Sopra Steria stellt Digitaldienste für Visa- und Einwanderungsanträge in …

30. Mai 2018
Sopra Steria stellt Digitaldienste für Visa- und Einwanderungsanträge in …

London (ots) – Sopra Steria hat den Zuschlag für die Bereitstellung eines neuen Services zur Beantragung von Arbeits- und Studienvisa sowie für Aufenthalts- und Staatsbürgerschaftsanträge von der britischen Visa- und Einwanderungsbehörde (UKVI) erhalten. Das gab die zuständige Staatssekretärin für Immigration im Mai bekannt. Der neue Dienst soll ab Oktober 2018 ein vereinfachtes Antragsverfahren in mehr als 60 öffentlichen Einrichtungen in Großbritannien ermöglichen, darunter 56 Bibliotheken.

Künftig können Antragsteller biometrische Daten aus Fotos sowie Fingerabdrücke und Unterschriften inklusive weiterer Nachweise bei einem einzigen Vor-Ort-Termin einreichen. Diese Unterlagen werden anschließend an das UKVI übermittelt. Wichtige Dokumente, zum Beispiel Reisepässe, müssen so während der Antragstellung bei den Behörden nicht mehr wie bisher hinterlegt werden. So fördert der neue Service auch die Zusammenarbeit von Kommunen und dem Bibliotheksverband (Society of Chief Librarians) unter Nutzung seiner lokalen Präsenz in ganz Großbritannien.

Darüber hinaus können Antragsteller ihre digitalen Daten hochladen, bevor sie einen persönlichen Termin wahrnehmen, und dadurch den Zeitaufwand verringern. Die Service Center des UKVI bieten allerdings auch weiterhin die Möglichkeit, persönliche Termine mit einem Sachbearbeiter der Behörde zu vereinbaren.

„Mit dem neuen Service und der vermehrten Nutzung digitaler Dienste beschleunigen und vereinfachen wir für Personen in Großbritannien das Visa-Verfahren“, sagt Staatssekretärin Caroline Nokes.

Adrian Fieldhouse, Managing Director Government Business bei Sopra Steria, ergänzt: „Uns verbindet eine langjährige Zusammenarbeit mit dem öffentlichen Sektor. Seit mehr als 50 Jahren stellen wir Behörden zukunftsorientierte Lösungen bereit. Wir freuen uns, im Zuge der digitalen Transformation an diese Partnerschaft anzuknüpfen und den Menschen in Großbritannien kundenorientierte Bürgerservices zu bieten.“

Über Sopra Steria

Sopra Steria, ein führender europäischer Anbieter für digitale Transformation, bietet eines der umfassendsten Angebotsportfolios für End-to-End-Services am Markt: Beratung, Systemintegration, Softwareentwicklung, Infrastrukturmanagement und Business Process Services.

Unternehmen und Behörden vertrauen auf die Expertise von Sopra Steria, komplexe Transformationsvorhaben, die geschäftskritische Herausforderungen adressieren, erfolgreich umzusetzen und umfassende Lösungen für Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit zu liefern. Im Zusammenspiel von Qualität, Leistung, Mehrwert und Innovation befähigt Sopra Steria seine Kunden, digitale Technologien optimal zu nutzen. Mit 42.000 Mitarbeitern in über 20 Ländern erzielte Sopra Steria 2017 einen Umsatz in Höhe von 3,8 Mrd. Euro.

Die Sopra Steria Group (SOP) ist notiert an der Euronext Paris (Compartment A) – ISIN: FR0000050809.

Weitere Informationen finden sich unter: www.soprasteria.com

Quellenangaben

Textquelle:Sopra Steria SE, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/50272/3957227
Newsroom:Sopra Steria SE
Pressekontakt:Sopra Steria Consulting:
Nils Ritter
Tel.: +49 (0) 40 22703-8801
E-Mail: nils.ritter@soprasteria.com

Faktor 3:
Eva Klein
Tel. +49 (0) 40 679446-6174
E-Mail: e.klein@faktor3.de

Weitere interessante News

ZDF-Politbarometer April I 2018 Mainz (ots) - Syrien: Mehrheit befürchtet Verschärfung des Konflikts bei einem stärkeren militärischen Eingreifen des Westens / Drei Viertel bescheinigen Bundesregierung schlechten Start 58 Prozent der Befragten glauben, dass ein stärkeres militärisches Eingreifen der USA und westlicher Verbündeter generell eher zu einer Verschärfung des Konflikts in Syrien führen würde. Nur 7 Prozent erwarten, dass dies zur Lösung des Konflikts beitragen würde, und für 28 Prozent würde dies nicht viel ändern (R...
Thomas Kreuzer fragt: Welche Werte einer islamischen Gesellschaft sind nachahmenswert? … München (ots) - Zur aktuellen Debatte zum Islam in Deutschland erklärt Thomas Kreuzer, der Vorsitzende der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag: "Wer sagt, der Islam gehört zu Deutschland, muss erklären, welche Werte einer islamischen Gesellschaft er für nachahmenswert hält. Im Übrigen wird der Zusammenhalt in Deutschland nicht größer, wenn man drei Viertel der Bevölkerung vor den Kopf stößt. Die hier lebenden Muslime gehören selbstverständlich zu Deutschland und sie sind herzlich eingeladen, uns...
Schutz vor einer Radikalisierung von Jugendlichen Frankfurt am Main (ots) - Religiös begründeter Extremismus findet nach Angabe des Bundesfamilienministerums in Deutschland unter jungen Menschen immer mehr Anhänger. Nicht nur Jugendliche mit Migrationshintergrund fühlen sich von diesen Ideologien, dem versprochenen Gemeinschaftsgefühlt und dem Lebensstil angezogen. Um junge Menschen vor einer Radikalisierung zu schützen, hat das Ministerium Anfang März das Programm "Jugendsozialarbeit an Schulen" gestartet. Der Internationale Bund ist bereits s...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.