Der Hass ist salonfähig – Leitartikel von Julia Emmrich

29. Mai 2018
Der Hass ist salonfähig – Leitartikel von Julia Emmrich

Berlin (ots) – Die Erinnerung an den Anschlag von Solingen vor 25 Jahren ist von höchster Aktualität. Denn: Solingen war nicht das Ende einer Phase der Eskalation. Es war ein brutaler Tiefpunkt, aber keinesfalls ein Schlusspunkt. Solingen zeigt, wohin es führt, wenn Hass sich im Recht fühlt. Und wenn Hasserfüllte glauben, handeln zu dürfen.

Hoyerswerda, Rostock, Mölln, Solingen. Städtenamen, die Anfang der 1990er-Jahre für rechtsradikale Gewalt standen, für entfesselte Wutbürger, hässlich und dumpf. Das bürgerliche Deutschland schaute mit Entsetzen und Abscheu auf die Ausschreitungen – hielt den brüllenden Mob, die gewalttätigen Rechten aber allenfalls für eine hässliche Randerscheinung des wiedervereinigten Deutschlands.

Das Wegsehen und Kleinreden gelang lange Zeit gut, zumal sich in jenen Jahren keine der etablierten Parteien bundesweit ernsthaft durch rechte Konkurrenz bedroht sah. Mit der Fluchtkrise brach vor drei Jahren scheinbar eine neue Zeit an.

Heute sitzt mit der AfD eine Partei im Bundestag, deren Wortführer türkische Bürger öffentlich als „Kümmelhändler“ und „Kameltreiber“ bezeichnen, die offen Ressentiments schüren und Muslime unverhohlen und pauschal ausgrenzen.

Ihre Anhänger finden sich längst nicht mehr nur im Hinterzimmer oder am Stammtisch des Internets, sondern bis weit hinein in einst liberale, bürgerliche Kreise. Der Hass, die Ausgrenzung, das einfache Freund-Feind-Denken ist nicht nur sichtbarer, sondern vielerorts längst salonfähig.

Quellenangaben

Textquelle:BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/53614/3956548
Newsroom:BERLINER MORGENPOST
Pressekontakt:BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/887277 – 878
bmcvd@morgenpost.de

Weitere interessante News

Fünf vor zwölf – Leitartikel von Dirk Hautkapp Berlin (ots) - Die Uhr tickt unerbittlich. Spätestens Freitag wird Donald Trump verkünden, ob die bereits einmal verlängerte Ausnahme für europäische Hersteller von höheren Zöllen auf Stahl und Aluminium bestehen bleibt. Oder ob mit der Verabreichung der bekannten Giftpillen in Form von 25- beziehungsweise 10-prozentigen Aufschlägen das protektionistische Schaulaufen des amerikanischen Präsidenten die Ebene der Drohungen verlässt und bitterer Ernst wird. Bitter, weil die EU für diesen Fall zügig...
Maas: Ohne Achtung der Menschenrechte kann es keine nachhaltige Entwicklung geben Osnabrück (ots) - Maas: Ohne Achtung der Menschenrechte kann es keine nachhaltige Entwicklung geben Bundesaußenminister lobt zur Jahrestagung von Amnesty International das "vielfältige Engagement in Deutschland" Osnabrück. Vor der Jahrestagung von Amnesty International Deutschland an diesem Wochenende in Papenburg, hat sich Bundesaußenminister Heiko Maas besorgt über die Missachtung grundlegender Rechte in vielen Ländern gezeigt. "Ohne Achtung und Förderung der Menschenrechte kann es keinen nach...
Merkel bei Trump – Nicht erpressen lassen Straubing (ots) - Da ist der von Trump als unfair gegeißelte Exportüberschuss Deutschlands. Außerdem liegen die Verteidigungsausgaben noch immer weit von dem Zwei-Prozent-Ziel der Nato entfernt. Da wird Merkel Trump auch nicht mit den Ausgaben für Entwicklungspolitik oder Flüchtlinge beeindrucken können. Außerdem wollen die USA ihr Fracking-Erdgas in Europa verkaufen. Da ist ihnen die Nordstream-2-Pipeline durch die Ostsee ein Dorn im Auge. Merkel kann sich von Trump nicht erpressen lassen. Doch...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.