Führungskräfte erleben den Sanitätsdienst

1. Juni 2018
Führungskräfte erleben den Sanitätsdienst

Feldkirchen Niederbayern (ots) –

Der Sanitätsdienst der Bundeswehr bietet vom 04.06. bis 09.06.2018 eine dienstliche Veranstaltung zur Information in Feldkirchen bei Straubing an. Die lnfoDVag dient der Gewinnung von Multiplikatoren aus dem zivilen Bereich für die Bundeswehr. Sie richtet sich an Führungskräfte aus Politik, Wirtschaft, Bildung, Gesellschaft, öffentlicher Verwaltung und Medien.

Das Ziel der InfoDVag ist es, dem Teilnehmerkreis die besonderen Aufgaben und die daraus resultierenden Herausforderungen des Sanitätsdienstes als Servicedienstleister für die gesamte Bundeswehr nahe zu bringen. Unmittelbare Eindrücke durch persönliches Erleben ausgewählter Teile des soldatischen Lebens sollen die gewonnenen Erkenntnisse abrunden.

Der Inspekteur des Sanitätsdienstes, Generaloberstabsarzt Dr. Michael Tempel, wird mit den Führungskräften ein Informationsgespräch durchführen. Zusätzlich gibt es eine Einweisung in die aktuelle Lage der Streitkräfte und den Arbeitgeber Bundeswehr.

Um die Herausforderungen des Sanitätsdienstes in Gänze erfahren zu können, werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer als Soldatinnen und Soldaten im zeitweiligen Dienstgrad Oberleutnant für den Zeitraum der InfoDVag eingekleidet und mit einem feierlichen Gelöbnis vereidigt.

Hinweis für die Medien

Medienvertreter sind herzlich eingeladen an Teilen der InfoDVag teilzunehmen.

Termin: 04.06.2018 und 06.06.2018

Ort: Sanitätslehrregiment „Niederbayern“ in Feldkirchen Adresse: Gäubodenkaserne Mitterharthausen 55 94351 Feldkirchen

Termine für die Medien:

Wann: Inhalt: Wo:

Montag, 04.06.2018 18:00-20:00 Feierliches Gelöbnis Stadtplatz Stadt Straubing Mittwoch, 06.06.2018 07:30-13:00 Patrouille aufgesessen und abgesessen (z.B.: Verhalten bei Hinterhalt, Ausweichen, Durchstoßen, Absitzen und bekämpfen, Bewegungsarten in unterschiedlichem Gelände, Gesprächsaufklärung, Sicherung) sowie Betrieb einer Rettungsstation und die taktische Verwundeten Versorgung Standortbereich Feldkirchen

Akkreditierung:

Interessierte Medienvertreter werden gebeten, sich mit beiliegendem Akkreditierungsformblatt per Fax, E-Mail oder telefonisch bis zum 04.06.2018 um 14:00 Uhr anzumelden.

Wir bitten um Ihr Eintreffen am Montag, den 04.06.2018 bis 17:45 Uhr auf dem Stadtplatz in Straubing. Am Mittwoch, den 06.06.2018 um 07:15 Uhr bitten wir um Ihr Eintreffen an der Wache der Gäubodenkaserne in Feldkirchen.

Ein Zugang ist nur mit vorheriger Akkreditierung möglich.

Kontakt Presse- und Informationszentrum des Sanitätsdienstes der Bundeswehr: Oberstleutnant Michael Walbeck Festnetz: +49 (0) 261 896 – 13500 Fax: +49 (0) 261 896 – 13199 Mobil: +49 (0) 151 126 404 96 Email: pizsanitaetsdienst@bundeswehr.org

Quellenangaben

Textquelle:Presse- und Informationszentrum Sanitätsdienst, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/122038/3958571
Newsroom:Presse- und Informationszentrum Sanitätsdienst
Pressekontakt:Kontakt Presse- und Informationszentrum des Sanitätsdienstes der
Bundeswehr:
Oberstleutnant Michael Walbeck
Festnetz: +49 (0) 261 896 – 13500
Fax: +49 (0) 261 896 – 13199
Mobil: +49 (0) 151 126 404 96
Email: pizsanitaetsdienst@bundeswehr.org

Weitere interessante News

Präsident von Sanpower Group begrüßt Treffen mit Erster Ministerin Sturgeon Shanghai (ots/PRNewswire) - Die Erste Ministerin Schottlands, Nicola Sturgeon, führte während Ihrer Chinareise am Donnerstag, den 12. April, in Shanghai Gespräche mit dem Inhaber von House of Fraser und dem Präsidenten der Sanpower Group, Yuan Yafei, mit dem Ziel, schottische Unternehmen vorzustellen und Beziehungen in den Bereichen Exporte, Tourismus und Wissenschaft zu fördern. Yuan Yafei begrüßte das Treffen mit der Ersten Ministerin Sturgeon als Gelegenheit, das schottische Erbe von House of...
Vier Millionen sind nicht selten Frankfurt/Neu-Isenburg (ots) - Vier Millionen Menschen in Deutschland sind an einer seltenen Erkrankung erkrankt. Das sind vier Millionen Einzelschicksale, verteilt auf 7.000 Krankheiten (1). Über die meisten seltenen Erkrankungen ist noch immer wenig bekannt. Ziel des Tages der seltenen Erkrankungen ist es daher, mehr Aufmerksamkeit für die Bedürfnisse der Betroffenen zu erreichen (2). Viele seltene Erkrankungen sind genetisch bedingt (1), chronisch (3) und schwerwiegend (4). Sie beeinträchtige...
Ölmühlen reduzieren Transfette seit Jahren erfogreich Berlin (ots) - Transfette gelten als ungesund und sollen aus Lebensmitteln verschwinden. Das hat die Industrie bereits vor Jahren erkannt und umgesetzt. Für Verwirrung sorgt hingegen die verpflichtende Kennzeichnung bei der Härtung. Sie gehört abgeschafft. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat trans-Fettsäuren den Kampf angesagt und will sie innerhalb der nächsten fünf Jahre aus Lebensmitteln verbannen. Die WHO empfiehlt, höchstens ein Prozent der Nahrungsenergie in Form von Transfetten aufz...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.