Frauenquote in Aufsichtsräten der DAX-30-Unternehmen übertrifft seit heute erstmals …

17. Mai 2018
Frauenquote in Aufsichtsräten der DAX-30-Unternehmen übertrifft seit heute erstmals …

München (ots) –

    * Wahl von drei Frauen in den Aufsichtsrat von SAP bringt Frauenquote der Aktionärsvertreter in DAX-30-Aufsichtsräten erstmals in der Geschichte auf Durchschnittswert von mehr als 30%

* Nur drei Jahre nach Einführung der Frauenquote ist die Zielmarke bei den 30 größten deutschen börsennotierten Unternehmen erreicht

* In DAX-30-Vorständen ist weiterhin nur rund jedes zehnte Vorstandsmitglied eine Frau  

Heute wurde deutsche Wirtschaftsgeschichte geschrieben: Mit der Wahl von drei Frauen in den SAP-Aufsichtsrat auf der Hauptversammlung des Software-Unternehmens in der SAP-Arena in Mannheim übersteigt der Anteil von Aktionärsvertreterinnen in den Aufsichtsräten der deutschen DAX-30-Unternehmen im Durchschnitt erstmals die gesetzlich geforderte Quote von 30%. Das geht aus einer Erhebung der Personalberatung Russell Reynolds Associates hervor. Seit acht Jahren analysiert das auf die Besetzung von Spitzenpositionen spezialisierte Unternehmen die Zusammensetzung der Aufsichtsräte der DAX-30-Unternehmen in jährlichen Studien. 

Nur drei Jahre nach Inkrafttreten des Gesetzes für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen (FüPoG) mit Wirkung vom 1. Mai 2015 ist damit die in dem Gesetz vorgegebene Frauenquote im Mittel der 30 größten börsennotierten deutschen Unternehmen auf der Kapitalseite erreicht und liegt jetzt bei 31.6%.

Die Auswertung von Russell Reynolds Associates zeigt, dass 2018 erstmals 25 der DAX-30-Unternehmen einen Frauenanteil bei den Aktionärsvertretern von mehr als 30% vorweisen können. Den größten Sprung schafft SAP – von 22% im Vorjahr auf aktuell 56%. Auf jeweils 40% kommen Commerzbank und Munich Re. Erstmals liegt 2018 bei keinem DAX-30-Unternehmen der Anteil unter 20%; nur fünf Unternehmen haben die 30% noch nicht erreicht: Adidas, Henkel, Infineon, Merck (jeweils 25%);  Schlusslicht ist der Autozulieferer Continental, der 20% erreicht.

Vor Beginn der Diskussion zur Einführung der Quote lag der Frauenanteil bei den Aktionärsvertretern in DAX-30-Aufsichtsräten bei nur rund 10% (Ende 2011). Vor der gesetzlichen Regelung waren es circa 21% (Ende 2014). Frauen stellen heute 81 DAX-30-Aufseher auf der Kapitalseite, während es vor sieben Jahren nur 27 waren. Mit Blick auf die drei noch ausstehenden Hauptversammlungen von DAX-30-Unternehmen (Fresenius SE, Deutsche Bank und Bayer, alle im Mai), bei denen nur bei der Deutschen Bank die Wahl von weiblichen Aufsichtsräten ansteht, ist davon auszugehen, dass der Frauenanteil dauerhaft über 30% liegen wird.

„Schneller und geräuschloser als allgemein erwartet wurde die Frauenquote in den wichtigsten Aufsichtsräten Deutschlands erreicht. Auch wenn es Kritiker nicht gern hören: Die Frauenquote ist ein Erfolg. Vor nur drei Jahren noch ein großes Politikum, sind weibliche Aufsichtsräte in den meisten DAX-30-Unternehmen heute selbstverständliche Normalität. Die Unternehmen haben erkannt, dass durch gemischte Gremien das Kompetenzprofil geschärft und die Wirksamkeit der Kontrolle erhöht werden. Wir gehen davon aus, dass der Frauenanteil weiter auf über 35% steigen wird“, sagt Jens-Thomas Pietralla, Leiter der europäischen Board & CEO Practice von Russell Reynolds Associates.

