POL-HB: Nr.:0324 –Tod nach Körperverletzung – Staatsanwaltschaft lobt Belohnung aus

17. Mai 2018
POL-HB: Nr.:0324 –Tod nach Körperverletzung – Staatsanwaltschaft lobt Belohnung aus

Polizei / Polizeimeldungen -

Bremen (ots)


Ort: Bremen
Zeit: 17.05.2018

Ein 70-jähriger Geschäftsmann wurde am Abend des 02.05.2018 in der Bahnhofsvorstadt so heftig niedergeschlagen, dass er mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Elf Tage später starb er an seinen Verletzungen, ohne das er das Bewusstsein wiedererlangte. Die Staatsanwaltschaft hat eine Belohnung von 1000 Euro ausgesetzt.

Der 70-jährige Bremer besuchte ein Lokal in der Bahnhofstraße, dass sich zwischen dem Breitenweg und dem Herdentorsteinweg befindet. Nach Verlassen des Lokals ging er in Richtung Herdentorsteinweg davon. In Höhe des Europahauses (Eckhaus mit der Hausnummer 49, gegenüber vom Hillmannkomplex) schlug ihn ein Unbekannter nach kurzer verbaler Auseinandersetzung zu Boden. Dabei erlitt der 70-Jährige so schwere Verletzungen, dass er elf Tage später verstarb.

Die Polizei sucht nun den Täter und bittet um Mithilfe mit folgenden Fragen:

Wer hat am 2.5.18 in der Zeit zwischen 21.30 und 21.45 Uhr in diesem Bereich und im Umfeld verdächtige Beobachtungen gemacht?

Der Schwerverletzte wurde in Höhe des Eckhauses Herdentorsteinweg 49 aufgefunden. Zum Tatzeitpunkt war die Örtlichkeit sehr belebt. Unter anderem durch im Außenbereich sitzende Gäste einer nahegelegenen Baguetterie. Wer von diesen Gästen kann Hinweise geben?

Vom Tatort flüchtig war ein mit einem dunklen Oberteil bekleideter Mann. Er war ca. 185cm groß und trug eine helle Plastiktüte oder einen Briefumschlag in der Hand. Nach der Tat ging er über den Herdentorsteinweg nach links in die Bahnhofstraße. Wer kann Angaben zu diesem Mann und seinem weiteren Fluchtweg machen?

Wer kennt eine Person, die offenbarte, an dem Tag und um die Uhrzeit im Bereich der Bahnhofsvorstadt eine Auseinandersetzung gehabt zu haben?

Die Polizei sucht darüber hinaus zwei Ersthelfer, die sich um den Verletzten kümmerten und bittet sie darum, sich zu melden.

Für Hinweise die zur Aufklärung der Tat und zur Ergreifung des Täters führen, lobte die Staatsanwaltschaft eine Belohnung von 1000 Euro aus.

Der Kriminaldauerdienst der Bremer Polizei nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 0421 362 3888 entgegen.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Telefon: 0421/362 12114
Fax: 0421/362 3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere interessante News

