BPOLI S: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Stuttgart und der Bundespolizei: Bundespolizisten nehmen 33-Jährigen vorläufig fest

17. Mai 2018
BPOLI S: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Stuttgart und der Bundespolizei: Bundespolizisten nehmen 33-Jährigen vorläufig fest

Polizei / Polizeimeldungen -

Stuttgart (ots) – Beamte des Bundespolizeireviers Stuttgart haben in der Nacht zum Donnerstag (17.05.2018) im Stuttgarter Hauptbahnhof einen 33-jährigen Mann vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, zwei Mitarbeiter der Deutschen Bahn attackiert zu haben. Ersten Erkenntnissen zufolge sollte der polnische Staatsangehörige von der 22-Jährigen und ihrem 27 Jahre alten Kollegen gegen 02:15 Uhr des Bahnhofs verwiesen werden. Er beleidigte daraufhin beide Personen und zog seine Hose herunter um mit seinem Geschlechtsteil in deren Richtung zu zeigen. Im weiteren Verlauf schlug er mit seiner Faust gegen die Schulter der 22-Jährigen und stieß den älteren Mitarbeiter zur Seite. Dieser fiel daraufhin auf den Rücken und prallte mit seinem Hinterkopf gegen eine Metallbank. Eine Reinigungskraft eilte den beiden zu Hilfe und alarmierte die Bundespolizei. Der 27-Jährige begab sich anschließend für eine medizinische Untersuchung in ein Krankenhaus. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der mit knapp 1,5 Promille alkoholisierte mutmaßliche Täter wieder auf freiem Fuß belassen. Er muss nun unter anderem mit einem Strafverfahren wegen Körperverletzung rechnen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Pressestelle
Meriam Kielneker
Telefon: 0711 / 55049 – 109
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
http://www.twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere interessante News

