POL-MI: Polizeikontrollen: Beamte haben Kriminelle und Verkehrssünder im Visier

16. Mai 2018
POL-MI: Polizeikontrollen: Beamte haben Kriminelle und Verkehrssünder im Visier

Polizei / Polizeimeldungen -

Bad Oeynhausen, Porta Westfalica, Minden (ots) – Mit gezielten Kontrollen ging die Polizei im Kreis Minden-Lübbecke am Mittwoch gegen die Eigentumskriminalität vor. Gleichzeitig war es Ziel der Beamten, Verkehrsverstöße zu verfolgen. Schwerpunkte der Aktion waren Kontrollen auf der Verbindungsstrecke von der A30 zur A2 in Bad Oeynhausen und auf der B 482 in Porta Westfalica-Vennebeck. Zudem waren Zivilfahnder verstärkt in der Mindener Innenstadt unterwegs.

Am Vormittag hatten sich die uniformierten Einsatzkräfte ab 10 Uhr an der Kanalstraße in Bad Oeynhausen postiert. Hier beobachteten die Ordnungshüter den aus Richtung der A 30 kommenden Verkehr und lenkten kurz vor der Einmündung mit der Mindener Straße zahlreiche Fahrzeuge auf einen Parkstreifen. Vor allem auf Kleintransporter und deren Ladung warfen die Beamten während der gut dreistündigen Aktion ein besonderes Augenmerk. „Die Erfahrung zeigt, dass mit derartigen Fahrzeugen häufig Diebesgut transportiert wird“, erklärte ein Polizeisprecher den Hintergrund. So schauten sich die Einsatzkräfte auch die Ladung eines aus Osteuropa stammenden Klein-Lkw sehr sorgfältig an. Waren doch auf der Ladefläche diverse Fahrzeugteile und Autofelgen gelagert. Für den Fahrer blieb die Kontrolle aber folgenlos. Seine Ladung rührte von älteren Unfallfahrzeugen her. Zudem gingen die Beamten gegen Verkehrssünder vor. In erster Linie fielen hier Autofahrer auf, die während der Fahrt zum Mobiltelefon gegriffen hatten.

Eine gleich gelagerte Kontrollstelle gab es am frühen Nachmittag auf der B 482 in Vennebeck in Höhe der dortigen Parktaschen. Hier konzentrierten sich die Beamten auf den Verkehr aus Richtung der A2 kommend. Dabei ging den Einsatzkräften ein 23-jähriger Paketfahrer aus Bielefeld ins Netz, der ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs war. Zwar zeigte der Mann einen ausländischen Führerschein vor, der aber aufgrund einer bereits bestehenden Fahndung seitens der Staatsanwaltschaft sofort eingezogen wurde. So endete der Arbeitstag des Bielefelders vorzeitig. Für ihn wurde ein Ersatzfahrer bestellt. Auch ein für ein litauisches Unternehmen tätiger Auslieferungsfahrer handelte sich Ärger mit den Ordnungshütern ein. Da der Mann keinerlei Zeitnachweise für seine Arbeit vorweisen konnte, musste er eine Geldstrafe von 500 Euro bezahlen. Eine weitere Anzeige kommt auf den Fahrer eines Kleintransporters samt Anhänger zu. Ein damit transportierter Minibagger war nicht ausreichend gesichert.

Zwar kam es im Laufe des Tages zu keinen Festnahmen, dennoch war die Polizei am Abend mit dem Verlauf ihrer Aktion zufrieden. „Gerade auf Verbindungsstrecken von und zu den Autobahnen im Mühlenkreis erhöhen wir mit unseren Überprüfungen den Druck auf mobile Diebesbanden“, sagte Einsatzleiter Björn Brocks, Leiter der Direktion Kriminalität bei der Kreispolizeibehörde. Zudem wies der Kriminaloberrat daraufhin, dass die Kontrollen der Polizei am Mittwoch zeitgleich in ganz OWL stattfanden. Die Fahndungs- und Kontrollwoche in NRW dauert laut einer Pressemitteilung des Innenministeriums noch bis zum Freitag.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere interessante News

