Spektakuläre Luther-Performance startet in Worms – Protestanten setzen weltgrößtes …

29. Mai 2018
Spektakuläre Luther-Performance startet in Worms – Protestanten setzen weltgrößtes …

Worms (ots) –

Mit einer spektakulären Performance setzt die evangelische Kirche ab Donnerstagabend (31. Mai) das größte Reformationsdenkmal der Welt in Worms neu in Szene. Der Klangdesigner und Regisseur Parviz Mir-Ali, der bereits für die Fußballweltmeisterschaft Stadien inszenierte und für André Heller arbeitete, lässt das Lutherdenkmal bis Sonntag mehrmals am Tag neu lebendig werden. Am LutherpIatz führt er die weltbewegenden Ereignisse des Wormser Reichstages von 1521 mit dem Auftritt Martin Luthers vor dem Kaiser durch eine Raum-Ton-Installation, Schauspieler und besondere Effekte ganz neu vor Augen.

Pferdegetrappel, bunter Nebel und echte Schauspieler

Pferde werden dabei akustisch über den Platz traben, der Münchener Schauspieler Rufus Beck wird dem Reformator die Stimme leihen und unter anderem der Tatort-Schauspieler Isaak Dentler das Denkmal unter der Überschrift „Wagemutig!“ live in Szene setzen. Für noch mehr Dramatik soll bunter Nebel sorgen. Anlass der Aufführung unter freiem Himmel ist der Rheinland-Pfalz-Tag in Worms sowie der 150. Geburtstag des Denkmals in der Reformationsstadt. Bei der Premiere am Donnerstagabend um 20 Uhr ist auch das Berliner „DigiEsemble“ zu Gast. Es spielt klassische Musik auf Handys und Computer-Tablets. In Worms wollen die Künstler traditionelle Stücke von Martin Luther wie „Ein feste Burg“ ungewohnt neu erklingen lassen. Die multimedialen Aufführungen am Lutherdenkmal sind von Freitag bis Sonntag mehrmals täglich unter anderem um 16, 18 und 20 Uhr zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Luther als Ampelmännchen in der Reformationsstadt

Unterdessen zeigt eine weitere Kunstinstallation rund um den Lutherplatz allen Fußgängern neue Wege auf. „Hier stehe ich. Ich kann nicht anders!“ Diese Sätze soll der Reformator Martin Luther nach der Anhörung durch den Kaiser vor fast 500 Jahren in Worms gesagt haben. In der Lutherstadt werden ab sofort Fußgänger vom Reformator persönlich zum Stehen und Gehen gebracht. In der Stadt des historischen Reichtags leuchtet jetzt an vier Stellen das Konterfei des Reformators als Ampelmännchen für Fußgänger.

Mehr Informationen: www.EKHN.de/Rheinland-Pfalz-Tag

>> Hinweis für Redaktionen:

– PRESSE-PREVIEW der Aufführung am Reformationsdenkmal (Lutherplatz, Worms) am 31. Mai 17 Uhr – Bild- und weiteres Textmaterial steht hier kostenfrei zum Download bereit:

https://drive.google.com/open?id=1jTC6FFVXLhW6Qtw_s3mPLGMRNxQ9fnDc

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Evangelische Kirche in Hessen und Nassau/EKHN
Textquelle:Evangelische Kirche in Hessen und Nassau, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/126299/3955695
Newsroom:Evangelische Kirche in Hessen und Nassau
Pressekontakt:Volker Rahn
presse@ekhn.de
Tel: 06151/405504

Weitere interessante News

Bundespräsident Steinmeier hofiert islamistischen Verband Berlin (ots) - Die Kampagne STOP THE BOMB protestiert gegen die für den kommenden Montag geplante Einladung der "Islamischen Gemeinschaft der schiitischen Gemeinden" (IGS) in das Schloss Bellevue. Die IGS steht laut Erkenntnissen der Bundesregierung der islamistischen Führung des Iran nahe. So wird der Vorsitzende des Verbandes Mahmood Khalilzadeh dem "politisch-religiösen Establishment" des Iran zugerechnet. Unter den Mitgliedsorganisationen der IGS befinden sich extremistische Vereine wie das ...
EKD-Ratsvorsitzender gratuliert Margot Käßmann zum 60. Geburtstag Hannover (ots) - Margot Käßmann, eine der bekanntesten Persönlichkeiten der evangelischen Kirche, feiert am 3. Juni ihren 60. Geburtstag. "Der Tag des 60. Geburtstages von Margot Käßmann ist für mich vor allem ein Tag großer Dankbarkeit. Aus ihrem Wirken in den verschiedenen Ämtern ist viel Segen erwachsen. Segen für viele einzelne Menschen, Segen für unsere Kirche, aber auch Segen für unser Land. Als profilierte Stimme für eine Neuentdeckung des Glaubens und das daraus kommende Engagement für d...
„Mensch Franziskus!“: „ZDFzeit“-Doku über den „unberechenbaren Papst“ Mainz (ots) - Seit 13. März 2013 steht Papst Franziskus an der Spitze der römisch-katholischen Kirche: Was hat der erste Lateinamerikaner in diesem Amt in den ersten fünf Jahren seines Pontifikats bewegt? Die "ZDFzeit"-Dokumentation "Mensch Franziskus!" zieht am Jubiläumstag, am Dienstag, 13. März 2018, 20.15 Uhr, eine Bilanz: Was hat der "unberechenbare Papst" bisher erreicht? Wie viel Zeit bleibt dem 81-Jährigen noch? Kann er seinen Feinden trotzen? Familie, Vertraute und Gegner lassen in dem ...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.