Wie die vergleichende Studie von Russell Reynolds Associates (Veröffentlichung im Juni 2018) allerdings auch zeigt, sieht das Bild bei den DAX-30-Vorständen nach wie vor anders aus: In DAX-30-Vorständen stagniert der Anteil von Frauen bei 10% und liegt unter den von den Unternehmen selbst gesteckten Zielen. Auch auf der Führungsebene 1 (16% Frauenanteil) und Führungsebene 2 (22% Frauenanteil) bleiben die DAX-30-Unternehmen hinter ihren eigenen Zielwerten zurück.

Über Russell Reynolds Associates

Russell Reynolds Associates ist eine der weltweit führenden Personalberatungen bei der Besetzung von Spitzenpositionen. 1969 in New York gegründet, verfügt Russell Reynolds Associates heute mit insgesamt 46 Büros und mehr als 425 Beratern über ein globales Netzwerk. In Deutschland ist Russell Reynolds Associates seit 1985 etabliert und in Frankfurt am Main, Hamburg und München mit Büros präsent. Das Unternehmen ist vollständig im Besitz der im Unternehmen tätigen Partner. Neben dieser Unabhängigkeit sind es vor allem die weltweit agierenden Spezialistenteams für einzelne Branchen, mit denen sich Russell Reynolds Associates vom Wettbewerb abhebt. Über die hohe Loyalität der Klienten und großen Erfolg bei der Gewinnung von Mandaten wächst Russell Reynolds Associates über viele Jahre deutlich zweistellig.

Mehr unter www.russellreynolds.com und bei Twitter @RRAonLeadership

Quellenangaben

Textquelle:Russell Reynolds Associates, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/67171/3946633
Newsroom:Russell Reynolds Associates
Pressekontakt:Shepard Fox Communications
Axel Schafmeister
Tel.: +41 44 252 0708
Mobil: +41 78 714 8010
axel.schafmeister@shepard-fox.com

