POL-NE: Anrufer geben sich als Polizeibeamte aus – Vorsicht vor Betrügern

17. Mai 2018
POL-NE: Anrufer geben sich als Polizeibeamte aus – Vorsicht vor Betrügern

Polizei / Polizeimeldungen -

Meerbusch (ots) – Aus aktuellem Anlass warnt die Polizei im Rhein-Kreis vor dreisten Trickbetrügern, die sich am Telefon als Polizeibeamte ausgeben. Am Mittwoch (16.05.) erhielten gleich mehrere Senioren aus Meerbusch einen solchen Anruf. In einem Fall behauptete ein unbekannter Mann, die Angerufene stehe auf einer Liste von Personen, bei denen eingebrochen werden soll. Im Verlauf des Gesprächs fragten die „falschen Polizisten“ ihre älteren Opfer nach Wertgegenständen und Bargeld in der Wohnung. Die Angerufenen erkannten rechtzeitig die kriminellen Absichten der Anrufer, beendeten die Gespräche und verständigten die „richtige“ Polizei. Es kam in den vorliegenden Fällen nicht zu einer weiteren Kontaktaufnahme, so dass auch kein Schaden entstand.

Die Masche der Betrüger ist nicht neu. Üblicherweise bietet der falsche Kripobeamte im Weiteren an, die Wertgegenstände sicher bei der Polizei zu verwahren. Dafür würde ein Kollege vorbeikommen und diese abholen. Die anrufende Nummer endete zum Teil auf „110“ und sollte so den Anschein eines offiziellen Behördenanrufs erwecken. Telefonbetrüger nutzen hierfür eine Computersoftware, die im Display ihrer Opfer die 110 erscheinen lässt. Mit dem sogenannten „Call ID-Spoofing“ kann jede beliebige Nummer am Telefon des Opfers angezeigt werden und so eine falsche Identität vortäuschen.

Die Polizei ruft nie mit der Anruferkennung „110“ an und nimmt keine Wertsachen vorsorglich in amtliche Verwahrung und stellt auch keine Geldforderungen am Telefon.

Tipps der „echten Polizei“, um nicht Opfer von Betrügern zu werden: Machen Sie am Telefon keine Angaben über Bargeld oder Schmuck in Ihrer Wohnung. Beenden Sie das Gespräch – legen Sie auf! Lassen Sie sich nicht einschüchtern oder drängen. Notieren Sie – wenn möglich – Uhrzeit des Anrufes, den Namen des angeblichen Polizisten und die Telefonnummer. Rufen Sie anschließend die Polizei an (02131-3000 oder den Notruf 110) und erstatten Sie Anzeige.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere interessante News

