Kommentar zum bestätigten Chlorgas-Einsatz in Syrien – und Europas Verantwortung

16. Mai 2018
Kommentar zum bestätigten Chlorgas-Einsatz in Syrien – und Europas Verantwortung

Berlin (ots) – Die Informationen der OPCW lagen auf einer semantischen Feinwaage. Inhalt: Am 4. Februar 2018 wurde im Al-Talil-Viertel der syrischen Ortschaft Sarakib Chlor durch mechanische Einwirkung aus Zylindern freigesetzt. Zwei hat man untersucht. Umweltproben belegten eine ungewöhnliche Anwesenheit von Chlor in der lokalen Umgebung. Mitglieder der Fact-Finding-Mission vernahmen Zeugen und bewerteten Symptome, mit denen Opfer in medizinische Einrichtungen kamen. Ergebnis: Nachdrücklich verurteilte die OPCW die »fortgesetzte Verwendung von giftigen Chemikalien als Waffe für jedermann«.

Wer ist »Jedermann«? Wer hat in Sarakib und anderenorts in Syrien fortgesetzt Menschen vergast? Die OPCW ist nur zur Spurensicherung da. Nun müssen Ermittler ran, Ankläger und Richter. Die Urteilsfindung muss maximal transparent sein. Denn: Auch wenn Chlorgas – laut Chemiewaffenkontrollgesetz – nicht auf der Liste der zu vernichtenden Schreckenswaffen steht, weil es wie schon im Ersten Weltkrieg »nur« ein industrieller Grundstoff ist, der alltäglich genutzt wird und leicht beschaffbar ist – der Einsatz als Waffe ist und bleibt ein Verbrechen! Das abschreckend gesühnt werden muss. Doch nicht durch verdachtsorientierte westliche Raketenangriffe. Die verstärken nur allgegenwärtiges Leid.

In ihrer Regierungserklärung sagte die Kanzlerin gestern: »Europa hat bisher nicht ausreichend zur Lösung des Konflikts beigetragen. Ich sage das auch selbstkritisch.« War’s das? Wie kläglich für ein Land, das einen Sitz im UN-Sicherheitsrat fordert.

Quellenangaben

Textquelle:neues deutschland, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/59019/3945626
Newsroom:neues deutschland
Pressekontakt:neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1722

