. Zugang zum Internet hatte man nur im Schneckentempo und meist über das 56k-Modem und den SmartSurfer. Wer hätte sich da träumen lassen, dass gerade mal 15 Jahre später Smartphones zum absoluten Standard gehören würden, mit denen sogar ganze Filme ohne Ruckeln und dafür in super Qualität gestreamt werden können? Und jetzt denken Sie mal ein bisschen in die Zukunft der Technik: Wenn Sie sich alles wünschen könnten – Geld spielt keine Rolle und Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt -, was wäre das? Damit hat sich jetzt auch eine repräsentative Umfrage befasst und Helke Michael hat die wichtigsten Ergebnisse.

Sprecherin: Zeitreisen, Beamen, Partner-Roboter oder ganz praktische Träume – wenn es um Fantasien in Sachen High Tech geht, setzen die Deutschen sehr unterschiedliche Schwerpunkte. Auf Platz drei landet ein typischer Frauentraum, den sich aber auch viele Männer nur zu gern erfüllen würden.

O-Ton 1 (Axel Weber, 9 Sek.): „Einen Roboter, der aufräumt, putzt und alle anderen unliebsamen Aufgaben im Haus erledigt. Doppelt so viele Frauen wie Männer sehnen sich nach einem solchen ‚Butler-Roboter‘, wie wir ihn nennen.“

Sprecherin: Verrät Axel Weber von Eurojackpot, dem Auftraggeber der Umfrage. Beim zweithäufigsten Wunsch spielen Freiheit und Unabhängigkeit eine wesentliche Rolle.

O-Ton 2 (Axel Weber, 16 Sek.): „Und zwar am liebsten mit einem Haus, das einen dank Regenwasseraufbereitung, Solar- und Windenergie, einem separaten Strom- und Wassernetz, das einen völlig unabhängig macht. Und wenn man dann woanders hinzieht, dann nimmt man das Haus einfach mit: Egal ob in der Stadt oder auf dem Land – es bleibt immer das gleiche Haus.“

Sprecherin: Am größten ist aber der Wunsch nach grenzenloser Verständigung.

O-Ton 3 (Axel Weber, 26 Sek.): „Ein Sprach-Chip, der einem eingesetzt wird und mit dem man jede Sprache der Welt fließend sprechen kann – und natürlich auch verstehen. Das wünscht sich fast ein Fünftel der Befragten. Und dies trifft besonders zu auf die Gruppe der jungen Leute unter 24 und die älteren über 55, denn diese Gruppe reist besonders viel. Spannend auch, dass so ein Sprachchip sich besonders viele Menschen in Bayern wünschen. Das lässt sich allerdings nicht wissenschaftlich erklären.“

Sprecherin: Dass sich dieser Traum erfüllen wird, ist allerdings noch eine Frage der Zeit.

O-Ton 4 (Axel Weber, 12 Sek.): „Aber ich bin auch Realist, denn das wird sich wohl technisch in absehbarer Zukunft nicht so schnell realisieren lassen, sodass für jeden immerhin noch die Möglichkeit bleibt, mit dem Lotteriejackpot zahlreiche Sprachreisen im Ausland realisieren zu können.“

Abmoderationsvorschlag:

Ohne Träume wären wir nicht da, wo wir heute sind. Und vielleicht können Sie Ihre Technik-Fantasien, egal wie abgefahren die sind, sogar bald wahrmachen. Im Eurojackpot warten nämlich derzeit sagenhafte 78 Millionen Euro (Stand KW 20) auf einen glücklichen Gewinner. Mehr Infos dazu finden Sie im Netz unter www.eurojackpot.de.

Quellenangaben

Textquelle:Eurojackpot, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/107909/3943806
Newsroom:Eurojackpot
Pressekontakt:WestLOTTO
Axel Weber
Telefon: 0251-7006-1313
Telefax: 0251-7006-1399
presse@eurojackpot.de

Weitere interessante News

Das bisschen Haushalt … Mainz (ots) - Donnerstag, 26. April 2018, ab 20.15 Uhr Erstausstrahlungen Keiner hat mehr Lust zu putzen. Entweder wird dafür bezahlt, oder es werden aggressive Spezialreiniger benutzt. Die Dokumentation "Wir Putzmuffel" von Claus U. Eckert fragt am Donnerstag, 26. April, 20.15 Uhr, in 3sat, woher die Putzmüdigkeit kommt. Im Anschluss daran, um 21.00 Uhr, widmet sich Gert Scobel in seiner Sendung dem "Geschäft mit der Hausarbeit" (Erstausstrahlungen). Effizienz, Pünktlichkeit, Sauberkeit - damit...
„Maischberger“ am Mittwoch, 11. April 2018, um 22:45 Uhr München (ots) - Das Thema: "Angst auf der Straße: Muss der Staat härter durchgreifen?""Die Aufgabe des Staates ist es, für Recht und Ordnung zu sorgen. Diese Handlungsfähigkeit war in den letzten Jahren oft nicht mehr ausreichend gegeben." Mit dieser These hat CDU-Minister Jens Spahn eine hitzige Debatte ausgelöst. Seine Kritiker warnen, dass mit solchen Aussagen Angst verbreitet werde, obwohl die tatsächliche Sicherheitslage besser werde. Doch wie sicher können wir uns wirklich noch im öffen...
„Blatnys Kopf oder Gott der Linguist lehrt uns atmen“ ist Hörspiel des Monats März Berlin (ots) - Das rbb-Hörspiel "Blatnýs Kopf oder Gott der Linguist lehrt uns atmen" über den tschechischen Lyriker Ivan Blatný (1919-1990) wurde durch die Jury der Darstellenden Künste zum "Hörspiel des Monats März" gekürt. Die Jury lobt nicht nur das "feine Gespür für die Musikalität der Gesamtkomposition" der Regisseurin und Autorin Christine Nagel, des Komponisten Peter Ehwalds und den "hervorragenden Sprecher*innen", darunter Lisa Hrdina, Jan Faktor, Miroslav Kovárik, Werner Rehm. Sie hebt...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.