Mythos: Wer ein Stipendium hat, paukt nur und kümmert sich um die eigene Karriere

17. Mai 2018
Mythos: Wer ein Stipendium hat, paukt nur und kümmert sich um die eigene Karriere

Berlin (ots) – Wer ein Stipendium in der Begabtenförderung hat, klemmt hinter Büchern, schreibt Semesterberichte und treibt die eigene Karriere voran. Dieses klischeehafte Bild dürfte in den Köpfen weit verbreitet sein. In Wahrheit bewegen die Stipendiatinnen und Stipendiaten der Begabtenförderwerke in ihrer Freizeit sehr viel Gutes in der Gesellschaft. Ehrenamtliches Engagement ist ein entscheidendes Kriterium für ihre Aufnahme in ein Stipendienwerk. Stipendiatinnen und Stipendiaten des Studienförderwerks Klaus Murmann der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) haben nun mit einer konzertierten „Frühjahrsaktion“ ein Beispiel für den freiwilligen Einsatz zu guten Zwecken geliefert.

Die Studentinnen, Studenten und Alumni spendeten beispielsweise die Einnahmen aus einem Teamlauf in Jena für seelisch kranke Kinder, kümmerten sich in Gießen um die Frühjahrsbepflanzung eines Seniorenheims, führten mit geflüchteten Schülerinnen und Schülern in Erlangen einen Workshop zur Präsentationskompetenz durch, sorgten mit Pinsel und Farbe für den neuen Anstrich in einem mehrsprachigen Familien- und Bildungszentrum in Bonn, bauten auf einer Kinder- und Jugendfarm in Neuaubing einen neuen Reitzaun oder kategorisierten in einer gemeinnützigen Bücherbörse in Köln die Bücher.

Ins Leben gerufen und mitfinanziert wurde die Aktion von der Ehemaligenorganisation des Studienförderwerks Klaus Murmann. Anja Vorlop-Raab und Katharina Fischer, selbst ehemalige Stipendiatinnen und nunmehr aktive Mitglieder im Alumniverein, hatten die Idee der gemeinnützigen Hilfe: „Viele kleine Aktionen helfen überall da, wo Hilfe benötigt wird. Es freut uns, dass wir bundesweit so Unterschiedliches auf die Beine stellen, und wir das Credo der Stiftung der Deutschen Wirtschaft, Verantwortung in Gesellschaft und Wirtschaft zu übernehmen, aktiv leben.“ Raphael Kohler, Vorsitzender des Alumnivereins, kündigte wegen des großen Erfolgs eine Weiterführung der Ehrenamtsaktion an.

Ausgewähltes Bildmaterial gibt es unter http://bit.ly/sdw-Fruehjahrsaktion.

Über das Studienförderwerk Klaus Murmann

Das nach dem ehemaligen Arbeitgeberpräsidenten Klaus Murmann benannte Studienförderwerk der Stiftung der Deutschen Wirtschaft unterstützt den Gemeinsinn und Unternehmergeist bei besonders leistungsfähigen und -bereiten Studierenden und Promovierenden. Die 1.900 Stipendiatinnen und Stipendiaten kommen aus allen gesellschaftlichen Gruppen. Sie haben den Willen und die Fähigkeit, die Gesellschaft künftig in verantwortungsvoller Position mitzugestalten. Das Studienförderwerk unterstützt sie dabei, ihre Persönlichkeit zu entwickeln, ihr Ehrenamt kontinuierlich auszuüben und ihren Berufseinstieg vorzubereiten. Ziel ist, dass sie ihre Potenziale für den Bildungs- und Berufsweg und zur Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts voll entfalten.

Quellenangaben

Textquelle:Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw), übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/67067/3945981
Newsroom:Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw)
Pressekontakt:Christian Lange
Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Stiftung
der Deutschen Wirtschaft (sdw) gGmbH
Breite Str. 29
10178 Berlin

Tel.: 030 278906-31
E-Mail: presse@sdw.org

Weitere interessante News

Unter den Linden: Der herausgeforderte Rechtsstaat – Wie verteidigen wir unsere freie … Bonn (ots) - Deutschland im Frühjahr 2018: Hasstiraden im Netz, gewalttätige Übergriffe im öffentlichen Raum und offen diskriminierende Texte in der deutschen Gegenwartskunst gehören inzwischen zum alltäglichen Gesellschaftsbild. Der Rechtsstaat ist herausgefordert: Wie weit geht die Toleranz mit den Intoleranten? Wie kann und muss der Staat antworten, wenn bewusst Normen verletzt werden? Wie verteidigen wir unsere liberalen Werte? Michaela Kolster diskutiert mit ihren Gästen - Stephan Maye...
Auf dieser Couch wurde Sex-Geschichte geschrieben Baden-Baden (ots) - Sie brach zahlreiche Tabus und revolutionierte die Themen Sex und Erotik in der Öffentlichkeit: die 2016 verstorbene Moderatorin Erika Berger. United Charity, Europas größtes Auktionsportal für Kinder in Not, hat nun die einzigartige Möglichkeit, ein ganz besonderes Andenken an die legendäre Sex-Expertin zu versteigern: eines der Kultsofas, auf denen sie ihre RTL-Sendung "Eine Chance für die Liebe" moderierte und auf denen sie durch die Beantwortung pikanter Fragen Sex-Geschi...
„Daily Good News“: WDR COSMO bringt gute Nachrichten KÖln (ots) - Terrorismus, Naturkatastrophen, Rechtspopulismus: Die Nachrichtenlage ist häufig von negativen Themen geprägt, deswegen schätzen viele Menschen die Weltlage düsterer ein, als sie tatsächlich ist. COSMO, das internationale Radioprogramm von WDR, rbb und Radio Bremen, möchte dem etwas entgegensetzen. Ab Montag, 12. März 2018, sind täglich um 7.20 Uhr die "Daily Good News" zu hören - on air im Radio, online auf cosmoradio.de, in den sozialen Kanälen von COSMO, als Podcast sowie in Kürz...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.