POL-NE: Betrugsopfer vor großem finanziellem Schaden bewahrt – Dank gilt engagierten Mitarbeitern eines Geldinstitutes

17. Mai 2018
POL-NE: Betrugsopfer vor großem finanziellem Schaden bewahrt – Dank gilt engagierten Mitarbeitern eines Geldinstitutes

Polizei / Polizeimeldungen -

Grevenbroich (ots) – Dass Betrüger es häufig auf das Geld argloser Senioren abgesehen haben (Stichworte: „Enkeltrick“, „Falsche Polizeibeamte“, „Schlüsseldiensttrick“, „Schockanrufe“) hat sich herumgesprochen. Wie wichtig das ist, zeigt sich nicht nur an den vielen erfolglosen Betrugsversuchen, die die Polizei verzeichnet, sondern äußert sich auch in Sachverhalten, wie dem Folgenden:

Am Mittwochnachmittag (16.05.), bewahrten eine aufmerksame Bankangestellte und ihr Team eine Grevenbroicherin davor, Opfer von Betrügerinnen zu werden.

Bereits am Mittwochmorgen war eine Frau mittleren Alters bei einer Seniorin in Grevenbroich vorstellig geworden, weil diese nach einer Haushaltshilfe gesucht hatte. Da die Seniorin noch Besorgungen erledigen musste, begleitete die Bewerberin sie kurzerhand und fuhr sie mit ihrem Auto, einem blauen Wagen mit Neusser Kennzeichen, nach Wevelinghoven und Gustorf. Zwischenzeitlich stieg noch eine angebliche Schwester der Unbekannten zu. Die Frauen berieten die Seniorin dahingehend, ihr gesamtes Erspartes vom Konto abzuheben, da es zuhause sicherer aufgehoben sei. Gemeinsam fuhr man daraufhin zur Filiale eines Kreditinstitutes in Elsen. Während das betrügerische Duo im Auto wartete, versuchte die Seniorin am Schalter, über ihr Barvermögen zu verfügen und es sich auszahlen zu lassen.

Die aufmerksame und offenbar gut informierte Angestellte hinterfragte das Vorhaben und wurde hellhörig, als sie von den beiden Frauen im Auto erfuhr. Sie zog den Filialleiter zu Rate. Während ein Mitarbeiter vor der Filiale Ausschau nach den Verdächtigen hielt, informierten seine Kollegen die Polizei. Doch das Duo bemerkte, dass es aufgeflogen war und fuhr schnell davon.

Im Beisein der Polizei stellte die Seniorin kurz darauf fest, dass ihr einige hundert Euro aus der Handtasche entwendet worden waren. Doch der Verlust mehrerer tausend Euro blieb ihr durch das beherzte Handeln der Bankangestellten erspart.

Das blaue Auto mit den beiden Frauen konnte an diesem Nachmittag nicht mehr festgestellt werden. Inzwischen ermittelt die Kripo und fahndet anhand einer Beschreibung nach den Tatverdächtigen. Die ältere von beiden war etwa 46 bis 48 Jahre alt, 155 bis 160 Zentimeter groß, hatte blond gefärbte, schulterlange Haare und trug eine Brille. Ihre Komplizin war 25 bis 30 Jahre alt, auffallend schlank und hatte blond gesträhnte, schulterlange Haare.

Hinweise von möglichen Zeugen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 300-0 entgegen.

Für das geistesgegenwärtige Handeln der Bankangestellten überreichte Friedhelm Hinzen, Abteilungsleiter der Polizei im Rhein-Kreis Neuss, am Donnerstag (17.5.) einen Polizeiteddy als Dankeschön und würdigte das Engagement im vorliegenden Sachverhalt, stellvertretend für alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Kreditinstituten, die ihre Kunden durch ihr aufmerksames Verhalten und umsichtiges Handeln davor bewahren, Opfer von Straftaten zu werden.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere interessante News

