Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hält angesichts von Einwanderung und …

27. Mai 2018
Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hält angesichts von Einwanderung und …

Berlin (ots) – Julia Klöckner, Bundeslandwirtschaftsministerin und stellvertretende CDU-Vorsitzende, warnt im Interview mit dem Tagesspiegel am Sonntag vor Rückschritten für Frauenrechte in Deutschland im Zuge der Einwanderung. „Zuwanderer bringen aus patriarchalisch geprägten Ländern auch ihre Grundhaltung gegenüber Frauen mit. Diese Grundhaltung bezieht sich nicht nur auf Frauen innerhalb der Familien. Das reicht weit in unsere Gesellschaft hinein“, sagte Klöckner. „Wir brauchen heute eine andere Form von Feminismus, damit wir keine Rückschritte machen. Vor allem müssen wir im Blick haben, dass auch im Zuge von Einwanderung und der Integration von Flüchtlingen Frauenrechte geschützt werden.“

Inhaltliche Fragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom, Tel: 030 2902114320

Quellenangaben

Textquelle:Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/2790/3954136
Newsroom:Der Tagesspiegel
Pressekontakt:Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Weitere interessante News

KommunalpolitikInfrastruktur Kommt das Ende der Straßenausbaubeiträge? Halle (ots) - In Sachsen-Anhalts Landtag werden Forderungen laut, die seit Jahren umstrittenen Straßenausbaubeiträge abzuschaffen. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Wochenendausgabe). Es handelt sich um Zwangsabgaben für Grundstücksbesitzer, wenn anliegende Straßen saniert oder gebaut werden. Kommunen fordern teils tausende Euro. Allerdings wird die Beitragspflicht in immer mehr Ländern gelockert oder abgeschafft - wie etwa in Baden-Württemberg und Hambur...
Trump und Nordkorea Halle (ots) - Selten lag die Chance für einen ernsthaften Dialog mit dem nicht weniger chaotisch agierenden Nordkoreaner so greifbar auf dem Tisch wie jetzt. Ein Aufatmen ging um die Welt, als beide Seiten das Spitzentreffen vereinbarten. Es wich allerdings der Schnappatmung, als Trump den Atomdeal mit dem Iran platzen ließ. Dass er zur gleichen Zeit Nordkorea für den Abbau seines Atomarsenals eben jene Sicherheiten versprach, die er dem Iran verweigerte, passte ins Bild einer kurzsichtig und ...
Handelskriege schaden allen – Leitartikel zu Strafzöllen Ravensburg (ots) - Der US-Präsident sieht es als Spiel, als ein Spiel, das gut und leicht zu gewinnen ist. Und auf den ersten Blick trägt die Auseinandersetzung wirklich spielerische Züge. Wenn die USA die Zölle für Stahl und Aluminium erhöhen, reagiert die Europäische Union mit höheren Abgaben auf Erdnussbutter, Motorräder und Whiskey. Das lässt ein Spieler wie Donald Trump nicht auf sich sitzen und kündigt höhere Strafzahlungen auf Autos an. Doch das ist kein Spiel, dieses Agieren und Reagiere...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.