Weitere interessante News

„hart aber fair“ am Montag, 5. März 2018, um 21:45 Uhr, live aus Berlin München (ots) - Moderation: Frank Plasberg Das Thema:Fremde gegen Deutsche, Arme gegen Arme: Was zeigt der Fall der Essener Tafel? Die Gäste: Manfred Baasner (Vorsitzender der Wattenscheider Tafel e.V.) Frank Zander (Musiker, engagiert sich für Obdachlose) Sahra Wagenknecht (DIE LINKE, Fraktionsvorsitzende) Stephan Mayer (CSU, Innenpolitischer Sprecher der Unionsfraktion) Michael Hüther (Wirtschaftswissenschaftler, Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln) Lebensmittel nur für Deu...
Kommentar zur Lieferung von Patrouillenbooten an Saudi-Arabien Frankfurt (ots) - "Saudi-Arabien ist ein Hauptakteur im Jemenkrieg. Tausende getötete oder verletzte Zivilisten werden als "Kollateralschaden" bedenkenlos in Kauf genommen. Die Seeblockade schneidet das jemenitische Volk von jeder Hilfe ab. Hunger grassiert. Doch von Deutschland haben die Jemeniten keine Hilfe zu erwarten. Im Gegenteil: Deutschland liefert den Saudis Patrouillenboote und glaubt der Versicherung, dass sie nicht für die Seeblockade verwendet werden. Das ist absurd. Die von Außenmi...
Leitartikel Mittelbayerische Zeitung (Regensburg) zu Kim Jong Un und Donald Trump: Regensburg (ots) - Kim Jong Un stiehlt mit seinem Versprechen, unilateral alle Atom- und Langstreckenraketen-Tests einzustellen, Donald Trump einmal mehr die Show. Der nordkoreanische Machthaber lässt den US-Präsidenten damit glauben, seine Drohgebärden zeigten Wirkung. Verlässlich klopft sich dieser selbst auf die Schulter und feiert auf Twitter einen "großen Fortschritt!" Experten sehen das nüchterner. Kim sende im Vorfeld des inner-koreanischen Gipfels diese Woche ein cleveres Signal, ohne da...
Sachsen-AnhaltPolitik Sachsen-Anhalt entwaffnet Reichsbürger Halle (ots) - In Sachsen-Anhalt haben bisher vier Angehörige der Reichsbürger-Szene ihre Waffen abgeben müssen. Das geht aus Informationen des Innenministeriums an den Innenausschuss des Landtages hervor, wie die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Donnerstagausgabe) berichtet. Demnach sind 25 der rund 450 Reichsbürger im Land im Besitz einer so genannten waffenrechtlichen Erlaubnis. 17 von ihnen haben Waffenbesitzkarten, wie sie Jäger und Sportschützen für genehmigungspflichtige schar...
Opel Halle (ots) - Ein paar Montagewerke sollen übrigbleiben, wo Beschäftigte aus dem Niedriglohnsektor Fahrzeuge des französischen Konzerns zusammenschrauben und zum Schluss noch den Opel-Blitz draufkleben. Darauf läuft es hinaus, wenn man ernst nimmt, was Arbeitnehmervertreter am Freitag über den Kampf um die Sanierung des Unternehmens glaubhaft versichert haben. Solch ein Konzept kann sogar eine gewisse Plausibilität haben. Allerdings ist zumindest Tavares Weg zu diesem Ziel höchst fragwürdig. ...
zur CDU-Ministerriege Bielefeld (ots) - In Sachen Personalauswahl hat Kanzlerin Angela Merkel ihren Kritikern jeden Wind aus den Segeln genommen. Erst der Coup mit Annegret Kramp-Karrenbauer als Generalsekretärin, jetzt das Newcomer-Quartett in der CDU-Ministerriege. Die Zahl der vertrauten, für manchen auch verbrauchten Gesichter hingegen ist auf ein Minimum geschrumpft. Die Botschaft ist klar: Die CDU ist doch mehr als die Vorsitzende allein, auch Querköpfe sind nicht chancenlos, und um die Zukunft soll ke...
Israelzum Gaza-Streifen Bielefeld (ots) - Israel will am 14. Mai den 70. Jahrestag seiner Gründung feiern. Die Palästinenser nennen diesen Tag »Nakba«: Katastrophe. Und man muss leider befürchten, dass es zu einer solchen kommen könnte. Denn es gibt ein Szenario, das den jüdischen und demokratischen Staat mit Sorge umtreibt. Wie könnte Israel reagieren, wenn Hunderttausende Palästinenser im Westjordanland und im Gaza-Streifen am 14. Mai zur Grenze marschieren und gegen die Vertreibung vor 70 Jahren, gegen die Be...
EVP-Fraktionschef Weber fordert vor Macron-Rede Entgegenkommen von CDU Berlin (ots) - Berlin - Vor der Rede des französischen Präsidenten Emmanuel Macron an diesem Dienstag im Europaparlament hat der Vorsitzende der EVP-Fraktion, Manfred Weber, von der Unions-Fraktion im Bundestag mehr Kompromissbereitschaft gefordert. In der Debatte über eine Weiterentwicklung des Euro-Rettungsmechanismus ESM zu einem Europäischen Währungsfonds sei es "klar, dass wir in dieser Phase einen Konsens mit Frankreich finden müssen", sagte der CSU-Vizechef dem "Tagesspiegel" (Dienstag...
Bewahrt die Keibelstraße Berlin (ots) - Kurzform: Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) will im ehemaligen DDR-Polizeigefängnis Keibelstraße dieses Jahr einen "außerschulischen Lernort" für Schülergruppen eröffnen. Man scheint aber zu fürchten, das Gefängnis selber werde nicht genügend Wirkung zeigen. Also arbeitet man in den Zellen mit viel Multimedia. Die Folge: Bei der Herrichtung des Lernortes wurde allerlei Unsinn eingebaut, ohne Rücksicht auf den alten Baubestand. Moderne Steckdosen, klobige Lampen, die Leitunge...
Hussein, Gaddafi, Assad: Drei neue ZDFinfo-Dokus am Donnerstag Mainz (ots) - Internationale Konflikte, die bis heute wirken, diktatorischer Machtmissbrauch, der ganze Regionen geprägt hat: Das Ende der Regimes von Saddam Hussein und Muammar al-Gaddafi sowie aktuelle Auswirkungen des Assad-Regimes beleuchten drei neue Dokumentationen, die ZDFinfo am Donnerstag, 5. April 2018, ab 20.15 Uhr in Erstausstrahlung zeigt. Zunächst blickt ab 20.15 Uhr die Dokumentation "Saddam Hussein - Die letzten Tage eines Diktators" zurück auf März 2003, als die USA mit Verbünde...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.