LPI-SHL: Im Erdboden versunken Willmanns (ots) - Donnerstagabend befuhr ein Mann mit seinem LKW die Landstraße zwischen Willmanns und Oechsen. Als ihm ein weiterer Laster entgegenkam, wich der Fahrer auf der engen Straße auf die rechte Bankette aus. Diese gab nach und der LKW versank mit dem Vorderrad im Erdreich. Um zu verhindern, dass das Fahrzeug umkippt oder den Hang hinab stürzt, wurde der LKW mithilfe eines Abschleppdienstes geborgen. Rückfragen bitte an:Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektio...
LPI-G: Diebstahl von Werkzeug Gera (ots) - Unbekannte machten sich im Zeitraum vom 09.05.2018 - 16.05.2018 an einem Lkw Mercedes-Benz mit Containeraufbau zu schaffen. Der Lkw war hierbei im Bereich einer Baustelle in der Leibnitzstraße abgestellt. Aus dem Container auf dem Lkw stahlen der oder die Täter mehrere Werkzeuge, unter anderem Schweißzangen und einen Winkelschleifer. Anschließend entkamen der oder die Täter unerkannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, welche Hinweise z...
POL-HI: Sachbeschädigung durch Feuer Hildesheim (ots) - Nordstemmen/Barnten Feuer in einem Altpapiercontainer in Barnten Am Sonntag, 20. Mai 2018, gegen 00.35 Uhr stellten Anwohner vom Barntener Platz Feuerschein aus einem aufgestellten Altpapiercontainer in der Nähe fest. Die Feuerwehr musste den Brand löschen. Zeugen, die Hinweise zur Brandentstehung geben können, werden gebeten sich bei der Polizei Sarstedt unter Tel.-Nr.: 05066/9850 zu melden. Rückfragen bitte an:Polizeiinspektion HildesheimSchützenwies...
POL-WES: Schermbeck – Diebe stahlen Anhänger / Polizei sucht Zeugen Schermbeck (ots) - In der Zeit von Mittwoch, 15.00 Uhr, bis Donnerstag, 18.00 Uhr, stahlen Diebe einen Anhänger (Plane und Spriegel - pol. Kennzeichen:EPD51YL), der auf einem Parkplatz an der Straße im Aap parkte. Der Anhänger war unter anderem mit mehreren Rasenmähern, Fahrrädern und einer Motorsäge beladen. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Hünxe, Tel.: 02858 / 91810-0. Rückfragen bitte an:Kreispolizeibehörde WeselPressestelle Telefon:...
FW-HH: PKW-Fahrerin nach Verkehrsunfall durch Feuerwehr Hamburg aus Fahrzeugwrack befreit Hamburg (ots) - Hamburg Alsterdorf, 20.05.2018, 23:39 Uhr, Technische Hilfeleistung mit Menschenrettung (THY), Alsterkrugchaussee / Orchideenstieg Der Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg wurde von Passanten über den Notruf 112 gemeldet, dass ein PKW aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum gefahren sein soll. Die Fahrerin befände sich verletzt im Fahrzeug. Der Einsatzleiter der alarmierten Einsatzkräfte bestätigte vor Ort die ...
POL-OG: NACHTRAGSMELDUNG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg, Offenburg – Tatverdächtiger in Untersuchungshaft Offenburg (ots) - Die beiden Männer, die ein 26-Jähriger im Verlauf des Mittwochmittags im Zuge einer Trauerfeier in einem angemieteten alevitischen Gemeindezentrum in der Otto-Hahn-Straße verletzt hatte, wurden zwischenzeitlich rechtsmedizinisch begutachtet. Bei ihnen wurden mehrere Stichverletzungen festgestellt. Lebensgefahr bestand jedoch nicht. Die Hintergründe der blutigen Auseinandersetzung dürften in einem bereits einige Jahre währenden Disput zwischen zwei...
LPI-SLF: Unfallflucht in Schleiz Schleiz, Saale-Orla-Kreis (ots) - Am Dienstag in der Zeit von 07:30 bis 16:00 Uhr stieß ein unbekanntes Fahrzeug auf dem Parkplatz beim Ärztehaus in der Rudolf-Breitscheid-Straße gegen einen weißen VW Polo und verursachte so einen Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro. Anschließend verließ der unbekannte Fahrzeugführer die Unfallstelle ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Hinweise zu dieser Unfallflucht nimmt die Polizeiinspektion Saal...
POL-KLE: Überdachte Terrasse gerät in Brand Issum (ots) - Am Sonntagmittag (20. Mai 2018) gegen 13 Uhr geriet aus bislang ungeklärter Ursache ein kleiner Anbau eines freistehenden Einfamilienhauses an der Kapellener Straße in Brand. Bei dem Anbau handelt es sich um eine aus Holz und Kunststoff bestehende Terrassenüberdachung, die an das Hauptgebäude angebaut ist. Die Feuerwehr konnte das Übergreifen der Flammen auf das Haus verhindern, Personen kamen glücklicherweise nicht zu schaden. Der entstandene Sachsch...
POL-F: 180521 – 506 Frankfurt-Bornheim/Nordend/Ostend: Brennende Mülltonnen Polizeipräsidium Frankfurt am Main Frankfurt (ots) - (em) In der Nacht von Freitag (18.05.2018) auf Samstag (19.05.2018) kam es zu mehreren Bränden von unter anderem Mülltonnen. Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt. In dem Zeitraum von 22.30 Uhr bis 23.20 Uhr standen im ... Lesen Sie hier weiter...Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell
POL-OG: Offenburg – Ermittlungen nach Unfallflucht Offenburg (ots) - Das eigentlich harmlose Malheur eines Autofahrers auf einem Parkplatz der Marlener Straße wird infolge einer mutmaßlichen Nachlässigkeit nicht folgenlos bleiben. Der Fahrer eines Kleinbusses war beim Rangieren mit einem geparkten Ford zusammengestoßen und hatte sich danach ohne die erforderliche Schadensregulierung entfernt. Da die Kollision mit einem Gesamtschaden in Höhe von etwa 7.000 Euro von den ´Augen´ einer Überwachungskamera ...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.


Quelle:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43553/3945610
© Copyright 2017. IT Journal.