Europaminister Holthoff-Pförtner: NRW will weiter EU-Hilfe fürs Revier

17. Mai 2018
Europaminister Holthoff-Pförtner: NRW will weiter EU-Hilfe fürs Revier

Essen (ots) – Essen. NRW-Europaminister Stephan Holthoff-Pförtner (CDU) hat sich in der Debatte über den künftigen EU-Finanzrahmen der Jahre 2021 bis 2027 für eine weitere Förderung des Ruhrgebiets stark gemacht. Die Digitalisierung und der Verkehr seien Themen, die das Revier nicht ohne EU-geförderte Investitionen bewältigen könne, sagte Holthoff-Pförtner in einem Interview mit der in Essen erscheinenden Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Freitagausgabe). Für die EU sei es zugleich von großer Bedeutung, dass ein solcher Ballungsraum mitten in Europa sich nicht selbst lähme. „NRW liegt im Herzen großer europäischer Verkehrsachsen. Wenn die A40 als wichtige West-Ost-Verbindung täglich zum größten Parkplatz der Welt wird, weil es für die Menschen keinen metropolentauglichen öffentlichen Nahverkehr als Alternative gibt, kann das Europa nicht egal sein“, so Holthoff-Pförtner weiter. In den zurzeit anlaufenden Verhandlungen über die neue EU-Finanzperiode geht es um die Frage, inwieweit NRW auch künftig noch von Brüsseler Fördertöpfen profitieren kann. Im aktuellen siebenjährigen Finanzrahmen erhält NRW 2,4 Milliarden Euro aus europäischen Kohäsionsmitteln. Hinzu kommen 550 Millionen Euro aus dem Rahmenprogramm für Forschung und Innovation. Holthoff-Pförtner übernimmt am 1. Juli den Vorsitz der Europaminister-Konferenz und koordiniert damit die Interessen aller 16 Bundesländer.

Quellenangaben

Textquelle:Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/55903/3946708
Newsroom:Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Pressekontakt:Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 – 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Weitere interessante News

Was soll das? Allgemeine Zeitung Mainz zur EU-Klage gegen Deutschland Mainz (ots) - Europapolitisch ist die Klage der EU gegen Deutschland verheerend. In Ungarn, Polen und Tschechien schicken sich die dortigen Regierungen an, die Pressefreiheit, die Unabhängigkeit der Justiz und andere Säulen des freiheitlichen Rechtsstaats zu schleifen, und die EU-Kommission hat nichts Besseres zu tun, als einen ihrer Musterknaben vor den Europäischen Gerichtshof zu zerren? Weil in ein paar Dutzend deutschen Städten regelmäßig Stickoxidwerte überschritten werden, deren Relevanz f...
ANNE WILL am 11. März 2018 um 21:45 Uhr im Ersten: Kabinett komplett – wofür steht … München (ots) - Am kommenden Mittwoch stellt sich Angela Merkel zur Wiederwahl. Nach knapp sechs Monaten soll Deutschland damit eine neue Große Koalition bekommen. Neben bekannten Gesichtern werden auch neue Köpfe der Union und SPD Merkels zukünftiges Kabinett prägen. Wofür steht die neue Ministerriege? Ist dieses Kabinett das richtige, um verlorenes Vertrauen zurückzugewinnen? Und welche Antworten hat die Große Koalition auf die Gefahr zunehmender gesellschaftlicher Spaltung? Zu Gast bei Ann...
Gefallenengedenken mit uniformierten Kindern in der Herforder Ditib-Moschee Bielefeld (ots) - So aufgewühlt wie bei dem Pressegespräch am Donnerstag hat man Herfords Bürgermeister Tim Kähler selten über ein politisches Thema sprechen hören. Zu Recht. Das unsägliche militärische Kinderspiel in der Ditib-Moschee erweist allen Politikern und Bürgern, die um ein friedliches Miteinander von Menschen unterschiedlicher Herkunft bemüht sind, einen Bärendienst. Die Stadt Herford, die in den vergangenen Jahren auch wegen salafistischer Umtriebe Schlagzeilen machte, steht erneut w...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.