Altmaier kündigt Start der Kohlekommission noch vor der Sommerpause an

2. Juni 2018
Altmaier kündigt Start der Kohlekommission noch vor der Sommerpause an

Düsseldorf (ots) – Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat einen raschen Start der noch nicht einberufenen Kohlekommission angekündigt. „Die Kommission wird garantiert vor der Sommerpause ihre Arbeit aufnehmen“, sagte Altmaier der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Samstag). Man sei sich in der Koalition auch einig über das Mandat und die Besetzung. „Es gab technische und organisatorische Gründe, dass wir es nicht bereits an diesem Mittwoch beschlossen haben“, sagte Altmaier. Die Kommission werde bereits in wenigen Tagen über den Termin ihrer ersten Sitzung entscheiden können. Der Wirtschaftsminister äußerte Präferenzen für die personelle Besetzung: „Ich selbst würde es sehr begrüßen, wenn Ronald Pofalla, Matthias Platzeck, Stanislaw Tillich und Barbara Praetorius die Führung der Kommission übernehmen“, sagte Altmaier, fügte aber hinzu, dass das Kabinett den Beschluss treffe. Wichtigstes Ziel der Kommission, so Altmaier, sei die Schaffung neuer Arbeitsplätze. Zum Klimaschutz sagte Altmaier: „Wir haben einen Klimaschutzplan der Bundesregierung, der aus dem Jahr 2016 stammt.“ Dieser Schutzplan sehe vor, dass der Anteil der Kohleverstromung bis zum Jahr 2030 kontinuierlich sinkt. „An diesem Ziel halten wir fest. Dann wird aber immer noch die Hälfte der Kohlekraftwerke am Netz sein“, so der CDU-Politiker.

www.rp-online.de

Quellenangaben

Textquelle:Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/30621/3959388
Newsroom:Rheinische Post
Pressekontakt:Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Weitere interessante News

Was soll das? Allgemeine Zeitung Mainz zur EU-Klage gegen Deutschland Mainz (ots) - Europapolitisch ist die Klage der EU gegen Deutschland verheerend. In Ungarn, Polen und Tschechien schicken sich die dortigen Regierungen an, die Pressefreiheit, die Unabhängigkeit der Justiz und andere Säulen des freiheitlichen Rechtsstaats zu schleifen, und die EU-Kommission hat nichts Besseres zu tun, als einen ihrer Musterknaben vor den Europäischen Gerichtshof zu zerren? Weil in ein paar Dutzend deutschen Städten regelmäßig Stickoxidwerte überschritten werden, deren Relevanz f...
Einer wird gewinnen Frankfurt (ots) - Ein Treffen mit Kim Jong Un ist für einen demokratischen Politiker riskant. Erst laufen Fotos vom Handschlag mit einem Diktator, der sogar Familienmitglieder für seinen Machterhalt ermorden lässt. Dann kommt ein Friedensvertrag voller fauler Kompromisse zustande. Diesen wird Kim am Ende vermutlich brechen, so wie er und sein Vater immer wieder Abrüstungsvereinbarungen gebrochen haben. Das ist für Trump vermutlich viel zu langfristig gedacht. Er ist entschlossen, das Ergebnis de...
Kommentar Höheres Bußgeld für vergessene Hundehaufen Im Land der zwei Gruppen Martin … Bielefeld (ots) - Höheres Bußgeld für vergessene Hundehaufen Im Land der zwei Gruppen Martin Fröhlich Werne nun also auch: Dort sollen Hundebesitzer, die den Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner am Wegesrand nicht zu Leibe rücken, ordentlich zur Kasse gebeten werden. 200 Euro sollen es sein statt 35 bislang. Schon sind wir in zwei unversöhnliche Gruppen geteilt: die Hundehalter und die anderen. Schnell schaukeln sich die Argumente hoch. Hier ist von Tretminen die Rede. Dort erklärt die andere S...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.