POL-DU: Kind bei Verkehrsunfall schwer verletzt Duisburg (ots) - DU-Mittelmeiderich; Am Samstag, 19.05.2018 ereignete sich auf der Bronkhorststraße in Mittelmeiderich ein Verkehrsunfall bei dem ein 13-jähriges Mädchen aus Duisburg schwer verletzt wurde. Beim überqueren der Fahrbahn wurde sie vom PKW der 36-Jährigen Fahrzeugführerin erfasst und zu Boden geschleudert. Anschließend kam der Honda der Duisburgerin von der Fahrbahn ab und prallte gegen zwei zum Parken abgestellte Fahrzeuge. Das Mädchen wurd...
LPI-GTH: Gestohlener Kinderwagen zurück bei Eigentümerin Landespolizeiinspektion Gotha Arnstadt - Ilmkreis (ots) - Gestern, zwischen 10.30 Uhr und 13.00 Uhr, wurde aus dem Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Rosenstraße ein Kinderwagen gestohlen. In einem weiteren Kinderwagen, der niemanden vor Ort zugeordnet werden konnte, ... Lesen Sie hier weiter...Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell
POL-DEL: Parzellenbrand Delmenhorst (ots) - Brand einer Parzelle Delmenhorst, Straßburger Straße Pfingstsonntag, 20.05.2018, gegen 20:00 Uhr Unachtsam entsorgte Grillkohle ist vermutlich die Ursache für einen Parzellenbrand. Diese wurde offenbar vor Verlassen der Parzelle auf einen Komposthaufen gekippt. Der Haufen entzündete sich und das Feuer griff auf die Parzelle über, die vollständig niederbrannte. Zwei weitere Parzellen wurden ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen, die Feuerwehr kon...
POL-FR: Landkreis Lörrach Weil am Rhein, Rheinpark Drei Personen beim Dorgenkonsum erwischt Freiburg (ots) - Eine uniformierte Fußstreife beobachtete am 18.05.2018, gegen 16.40 Uhr im Rheinpark in Weil am Rhein drei Personen, welche Drogen konsumierten. Als die Ordnungshüter auf die Personengruppe zuliefen, ließen die jungen Erwachsenen ihre Joints zu Boden fallen. Trotzdem konnte jedem der Franzosen ein Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz nachgewiesen werden. Eine Anzeige an die Staatsanwaltschaft Lörrach wird vorgelegt. CV/mo Medienrückfrag...
POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen Verdachts des Betruges Gelsenkirchen (ots) - Bereits in der Zeit von Montag, den 12.06.2017, circa 23:40 Uhr bis Dienstag, 13.06.2018, circa 00:20 Uhr, manipulierten drei bislang unbekannte Männer Spielautomaten in einer Spielhalle auf der Lohfeldstraße und erbeuteten so Bargeld. Bei der Tat wurden Lichtbilder des Trios erstellt. Das Amtsgericht Essen hat diese Bilder nun zur Veröffentlichung freigegeben. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu den hier abgebildeten Personen machen können. Sachdi...
BPOLI EBB: Haftstrafe abgewendet und neue Strafanzeige kassiert Bundespolizeiinspektion Ebersbach Burkau / Uhyst (ots) - Auf der BAB 4 am Parkplatz Uhyst wurde am 21. Mai 2018 ein polnischer Staatsangehöriger mit seinem Fahrzeug einer Kontrolle durch die Bundespolizei unterzogen. Die Überprüfung ergab, dass gegen den 31-jährigen Mann ein ... Lesen Sie hier weiter...Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell
POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Feuerwehreinsatz, Unfälle, Diebstahl an Imbissstand Waiblingen (ots) - Kernen-Stetten: Firma wegen unbekannter Substanz geräumt Eine unbekannte Substanz hat am Mittwochnachmittag im Kühlhaus einer Firma in der Mercedesstraße zu einem beißenden Geruch und Atembeschwerden geführt. Die Firma veranlasste sofort die Räumung des gesamten Gebäudes, um eine Gefährdung der Mitarbeiter zu verhindern. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei rückten um 15:38 Uhr mit zahlreichen Einsatzkräften an. Die Messunge...
POL-KA: (KA) Durlach – Einbruch in Bäckerei Karlsruhe (ots) - In der Zeit zwischen Samstagabend, 21.00 Uhr und Montagmorgen, 07.50 Uhr verschafften sich Unbekannte durch das Aufhebeln einer Aluminiumtür Zutritt in die Geschäftsräume einer Bäckerei in der Hauptbahnstraße. Vermutlich wurde nichts entwendet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 2.000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Karlsruhe-Durlach unter 0721/49070 entgegen. Stefan Kühn, Pressestelle Polizeipräsid...
POL-MI: Motorradfahrer prallt auf der B 239 gegen quer stehenden Anhänger Lübbecke (ots) - Ein ins Schlingern geratener VW Bulli samt Anhänger hat am Samstagvormittag auf der B 239 zwischen Horsts Höhe und der Brauerei einen bergauf fahrenden 32-jährigen Motorradfahrer aus Lübbecke erfasst und verletzt. Ein weiterer Kradfahrer konnte dem Gespann gerade noch rechtzeitig ausweichen. Der VW-Fahrer, ein 34-jähriger Lübbecker, war gegen 9.50 Uhr auf der B 239 in Richtung Lübbecke unterwegs, als sein Anhänger plötzlich ins S...
POL-DA: Groß-Gerau: Autodiebe haben es auf Mercedes abgesehen (GG-A 5555) Groß-Gerau (ots) - Kriminelle hatten es in der Nacht zum Donnerstag (17.05) auf einen schwarzen Mercedes Benz abgesehen. Der CLS 350 im Wert von circa 45.000 Euro war gegen 0.30 Uhr in der Sudetenstraße abgestellt worden. Um 7 Uhr bemerkten Zeugen den Diebstahl des Fahrzeuges mit dem amtlichen Kennzeichen GG-A 5555 und verständigten die Polizei. Die Ermittler der Polizei in Groß-Gerau haben Strafanzeige erstattet und hoffen auf die Mithilfe von Zeugen. Wer hat Hinweise zum...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.


Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65851/3946661
© Copyright 2017. IT Journal.