POL-OG: Mahlberg – Zwei Schwerverletzte nach Verkehrsunfall Mahlberg (ots) - Das Ausweichmanöver eines Autofahrers hat am heutigen Vormittag auf der L 103 zu einem Unfall mit Sachschaden und zwei Schwerverletzten geführt. Der 33-Jährige war mit seinem Peugeot um 11.17 Uhr in Richtung Autobahn unterwegs und hatte hierbei das Ende eines Rückstaus hinter einer Baustellenampel übersehen. Um einen drohenden Auffahrunfall zu vermeiden, steuerte der Mann seinen Wagen in den Gegenverkehr, wo er mit einem zeitgleich herannahenden BMW koll...
POL-DA: Groß-Gerau: Dank Zeugenhinweis & Diensthund „Rumo“ / Polizei nimmt Sprayer fest Groß-Gerau (ots) - Beamte der Polizeistation Groß-Gerau haben am Donnerstagnachmittag (17.05.) einen 14-jährigen Jugendlichen und einen 23 Jahre alten Mann festgenommen. Zeugen hatten gegen 16.10 Uhr die Polizei alarmiert und zwei "Sprayer" auf dem Gelände einer ehemaligen Schule in der Adolf-Göbel-Straße gemeldet. Die Polizisten konnte die beiden Groß-Gerauer auf dem Anwesen überraschen und dank der Unterstützung des Diensthundes "Rumo" widerstan...
POL-WAF: Ahlen. Älterer Mann zeigte sich schamverletzend Warendorf (ots) - Am Mittwoch, 16.5.2018, gegen 17.05 Uhr, zeigte sich ein älterer Mann drei Frauen in schamverletzender Weise auf einem Parkplatz an der Warendorfer Straße, Ecke Auf dem Handkamp in Ahlen. Der gesuchte Tatverdächtige ist etwa 60 Jahre alt, hatte graues, kurzes Haar und trug eine blaue Jeans sowie eine beige Jacke. Unter der Jacke war er mit einem hellblauen-weißen Polo-Shirt bekleidet. Anschließend flüchtete der Unbekannte mit einem Fahrrad in Ri...
POL-PDNR: Neuwied – Verkehrsunfall mit schwer verletzter Fahrerin Neuwied (ots) - Am gestrigen frühen Nachmittag ereignete sich auf der B256 in Fahrtrichtung Neuwied ein Verkehrsunfall, bei dem eine 63 jährige Pkw-Fahrerin schwer verletzt wurde. Nach Angaben von Zeugen kam die Fahrerin zwischen den Anschlussstellen Rengsdorf Süd und Rengsdorf West aus unerklärlichen Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr auf dem dortigen Grünstreifen hinter der Schutzplanke circa 60 Meter, bis sie frontal mit einem Brückengeländer...
LPI-GTH: Polizei bittet um Filmaufnahmen von Bränden in der Innenstadt am 03.04.2018 Eisenach - Kreisfreie Stadt (ots) - Im Zuge der Ermittlungen zu den Bränden in der Innenstadt am späten Abend des 03. April 2018 liegen der Kriminalpolizei in Eisenach Aussagen vor, dass Zeugen Filme und Bilder von den Bränden aufgenommen haben sollen. Sie werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Eisenach, Telefon 03691/2610, in Verbindung zu setzen. (aha) Meldung vom 04.04.2018, 15:40 Uhr: In gleich vier Straßen brannten vergangene Nacht, zwischen 23.20 Uhr und 23.50...
BPOL NRW: 2,4 Promille – 52-jähriger Frau Bierflasche an den Kopf geworfen – Bundespolizei ermittelt gegen 38-Jährigen Essen - Duisburg (ots) - Heute Morgen (17. Mai) kam es im Essener Hauptbahnhof zu einer gefährlichen Körperverletzung. Ein erheblich alkoholisierter 36-jähriger Mann aus Duisburg soll einer 52-jährigen Essenerin eine Bierflasche an den Kopf geworfen haben. Das Motiv des Mannes konnte nicht ermittelt werden. Um 00:30 Uhr informierten Bahnmitarbeiter eine Streife der Bundespolizei über eine körperliche Auseinandersetzung auf einem Bahnsteig im Essener Hauptbahnhof. Vo...
POL-WES: Dinslaken – Exhibitionist zeigte sich / Polizei sucht Zeugen Dinslaken (ots) - Am Donnerstagabend gegen 21.00 Uhr ging eine 41-jährige Duisburgerin an der Grenzstraße mit einem Hund spazieren. Auf der Höhe Grenzstraße / August-Schmidt-Straße bemerkte sie plötzlich einen nackten Unbekannten, der sich ihr auf einer Grünfläche in schamverletzender Weise zeigte. Beschreibung des Unbekannten: Ca. 45 - 50 Jahre alt, 180 cm groß, korpulente Figur, lichte, kurze Haare, trug eine Tätowierung auf der Brust. Sach...
POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen vom Sonntag, 20.05.2018 Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach Offenbach (ots) - Bereich Offenbach Kein Beitrag Bereich Main-Kinzig Fünf Autos zerkratzt - Hanau In der Nacht zum Samstag, wurden in den nahe beieinander liegenden Hanauer Straßen "Am Körnermagazin" und "Chemnitzer Straße" mindestens fünf geparkte ... Lesen Sie hier weiter...Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell
POL-FR: Freiburg-Haslach: Verfolgungsfahrt endet mit Kollision mit geparktem Auto Freiburg (ots) - Einer Kontrolle unterzogen werden sollten am 16.05.2018 kurz nach 03:00 Uhr morgens zwei junge Männer, die ohne Helm und Kennzeichen mit einem Roller die Haslacher Straße befuhren. Der Fahrer des Rollers flüchtete sofort die Haslacher Straße entlang in den Bahnweg, wo er mit einem geparkten Auto kollidierte. Der 21-Jährige versuchte noch per pedes weiter zu flüchten, konnte jedoch nach wenigen Metern festgenommen werden. Wie die Überprüf...
POL-HP: Heppenheim: Zeugen nach Verkehrsunfallflucht gesucht Polizeipräsidium Südhessen Heppenheim (ots) - Am Freitag, 18.05.2018, gegen 11:00 Uhr, wurde auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Tiergartenstraße, ein dunkelblauer Ford Focus an der Beifahrertür beschädigt. Der Schaden wurde vermutlich beim Ein- bzw. Ausparken ... Lesen Sie hier weiter...Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.


Quelle:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65851/3946339
© Copyright 2017. IT Journal.