Weitere interessante News

Freenet-Chef dämpft Euphorie um neuen Mobilfunk-Standard 5G Berlin (ots) - 17. April 2018 - Der neue Mobilfunk-Standard 5G wird nach Ansicht von Freenet-CEO Christoph Vilanek auf absehbare Zeit keinerlei Bedeutung für Endkunden haben. "Ich sehe in den nächsten fünf Jahren keine Anwendung von 5G für den Endverbraucher", sagte Vilanek im Gespräch mit dem Wirtschaftsmagazin 'Capital' (Ausgabe 5/2018, EVT 19. April). Der Chef von Deutschlands größtem netzunabhängigem Telekommunikationsanbieter dämpft damit allzu große Hoffnungen in die nächste Mobilfunk-Gene...
Rekordjahr für Eisenmann Druckguss GmbH Villingen-Schwenningen (ots) - Eisenmann Druckguss GmbH entwickelt und produziert hochpräzise Bauteile aus Aluminium und Zink für die weltweite Automobilindustrie. Mit einem Wachstum von 24% wurde 2017 ein neuer Umsatzrekord erzielt: 33,5 Mio. Euro. Hauptumsatzträger waren Teile für Elektro- und Hybridfahrzeuge sowie antriebsunabhängige Teile. Für die Eisenmann Druckguss GmbH war 2017 das erfolgreichste Geschäftsjahr seit der Unternehmensgründung: Der Umsatz wurde um beachtlich 24% auf 33,5 Mio....
Neues Volkswagen Kompetenzzentrum Sicherheit Wolfsburg (ots) - - Neubau mit 8.000 Quadratmetern auf drei Ebenen - Sämtliche Sicherheitsaktivitäten unter einem Dach - Neue Crashschlitten-Technologie setzt Maßstäbe in der Unfallforschung - Realitätsnahe "vorgebremste" Unfallszenarien Volkswagen bündelt in einem neuen Zentrum seine Kompetenzen im Bereich Fahrzeugsicherheit. Am Stammsitz Wolfsburg entstand ein dreigeschossiger Neubau mit rund 8.000 Quadratmetern Fläche, integriert in die bestehende Architektur. Herzstück ist eine neue hochmode...
TÜV SÜD wächst weiter! – Deutschlands größtes TÜV-Unternehmen steigert Umsatz auf … München (ots) - Anmoderationsvorschlag: Deutschlands größtes TÜV-Unternehmen hat heute (17.04.) in München Bilanz für das Jahr 2017 gezogen. Ein weiteres Rekordjahr für TÜV SÜD mit Bestmarken bei Umsatz und Gewinn. Ein großes Thema bei der Pressekonferenz waren aber nicht nur die Zahlen, sondern auch "Zukunftsinvestitionen" und die Entwicklung von neuen Dienstleistungen und Geschäftsmodellen im Bereich der Digitalisierung. Mario Hattwig: Sprecher: 2017 war ein erfolgreiches Jahr für TÜV SÜD. Der...
Geschäftsjahr 2017: KfW IPEX-Bank legt Jahresbilanz vor Frankfurt am Main (ots) - - KfW IPEX-Bank verlässlicher und starker Partner der deutschen und europäischen Exportwirtschaft mit Neuzusagen 2017 in Höhe von 13,8 Mrd. EUR - Beitrag zum KfW-Konzernergebnis: 469 Mio. EUR und damit Unterstützung der langfristigen Förderfähigkeit - Jubiläum - seit Ausgründung vor 10 Jahren: Unterstützung der Exportwirtschaft bei über 3.000 Projekten mit Krediten in Höhe von insgesamt 143 Mrd. EUR Die KfW IPEX-Bank, eine 100-prozentige Tochter der KfW und innerhalb de...
Ausgezeichnet: Deutschlands Beste Arbeitgeber 2018 Berlin (ots) - Die Preisträger des Wettbewerbs «Deutschlands Beste Arbeitgeber 2018» stehen fest. 100 Unternehmen aus dem gesamten Bundesgebiet wurden jetzt in Berlin wieder für ihr besonderes Engagement bei der Gestaltung guter und attraktiver Arbeitsplätze für die Beschäftigten ausgezeichnet - bereits zum 16. Mal. Spitzenreiter in den verschiedenen Größenkategorien des Wettbewerbs sind in diesem Jahr die Unternehmen: Miele, Daimler Financial Services, Domino-World, MaibornWolff, Mindsquare und...
KfW-ifo-Mittelstandsbarometer: Geschäftsklima schaltet einen Gang zurück Frankfurt am Main (ots) - - Mittelständisches Geschäftsklima geht aufgrund fallender Erwartungen leicht zurück - Mittelstand beurteilt aktuelle Lage jedoch so gut wie nie - Großunternehmen erkennbar weniger optimistisch - Wachstumstempo auf dem Weg zur Normalisierung Nach seiner außergewöhnlichen Rekordjagd in den vergangenen Monaten geht das mittelständische Geschäftsklima im Februar etwas zurück, bewegt sich allerdings weiter auf einem hohen Niveau. Dies geht aus dem KfW-ifo-Mittelstandsbarome...
P&G unter den Top-Arbeitgebern in Hessen Schwalbach am Taunus (ots) - Procter & Gamble Service GmbH belegt Spitzenplatz beim "Great Place to Work® Wettbewerb" mit herausragenden Ergebnissen bei Vertrauenskultur, Sozialleistungen und Gesundheitsförderung Seit der Gründung vor über 180 Jahren setzt Procter & Gamble (P&G) auf zufriedene und hochmotivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ihre Kreativität, ihre Expertise und ihr Wille, den Alltag der Menschen auf der ganzen Welt besser zu machen, bilden das Fundament für alle ...
Übergänge meistern durch Selbstwirksamkeit Frankfurt (ots) - Übergänge und Umstrukturierungen sind für Unternehmen sensible Phasen, die Entwicklungschancen bergen, aber auch Risiken. Von den beteiligten Führungskräften fordern sie großen kognitiven, sozialen und emotionalen Einsatz. Die Deutsche Bahn begegnet dem Thema seit 2016 mit einem Transition Programm, entwickelt und implementiert mit Qualifizierungsexperten der SYNK GROUP: Neu berufene Führungskräfte übernehmen unternehmerische Verantwortung, werden sich ihrer eigenen Wirksamkei...
Bonial Future Lab 2018: Wie viel Neuromarketing braucht erfolgreiches Handeln? Berlin (ots) - Bonial bot führenden Köpfen aus Handel, Markenwelt und Forschung im Rahmen des "Bonial Future Labs" einmal mehr ein attraktives Forum für Information, Inspiration und Austausch, um die digitale Handelswelt voranzubringen Das Bonial Future Lab brachte zum dritten Mal führende Köpfe der stationären Handelswelt in Berlin zusammen, um die Digitalisierung des Einzelhandels voranzubringen. Der Einladung gefolgt waren u.a. der Hauptgeschäftsführer des Mittelstandsverbundes ZGV, Dr. Ludwi...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.