Kommentar Den Terroristen nicht in die Karten spielen = Von Christian Schwerdtfeger

30. Mai 2018
Kommentar 
Den Terroristen nicht in die Karten spielen 
= Von Christian Schwerdtfeger

Düsseldorf (ots) – In Frankreich wird es während der Fußballweltmeisterschaft erstmals wegen Terrorgefahr kein Public Viewing auf öffentlichen Plätzen geben. Eine Entscheidung, die das Innenministerium im fußballbegeisterten Frankreich nicht leichtfertig getroffen haben wird. Den dortigen Sicherheitsbehörden dürften sehr konkrete Erkenntnisse vorliegen, die diesen Schritt notwendig gemacht haben. Ähnliche Erkenntnisse, die meistens von amerikanischen Geheimdiensten kommen, liegen offenbar in Deutschland noch nicht vor. Andernfalls würde wohl auch hier schon über ein Verbot diskutiert werden. Aber wie im Nachbarland besteht hierzulande jederzeit die Gefahr vor Terroranschlägen. Und die deutschen Sicherheitsbehörden wissen natürlich auch, dass Plätze, auf denen Tausende gemeinsam Fußball gucken, ein attraktives Ziel für Terroristen sind. Zwar wird es auf solchen Großveranstaltungen nie eine 100-prozentige Sicherheit vor Anschlägen geben. Die Freude am Public Viewing sollte man sich deshalb aber nicht nehmen lassen. Genau das ist es, was die Terroristen wollen. Und genau darum sollte man es nicht zulassen.

www.rp-online.de

Quellenangaben

Textquelle:Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/30621/3957693
Newsroom:Rheinische Post
Pressekontakt:Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Weitere interessante News

Linke bekräftigt Forderung des Nachholens von Feiertagen Saarbrücken (ots) - Die Linksfraktion bekräftigt ihren Vorstoß, Feiertage nachzuholen, wenn sie auf ein Wochenende fallen. Initiator Ralph Lenkert sagte der "Saarbrücker Zeitung" (Donnerstag): "In 85 Ländern der Welt gibt es Kompensationsregeln für Feiertage. Nur bei uns nicht." Einen entsprechenden Antrag hat die Linksfraktion im Bundestag gestellt. "Feiertage nachholen wollen wir, um den Stress für die Beschäftigten zu reduzieren", so der Abgeordnete. In Deutschland gebe es sehr wenige Streik...
Der dritte Mann – Kommentar von Walter Bau Berlin (ots) - Dass die Wahlsieger von der Fünf-Sterne-Bewegung (M5S) und der Lega einen politisch unerfahrenen Jura-Professor an der Spitze ihrer Koalition installieren wollen, lässt nichts Gutes hoffen. Conte wäre nicht mehr als ein Strohmann der beiden starken Figuren des neuen Bündnisses in Rom. Luigi Di Maio, dessen populistische Fünf-Sterne-Bewegung als stärkste Partei aus den Wahlen hervorging, und Matteo Salvini, der mit der fremdenfeindlichen Lega immer mehr an Zustimmung gewinnt, block...
Grundschulverband und Gesamtschulleiter gegen Kopftuchverbot für Mädchen in NRW Düsseldorf (ots) - In der Debatte um ein Kopftuchverbot für Mädchen unter 14 Jahren stellen sich Schulverbände gegen den Vorstoß der Landesregierung. "Diese Diskussion zum jetzigen Zeitpunkt scheint wenig sensibel und hilfreich", sagte die Landesvorsitzende des Grundschulverbands, Christiane Mika, der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe). "Für den Grundschulverband besteht an dieser Stelle keinerlei Handlungsbedarf." Mika, die selbst Leiterin einer Grundschule im Dort...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.