POL-PPTR: Trio raubt 19-Jährigen aus Hermeskeil (ots) - Opfer eines brutalen Raubüberalls wurde am frühen Pfingstmontag ein junger Mann im oberen Bereich der Josef-Krebs-Straße. Nachdem der 19-jährige seinen PKW gegen 06.25 Uhr auf dem Parkplatz in der Josef-Krebs-Straße abgestellt hatte und auf dem Weg Richtung St. Josef Straße war, wurde er von 3 Unbekannten, die eventuell alkoholisiert waren, niedergeschlagen. Auf dem Boden liegend attackierten 2 Täter das Opfer mit Fußtritten, wä...
LPI-NDH: „Why drink and drive when you can smoke and fly“ Landespolizeiinspektion Nordhausen Mühlhausen (ots) - Am 19.05.18 gegen 07:35 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall in Mühlhausen, im Bereich der Baustelle Wagenstedter Brücke. Ein 43-jähriger Fahrer eines Kleikraftrades Yamaha, kam dabei aus zunächst ungeklärter Ursache zu Fall. Als ... Lesen Sie hier weiter...Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell
POL-UL: (HDH) BAB 7, Giengen – betrunkener Autofahrer hatte keinen Führerschein – Fahrer war zu Festnahme ausgeschrieben Ulm (ots) - Den Beamten der Verkehrspolizei Heidenheim fiel am Samstag gegen 22.55 Uhr auf der BAB 7, Höhe Giengen, ein Renault Scenic auf. Das Fahrzeug fuhr in starken Schlangenlinien. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle auf dem Autohof an der AS Giengen/Herbrechtingen konnten die Beamten Anzeichen von Alkoholbeeinflussung erkennen. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab, dass der Mann weit über der absoluten Fahruntüchtigkeit lag. Bei der weiteren ...
RLS NORD: Vermisster 72 Jähriger aus Schafflund aufgefunden Schafflund/Flensburg (ots) - Der vermisste Herr J. aus Schafflund wurde aufgefunden. Weitere Auskünfte können wegen laufender Ermittlungen zur Zeit nicht gegeben werden. Die Fahndung nach der Person ist erledigt, die Polizei bedankt sich für Ihre Mitarbeit. Rückfragen bitte an:Regionalleitstelle NordTelefon: 0461/99930240E-Mail: harrislee.rls@polizei.landsh.deOriginal-Content von: Regionalleitstelle Nord, übermittelt durch news aktuell
POL-UL: (HDH) Heidenheim – Staatsanwaltschaft Ellwangen und Polizei teilen mit: Räuber droht mit Pistole / Polizeipräsidium Ulm Ulm (ots) - Ein Unbekannter hat am frühen Dienstag in Heidenheim eine Tankstelle überfallen. Kurz vor 7 Uhr betrat der Unbekannte die Tankstelle in der Nattheimer Straße in Schnaitheim. Er bedrohte die Angestellte mit einer Pistole. Dann ließ sich ... Lesen Sie hier weiter...Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell
POL-DH: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Diepholz vom 19.05.2018 Diepholz (ots) - Polizeiinspektion Diepholz Zeugenaufruf nach Verkehrsunfallfluchten Unfallzeit: Do., 17.05.2018, 13.30 Uhr - 14.30 Uhr Unfallort: 49356 Diepholz, C.-Schwarze-Str. 1, Parkplatz Lidl-Markt Unfallhergang: Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer stieß vermutlich beim Ein- oder Ausparken gegen die Beifahrertür des ordnungsgemäß geparkten blauen Pkw Ford Mustang. Anschließend entfernte sich der unbekannte Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle...
POL-HAM: Versuchter Einbruch in Kassenhaus Polizeipräsidium Hamm Hamm-Mitte (ots) - Zwei maskierte Unbekannte wollten am Montag, 21. Mai, in das Kassenhaus des Tierparks an der Grünstraße einbrechen. Ein Zeuge beobachtete, wie sie gegen 23.20 Uhr mittels Räuberleiter und Brecheinsen die Alarmanlage des ... Lesen Sie hier weiter...Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell
POL-VDMZ: Feueralarm löste die Schranken am Hechtsheimer Tunnel aus Mainz-Hechtsheim A60 Tunnel (ots) - Am 18.05.2018, gegen 09:20 Uhr, löste ein Feuerarlarm die Schranken am Hechtsheimer Tunnel aus. Ursache war vermutlich ein zu hoher Abgaswert durch viele LKW auf der Strecke. Bei Feueralarm löst automatisch die Schrankenanlage zum Sperren der Fahrbahnen aus. Dabei ist in Fahrtrichtung Bingen ein PKW-Fahrer aus Wiesbaden gegen die Absperrung gefahren. Deshalb lies sich diese nicht mehr öffnen. Techniker sind bei der Arbeit, jedoch wird die Repara...
POL-EL: Nordhorn – Unfallbeteiligte Radfahrerin gesucht Nordhorn (ots) - Am Dienstagmorgen ist es gegen 7.40 Uhr am Kreisverkehr des Gildehauser Wegs zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Radfahrern gekommen. Da nach erstem Anschein niemand verletzt worden war, verließ beide die Unfallstelle, ohne die Personalien auszutauschen. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass der ein Beteiligter doch leichte Verletzungen erlitten hatte. Die zweite Beteiligte und Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer (05921)3090 bei der Polizei Nordhorn zu ...
FW Schiffdorf: 29 neue Feuerwehrleute durchlaufen die Truppmannausbildung Schiffdorf (ots) - 17 aus der Gemeinde Schiffdorf, 9 aus Bremerhaven, 2 aus der Stadt Geestland, sowie 1 aus der Gemeinde Beverstedt. Nach Rund 6 Wochen und 65 Unterrichtsstunden traten 20 Männer und 9 Frauen am 14.04.2018 zur praktischen Prüfung auf dem Gelände der Feuerwehrtechnischen Zentrale Schiffdorf an. Sie durchliefen in den vergangenen Tagen die Truppmannausbildung, bei der sie die Grundtätigkeiten der Feuerwehr erlernten. Erst nach erfolgreichem Abschluss dieser Aus...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.


Quelle:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/3946601
© Copyright 2017. IT Journal.