Altmaier kündigt Start der Kohlekommission noch vor der Sommerpause an

2. Juni 2018
Altmaier kündigt Start der Kohlekommission noch vor der Sommerpause an

Düsseldorf (ots) – Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat einen raschen Start der noch nicht einberufenen Kohlekommission angekündigt. „Die Kommission wird garantiert vor der Sommerpause ihre Arbeit aufnehmen“, sagte Altmaier der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Samstag). Man sei sich in der Koalition auch einig über das Mandat und die Besetzung. „Es gab technische und organisatorische Gründe, dass wir es nicht bereits an diesem Mittwoch beschlossen haben“, sagte Altmaier. Die Kommission werde bereits in wenigen Tagen über den Termin ihrer ersten Sitzung entscheiden können. Der Wirtschaftsminister äußerte Präferenzen für die personelle Besetzung: „Ich selbst würde es sehr begrüßen, wenn Ronald Pofalla, Matthias Platzeck, Stanislaw Tillich und Barbara Praetorius die Führung der Kommission übernehmen“, sagte Altmaier, fügte aber hinzu, dass das Kabinett den Beschluss treffe. Wichtigstes Ziel der Kommission, so Altmaier, sei die Schaffung neuer Arbeitsplätze. Zum Klimaschutz sagte Altmaier: „Wir haben einen Klimaschutzplan der Bundesregierung, der aus dem Jahr 2016 stammt.“ Dieser Schutzplan sehe vor, dass der Anteil der Kohleverstromung bis zum Jahr 2030 kontinuierlich sinkt. „An diesem Ziel halten wir fest. Dann wird aber immer noch die Hälfte der Kohlekraftwerke am Netz sein“, so der CDU-Politiker.

www.rp-online.de

Quellenangaben

Textquelle:Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/30621/3959388
Newsroom:Rheinische Post
Pressekontakt:Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Weitere interessante News

Bundestagsvizepräsident Oppermann: Das Judentum gehört zu Deutschland Osnabrück (ots) - Bundestagsvizepräsident Oppermann: Das Judentum gehört zu Deutschland "Wer das nicht akzeptiert, hat hier nichts verloren" - Antisemitische Übergriffe scharf verurteilt Osnabrück. Der Vizepräsident des Deutschen Bundestages, Thomas Oppermann (SPD), hat den jüngsten Angriff auf Juden in Berlin scharf verurteilt. "Das Judentum gehört zu Deutschland. Wer das nicht akzeptiert, hat hier nichts verloren", sagte Oppermann der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Donnerstag). "Es muss klar sei...
Landesregierung fordert Entschädigung für Angehörige des Münster-Attentats Düsseldorf (ots) - Die NRW-Landesregierung fordert eine finanzielle Entschädigung für die Angehörigen und die Opfer der Amok-Fahrt, bei der am vergangenen Wochenende in Münster zwei Menschen getötet und über 20 schwer verletzt worden sind. "Nach dem Opferentschädigungsgesetz erhalten Betroffene Leistungen, wenn sie Opfer einer Gewalttat geworden sind", sagte Landessozialminister Karl-Josef Laumann (CDU) der in Düsseldorf erscheinenden Rheinischen Post (Dienstagausgabe). Ein solcher Anspruch sei ...
Bertelsmann und der Echo-Skandal Ablasshandel Carsten Heil Bielefeld (ots) - Liz Mohn ist eine anerkannte Israelfreundin. Sie setzt sich sehr für das deutsch-jüdische Verhältnis ein, verurteilt Antisemitismus, wo und wann es nur geht. Die starke Frau bei Bertelsmann besitzt die Ehrendoktorwürde der Universität Tel Aviv. Die Bertelsmann-Stiftung hat zahlreiche hervorragende Projekt diesbezüglich aufgelegt. Und jetzt das. Der Bertelsmann-Konzern reagiert völlig unzulänglich auf den Antisemitismus-Eklat bei der Musikpreisverleihung "Echo". Er verliert dabe...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.