FW-EN: Brandeinsatz in Schwelmer Innenstadt Schwelm (ots) - Am Pfingstsamstag, dem 19.05.2018, wurde die Feuerwehr Schwelm um 16:26 Uhr in die Hauptstraße alarmiert. Dort sollte es in einem Wohn- Geschäftshaus im Keller der Wohneinheiten brennen und der Treppenraum verraucht sein. Alarmiert waren von der Feuerwehr Schwelm der Löschzug Winterberg sowie der Löschzug Stadt. Aufgrund der Lage des Objektes und der Meldung durch die Leitstelle, dass sich noch Personen im Gebäude befinden sollen, ließ der Einsatzl...
POL-PDKH: Auffahrunfall Kirn (ots) - Am 22.05.2018 kam es um 11.50 Uhr an der Einmündung der Kreisstraße 7 /Bundesstraße 41 zu einem Auffahrunfall. Der Fahrer eines BMW fuhr an der Einmündung auf einen anhaltenden Audi Q 3 auf. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. Der Unfallverursacher wurde verwarnt. Rückfragen bitte an:Polizeiinspektion KirnTelefon: 06752/1560 pikirn@polizei.rlp.dePressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung fr...
POL-D: +++Meldung der Autobahnpolizei+++ – Erkrath – A 3 Richtung Köln – Lkw-Unfall im Autobahnkreuz Hilden – Niemand verletzt – Aufwendige Bergung – Lange Staus Düsseldorf (ots) - +++Meldung der Autobahnpolizei+++ - Erkrath - A 3 Richtung Köln - Lkw-Unfall im Autobahnkreuz Hilden - Niemand verletzt - Aufwendige Bergung - Lange Staus Mittwoch, 23. Mai 2018, 3.26 Uhr Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei ereignete sich der Unfall wie folgt: Zur Unfallzeit befuhr ein 39-Jähriger aus Rumänien mit seinem Sattelzug die A 3 in Fahrtrichtung Köln. Zu Beginn des Autobahnkreuzes Hilden kam das Fahrzeug möglicherweise wegen ein...
POL-MA: Mannheim-Innenstadt: Vier leicht Verletzte und hoher Schaden bei Verkehrsunfall Mannheim (ots) - Weil eine 46-jährige Opel-Fahrerin die Vorfahrt eines von rechts kommenden Mercedes-Fahrers nicht beachtete, krachte es am Pfingstsonntag gegen 15.00 Uhr in den Quadraten an der Kreuzung L 6 / M 4a. Die Opel -Fahrerin wollte auf der Straße zwischen den Quadraten M 4 / M 5 geradeaus in Richtung Bismarckstraße fahren und übersah das aus Richtung L 4 kommende Mercedes-Coupe. Dessen 22-jähriger Fahrer war offensichtlich mit überhöhter Geschw...
POL-HRO: Körperverletzung in Rostock Rostock (ots) - Die Polizei der Hansestadt ermittelt wegen des Verdachtes der gefährlichen Körperverletzung. Nach dem aktuellen Ermittlungsstand kam es am Sonntagabend gegen 20:30 Uhr im Bereich des Neuen Marktes zu einer gefährlichen Körperverletzung. Eine verbale Auseinandersetzung zwischen einem 50-jährigen Rostocker und drei Tatverdächtigen eskalierte. Die drei Männer rissen den Geschädigten zu Boden und schlugen auf ihn ein. Als Zeugen den 50-J&au...
LPI-EF: Beziehungsstreit endet im Polizeigewahrsam Erfurt (ots) - Am frühen Samstagmorgen wurde die Polizei im Erfurter Süden zu einem Beziehungsstreit auf dem Wiesenhügel gerufen. Dort erwartete die Beamten ein 28-jähriger Mann, welcher lautstark grölend die Nachtruhe der Anwohner störte. Der aufgebrachte und mit über zwei Promille alkoholisierte Störenfried berichtete von einem vorausgegangenen Beziehungsstreit mit seiner Freundin. Alle Versuche, den vom Alkohol enthemmten Mann zu beruhigen, scheiterten....
POL-PPKO: Medieninfo Polizei Koblenz Wochenende 18.-20.05.2018 Polizeipräsidium Koblenz Koblenz (ots) - Trickdiebstahl an Parkscheinautomat Ein 62-jähriger Tourist wurde am Samstag, 19.05.18 gegen 10.45 Uhr von einer männlichen Person mit ausländischem Akzent an einem Parkscheinautomaten in der Koblenzer Altstadt angesprochen und ... Lesen Sie hier weiter...Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell
FW-MH: Kellerbrand im Stadtteil Eppinghofen Mülheim an der Ruhr (ots) - In der Nacht zu Pfingstsonntag gegen 01:10 wurde der Leitstelle der Berufsfeuerwehr Mülheim an der Ruhr über Notruf 112 eine Rauchentwicklung aus einem Kellerfenster auf der Eppinghofer Straße gemeldet. Daraufhin wurden die Fahrzeuge unter dem Stichwort Kellerbrand alarmiert und rückten zur Einsatzstelle aus. Beim Eintreffen am Einsatzort war eine starke Rauchentwicklung aus einem Kellerfenster eines viergeschossigen Mehrfamilienhauses wahrne...
LPI-NDH: Vier Menschen nach Verkehrsunfall verletzt Landespolizeiinspektion Nordhausen Kleinfurra (ots) - Die Fahrerin eines Hyundai war am Montag gegen 17.00 Uhr auf der Landstraße 2083 in Richtung Sondershausen unterwegs. Als die 34-Jährige auf die Landstraße 1034 abbiegen wollte, kam es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß mit dem ... Lesen Sie hier weiter...Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell
POL-MA: Heidelberg / 27-jähriger rastet aus / vier Personen verletzt Heidelberg (ots) - Der alkoholisierte Mann bekam am Donnerstagabend gegen 19.00 Uhr in einem Einkaufscenter in der Kurfürstenanlage Hausverbot wegen ungebührlichen Benehmens erteilt, das er allerdings nicht befolgen wollte. Er schlug zunächst auf einen Mitarbeiter ein, verletzte diesen und auch noch einen Kunden, der dem Marktmitarbeiter zu Hilfe eilte. Erst mit mehreren Polizeibeamten und dem Einsatz von Pfefferspray gelang es, den 27-jährigen festzunehmen. Zuvor ging er u...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.


Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/3946505
© Copyright 2017. IT Journal.