SKODA AUTO DigiLab Israel Ltd. startet Kooperation mit israelischen Start-ups

30. Mai 2018
SKODA AUTO DigiLab Israel Ltd. startet Kooperation mit israelischen Start-ups

Mladá Boleslav (ots) –

– Joint Venture zwischen SKODA AUTO DigiLab und Champion Motors ermöglicht optimalen Zugang zu Talenten und Technologien aus dem IT-Bereich – Digitalisierung und die Entwicklung digitaler Mobilitätsdienstleistungen sind Eckpfeiler der SKODA Strategie 2025 – SKODA AUTO DigiLab Israel Ltd. sucht fortlaufend nach innovativen Unternehmen im Start-up-Hotspot Tel Aviv – Kooperationen zwischen SKODA AUTO DigiLab Israel Ltd. und zehn israelischen Start-ups

Das SKODA AUTO DigiLab Israel Ltd. sucht in Tel Aviv für SKODA AUTO nach Start-ups für künftige gemeinsame Geschäftsideen. Ende 2017 hatte SKODA AUTO zusammen mit dem israelischen Importeur Champions Motors das Joint Venture gegründet. Anfang 2018 hat das Team des SKODA AUTO DigiLab Israel Ltd. die Arbeit aufgenommen und kooperiert aktuell mit zehn Start-ups. Vier davon befinden sich bereits in einer konkreten Phase der Projektentwicklung.

„Mit dem SKODA AUTO DigiLab Israel Ltd. sind wir mitten in einem der dynamischsten IT-Standorte der Welt vertreten“, sagt Andre Wehner, Chief Digital Officer von SKODA AUTO und fügt hinzu: „Israel ist eine hochkarätige Quelle für digitale Innovationen. Dort präsent zu sein und direkten Zugang zu innovativen Projekten, Hightech-Start-ups und IT-Talenten zu erhalten, ist für SKODA von großer Bedeutung.“

Jarmila Plachá, Leiterin des SKODA AUTO DigiLab fügt hinzu: „Aktuell kooperiert SKODA AUTO DigiLab Israel Ltd. mit zehn Start-ups. Mit vier Start-up-Unternehmen sind wir bereits in einer konkreten Phase der Projektentwicklung.“

Über das Joint Venture ist das SKODA AUTO DigiLab seit Januar 2018 auch in Tel Aviv vertreten. Die Stadt gilt als Hotspot für die junge Gründerszene und IT-Experten von morgen. Das SKODA AUTO DigiLab Israel Ltd. sucht fortlaufend nach innovativen Projekten, die Potenzial für künftige Geschäftsmodelle der tschechischen Traditionsmarke haben. Im Mittelpunkt der Kooperationen stehen die Themen Big Data, Cyber-Sicherheit, Autosensoren, Industrie 4.0, Connected Car, Elektromobilität und Infotainment. Das SKODA AUTO DigiLab Israel Ltd. kooperiert vor Ort mit dem kürzlich gegründeten Volkswagen Group Campus Tel Aviv.

Mit der Strategie 2025 hat SKODA AUTO die Kernpunkte für die zukünftige Entwicklung des Unternehmens definiert. Elektromobilität, autonomes Fahren und Digitalisierung bilden wesentliche Eckpfeiler der künftigen Unternehmensentwicklung. Eine zentrale Rolle spielt dabei das Anfang 2017 gegründete SKODA AUTO DigiLab in Prag, das unter anderem die Innovationskraft und digitale Entwicklungskompetenz des tschechischen Automobilherstellers stärken soll.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Skoda Auto Deutschland GmbH
Textquelle:Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/28249/3957357
Newsroom:Skoda Auto Deutschland GmbH
Pressekontakt:Ulrich Bethscheider-Kieser
Leiter Produkt- und Markenkommunikation
Tel. +49 6150 133 121
E-Mail: ulrich.bethscheider-kieser@skoda-auto.de

Karel Müller
Media Relations
Telefon: +49 6150 133 115
E-Mail: Karel.Mueller@skoda-auto.de

Weitere interessante News

Der Volvo XC40 gewinnt den Titel „Car of the Year 2018“ Hamburg (ots) - Sieger des "Car of the Year"-Awards 2018 ist der Volvo XC40, gewählt von 60 Automobil-Journalisten aus 23 europäischen Ländern. Die entscheidende Stimmabgabe wurde heute Nachmittag live auf dem Genfer Autosalon vor internationalen Pressevertretern ausgezählt. Der kompakte Geländewagen konnte die Jury in intensiven Testfahrten überzeugen und setzte sich im Finale um den renommierten und begehrten Autopreis deutlich gegen sechs Mitstreiter durch und kam auf 325 Punkte. Die Plätze z...
rbb-exklusiv: Bildungssenatorin Scheeres: Kitas in Einzelfällen überbelegen Berlin (ots) - Berlins Bildungssenatorin Sandra Scheeres hat bekräftigt, dass der Senat alles tun wird, um den Rechtsanspruch auf einen Kitaplatz umzusetzen. Das Land nehme mehr als 200 Millionen Euro in die Hand, um 30.000 weitere Plätze zu schaffen, sagte die SPD-Politikerin am Freitag im Inforadio des rbb. In der Verantwortung seien aber auch die Bezirke: "Die Jugendämter müssen den Eltern Plätze vermitteln. Das Land Berlin hat eine Verantwortung, die Bezirke zu unterstützen. Wir stellen über...
Bundespräsident Steinmeier kommt zum Antrittsbesuch in Nordrhein-Westfalen auf den RWTH … Aachen (ots) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier kam mit seiner Frau Elke Büdenbender am 12. März 2018 zu seinem offiziellen Antrittsbesuch nach Nordrhein-Westfalen. Gemeinsam mit dem nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Armin Laschet und seiner Ehefrau Susanne Laschet, RWTH-Rektor Prof. Ernst Schmachtenberg sowie dem geschäftsführenden Direktor des WZL Prof. Günther Schuh besuchten sie das Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen und den Elektro-Fahrzeugentwickler e.GO Mobile AG ...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.