Drehstart für „Jonas Waldek“ (AT) in der Sächsischen Schweiz

29. Mai 2018
Drehstart für „Jonas Waldek“ (AT) in der Sächsischen Schweiz

Leipzig (ots) –

Die Sächsische Schweiz ist Schauplatz für die neue Fernsehfilmreihe „Jonas Waldek“ (AT), die seit dem 29. Mai gedreht wird. In der titelgebenden Hauptrolle ist der aus „In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“ bekannte Schauspieler Philipp Danne zu sehen. In zunächst zwei Filmen wird er vor große Herausforderungen gestellt, die ihm als Ranger im Nationalpark einen Spagat zwischen wirtschaftlichen Interessen und dem Schutz der einmaligen Landschaft abverlangen.

Als Ranger in den kanadischen Wäldern hat Jonas Waldek (Philipp Danne) in den letzten Jahren viel Erfahrung gesammelt. In seinen Heimatort Hohnstein und den Nationalpark Sächsische Schweiz zurückgekehrt, ist er nun mit seinen neuen Kollegen im Einsatz, um den Erhalt der einzigartigen Landschaft und Tierwelt zu sichern. Ein ständiger Drahtseilakt zwischen Naturschutz und wirtschaftlichen Interessen, denn vom Tourismus lebt die ganze Region. Jonas wohnt mit seiner Mutter Monika (Heike Jonca), seiner Schwägerin Rike (Eva-Maria Grein von Friedl) und deren Sohn Lukas (Valentin Wessely) auf einem Hof mit angeschlossenem Sägewerk, das die zwei Frauen seit dem Tod von Jonas Bruder Frank gemeinsam führen. Wie lange dies allerdings noch möglich sein wird, steht in den Sternen. Ihr Verpächter, Unternehmer Karl Nollau (Matthias Brenner), ist beruflich wie privat ein ernstzunehmender Kontrahent …

Wie gerufen kommt da die Unterstützung von der attraktiven Verhaltensbiologin Emilia (Liza Tzschirner). Angelockt durch einen Wolf, der in der Region gesichtet wird, steht sie Jonas im Einsatz für die Beibehaltung der Schutzzonen im Nationalpark zur Seite. Schon bald kann und will Jonas nicht mehr auf Emilias Hilfe verzichten und hofft, dass sowohl der Wolf als auch Emilia die Sächsische Schweiz zu ihrer neuen Heimat machen.

In weiteren durchgehenden Rollen sind Jörg Witte, Sebastian Kaufmane, Dirc Simpson und Mike Maas zu sehen. Die Drehbücher von Andreas Brune und Sven Frauenhoff werden inszeniert von Axel Barth („Der Bergdoktor“, „Das Mädchen aus dem Totenmoor“). Gedreht wird voraussichtlich bis 25. Juli 2018 in Sebnitz und dem Nationalpark Sächsische Schweiz.

Die Ausstrahlung ist für Ende des Jahres geplant.

„Jonas Waldek“ (AT) ist eine Produktion der ndF: neue deutsche Filmgesellschaft mbH (Produzentin: Gabriela Brenner, Producerin: Nadine Lewerenz) im Auftrag der Degeto (Redaktion: Stefan Kruppa) und des MDR (Redaktion: Jana Brandt und Melanie Brozeit) und für Das Erste. Die Ausstrahlung ist für Ende des Jahres geplant.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/MDR Mitteldeutscher Rundfunk/MDR/ndF/Tom Schulze
Textquelle:MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7880/3956301
Newsroom:MDR Mitteldeutscher Rundfunk
Pressekontakt:MDR
Presse und Information
Bianca Hopp
Tel.: (0341) 3 00 64 32

E-Mail: presse@mdr.de
Twitter: @MDRpresse

Weitere interessante News

Neues Reportageformat „Rabiat“ von Radio Bremen für Bremen (ots) - Radio Bremen im Ersten Montags, ab 30. April 2018 bis 11. Juni 2018, 22.45-23.30 Uhr Rabiat: Neues Reportageformat von Radio Bremen im ErstenRadio Bremen wird rabiat. Der Sender bringt ein Reportageformat ins Erste, das gesprächswertige Themen der Generation Y aufgreift und dabei jungen Reporterinnen und Reportern die Möglichkeit gibt, ihre Geschichte für ein großes Fernsehpublikum zu erzählen. Die Autorinnen und Autoren sind überwiegend preisgekrönt, nominiert, mindestens ab...
Russland hat eine Fußball WM München (ots) - Alles blickt in diesem Jahr nach Russland. TELE 5 auch. Aber nicht wegen Fußball, Doping oder Präsidentschaftswahlen. TELE 5 zeigt herausragende Filme aus dem größten Land der Erde. "OSTBLOCKBUSTER - DIE RUSSEN KOMMEN" vom 08. Mai bis 05. Juni 2018. Unter dem Claim "OSTBLOCKBUSTER - DIE RUSSEN KOMMEN" zeigt TELE 5 vom 08. Mai bis 05. Juni junge russische Blockbuster die allesamt top produziert sind, und sich keineswegs hinter Hollywoodgrößen verstecken müssen. Eine extravagant ku...
„drehscheibe“ im ZDF berichtet aus Deutschlands größtem Tierasyl Mainz (ots) - In einer Sonderausgabe mit dem Titel "Haustier sucht Herrchen - Deutschlands größtes Tierasyl" berichtet die "drehscheibe" am Donnerstag, 8. März 2018, 12.10 Uhr, im ZDF über den Alltag im Tierheim Berlin. Dort betreuen täglich mehr als 75 Pfleger rund 1500 Tiere - von Hunden und Papageien bis zu Echsen und Affen. Die "drehscheibe" mit Moderator Tim Niedernolte zeigt, wie in einem der größten Tierheime Europas die Bewohner fit gemacht werden für ein neues Zuhause. Die Zuschauer erl...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.