Die spanische Verfassung ist keine moralische Legitimation für Gewalt gegen Katalanen

30. Mai 2018
Die spanische Verfassung ist keine moralische Legitimation für Gewalt gegen Katalanen

München (ots) – „Das erste Gesetz eines Staates, gemeinhin als Verfassung bezeichnet, wird in letzter Zeit oft zitiert, wenn die Mächtigen Gewalt gegen Einzelne rechtfertigen. Spaniens Zentralregierung rechtfertigt damit sogar die Inhaftierung gewählter katalanischer Volksvertreter, weil sie einen Beschluss des Parlaments umgesetzt haben“, stellt Dr. Stephan Ring, Jurist und Vorstand des Ludwig von Mises Instituts Deutschland, fest. Juristisch ist eine Verfassung die einzige Legitimation der Gewaltanwendung des Staates gegen seine Bürger. Als Übereinkunft braucht sie die Zustimmung der betroffenen Bürger. Ring weist jedoch darauf hin, dass es schon keine Verfassung gebe, der 100 Prozent der von ihr Betroffenen zugestimmt haben. Dazu ist zu hinterfragen, mit welcher Berechtigung die Großeltern für noch nicht geborenen Nachkommen die Verfassung für Zeiten, in denen die Großeltern längst verstorben sind, vereinbaren sollen. Das Mehrheitsprinzip würde eine immer wieder neue Abstimmung verlangen.

Anarchie kann, oder besser darf, hier nicht die Antwort sein, konstatiert Ring und unterstreicht die unabdingbare Notwendigkeit einer praktikablen Lösung. Seine Ausführungen verdeutlichen, dass diese in anderen Ländern bereits existiert. So hat beispielsweise England, von der sehr kurzen Magna Charta abgesehen, die dem Bürger im Übrigen nur Rechte gewährt, keine Verfassung. Jedes Parlament kann mit einfacher Mehrheit nahezu alles regeln.

Und da sind die Schweizer, die als Bürger direkt und jederzeit über jedes Thema eine Verfassungsänderung herbeiführen können. Beide Extreme, keine Verfassung und jederzeitige Anpassung durch bürgerlich initiierte Mehrheitsentscheidung, lösen das Problem. In beiden Ländern ist zu jeder Zeit die staatliche Gewaltanwendung zumindest durch das Mehrheitsprinzip moralisch legitimiert. In Spanien und übrigens auch in Deutschland ist sie dies leider nicht, gibt Ring zu bedenken.

Das Ludwig von Mises Institut Deutschland hat auf seiner Homepage www.misesde.org Rings kompletten Kommentar veröffentlicht.

Die spanische Verfassung ist keine moralische Legitimation für Gewalt gegen Katalanen https://www.misesde.org/?p=18644

Konferenz 2018 des Ludwig von Mises Instituts Deutschland

Am 15. September 2018 veranstaltet das Ludwig von Mises Institut seine Jahreskonferenz zum Thema Politik zwischen Wirklichkeit und Utopie. Die Konferenz bietet finanz- und wirtschaftsinteressiertem Publikum Einblicke in fundiertes Insiderwissen.

Alle Details zur Veranstaltung und Anmeldung unter: http://www.misesde.org/?p=18113

Quellenangaben

Textquelle:Ludwig von Mises Institut Deutschland e. V., übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/116566/3957110
Newsroom:Ludwig von Mises Institut Deutschland e. V.
Pressekontakt:Wordstatt GmbH
Dagmar Metzger
Tel: +49 89 3577579-0
Email: info@wordstatt.de

Weitere interessante News

Mastercard Index of Women Entrepreneurs: Weltweites Länderranking vergleicht die … Singapur/Frankfurt (ots) - Studienergebnisse stellen ungleiche Bedingungen für Unternehmerinnen weltweit fest und sind ein Aufruf zum Handeln - Deutschland ist im Ranking mit Platz 23 nur Mittelmaß Unternehmerinnen haben in weiter entwickelten Volkswirtschaften größeren Erfolg, zeigen die Ergebnisse der zweiten Ausgabe des Mastercard Index of Women Entrepreneurs (MIWE). Im Vergleich zu den Schwellenländern können Unternehmerinnen in entwickelten Ländern auf einen größeren Pool an Ressourcen und ...
UN-Flüchtlingskommissar Grandi dankt Deutschen für Unterstützung Flüchtlingshilfe … Bonn (ots) - Bei seinem Gespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel am 23. April in Berlin machte UN-Flüchtlingskommissar Filippo Grandi auf die Notlage der Flüchtlinge weltweit aufmerksam. Er dankte der Kanzlerin für die deutsche Unterstützung des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen (UNHCR) und verdeutlichte dabei die schwierige finanzielle Situation des UNHCR. So stünden für die Hilfsoperationen der UN-Organisation jährlich nur etwa die Hälfte der eigentlich benötigten Geldmittel zu Ve...
neuen Irak-Mandat der Bundeswehr Stuttgart (ots) - Was die Bundesregierung an diesem Mittwoch dem Bundestag vorschlägt, erhöht erhebliche sicherheitspolitische Risiken für Deutschland. Folgt ihr das Parlament, dann wird die Bundeswehr ihre Ausbildungsmission in der quasi selbständigen Kurdenrepublik im Nordirak beenden. Dafür wird sie eine neue Ausbildungsmission auf dem von Iraks Zentralregierung kontrollierten Gebiet für deren Truppen mit der Beteiligung an der Koalition gegen die Terroristenbande Islamischer Staat (IS) ve...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.