BullGuard stellt ersten IoT Schwachstellenscanner für Telekommunikationsanbieter vor

6. Juni 2018
BullGuard stellt ersten IoT Schwachstellenscanner für Telekommunikationsanbieter vor

– Smart Home Security als Service durch Provider

– App kann mittels SDK integriert oder als Whitelabel Lösung genutzt werden

München (ots/PRNewswire) – Dojo by BullGuard stellt heute den Dojo IoT Schwachstellenscanner für Telekommunikationsanbieter vor: Als bisher erste, provider-kompatible Lösung scannt sie das Heimnetzwerk von Endkonsumenten auf Schwachstellen und beurteilt so die Angreifbarkeit der vernetzten Geräte. Die Grundlage dafür bildet Dojo by BullGuards cloud-basierte Sicherheitsplattform „Dojo Intelligent Platform (DIP) (https://dojo.bullguard.com/service-providers/our-platforms/)“, die auf die Anforderungen von Kommunikationsdienstleistern zugeschnitten ist. Der Scanner ist einer der wichtigsten Eckpfeiler der Sicherheitslösung von Dojo by BullGuard für Telekommunikationsprovider. Sie können mit seiner Hilfe relevante Erkenntnisse über die Cyber-Schwachstellen ihrer Kunden erhalten, um für deren Sicherheit zu sorgen.

Entwickelt wurde der Scanner vom Experten für IT- und Smart Home-Security, BullGuard, in Zusammenarbeit mit dem Team von Dojo Labs aus Israel. Seit August 2016 arbeiten die beiden Unternehmen Hand in Hand, um die Sicherheit im Smart Home zu stärken.

Einbindung von Smart Home Security in bestehende Services der Provider

Obwohl sich Verbraucher den zunehmenden Sicherheitsrisiken vernetzter Geräte bewusst sind, geben laut einer aktuellen Studie (https://www.accenture.com/us-en/smart-home) von Accenture 80 Prozent der Nutzer die Verantwortung für Vernetzung und Sicherheit im Smart Home in die Hand eines Telekommunikationsproviders. Der IoT Schwachstellenscanner fügt sich damit in das umfassende Angebot von Providern ein und ermöglicht wertvolle Einblicke in Geräteschwachstellen und Sicherheitsbedürfnisse. Darauf aufbauend können passgenaue Services angeboten sowie Schutz und Sicherheit vor Angriffen gewährleistet werden.

Dojo by BullGuards IoT Schwachstellenscanner wurde für die heutigen Anforderungen von Telekommunikatsionprovidern konzipiert. Der Scanner kann sowohl per Software Development Kit (SDK) in die existierende App des Telekommunikationsproviders integriert oder als White-Label-Lösung verwendet werden. Außerdem können Telekommunikationsprovider zwischen einer On Premise Variante oder einer cloud-basierten Version wählen.

So funktioniert der Dojo IoT Schwachstellenscanner:

– Automatische Geräte-Erkennung: Nach dem Download der App „Dojo by BullGuard“ scannt sie das Heimnetzwerk des Nutzers. Die Installation einer Software oder die explizite Verbindung bestimmter Geräte mit dem Router sind nicht nötig. Die App nutzt sowohl intelligente lokale als auch cloud-basierte Erkennungsmechanismen für eine schnelle und akkurate Geräte-Identifikation. Die App ermöglicht dem Nutzer umfassende Einblicke in sein Heimnetzwerk durch Erkennung aller vernetzten Geräte. – Sicherheits-Score: Die App nutzt Dojo by BullGuards cloud-basierte Sicherheitsplattform um mittels Schwarmintelligenz Schwachstellen an den Geräten zu finden. Nach jedem vollständigen Netzwerkscan zeigt die App dem Benutzer die Sicherheitslücken auf. Zusätzlich wird ein Gesamtscore der Netzwerksicherheit ermittelt: Ein Wert von 10 bedeutet beste Sicherheit, ein Wert von 1 schlechteste Sicherheit. – Offene API-Schnittstelle: BullGuards „Dojo Intelligent Platform“ basiert auf einer offenen API-Schnittstelle und ermöglicht die Einbindung von Partner-Apps in das System zur Erkennung von Sicherheitslücken.

„Die Zukunft von IoT beginnt schon heute und bringt klare Vorteile für Telekommunikationsprovider,“ sieht Yossi Atias, Geschäftsführer IoT Sicherheit bei BullGuard. „Sie haben die Chance, aber auch die Pflicht dafür zu sorgen, dass das rasante Wachstum des Smart Home Marktes nicht in einem ähnlich starken Anstieg von IoT-Cyberangriffen resultiert.“

Über BullGuard

BullGuard gehört zu den führenden IT Security-Unternehmen in Europa. Das Produktportfolio umfasst Internet Security, Mobile Security, kontinuierlichen Identitätsschutz sowie Social Media Security für Privatanwender oder kleine Betriebe. Die Produkte wurden mehrfach ausgezeichnet, unter anderem wählte Stiftung Warentest die Sicherheitssoftware „BullGuard Internet Security 2018“ im März 2018 unter die drei besten Sicherheitsprogramme. BullGuard ist Pionier für Sicherheit im Internet of things (IoT) und entwickelte den weltweit ersten IoT-Scanner. Zusammen mit dem Partner Dojo Labs sorgt BullGuard für umfassenden Schutz im Smart Home und für vernetzte Geräte. Hauptsitz des Unternehmens ist in London, Großbritannien. Zudem hat BullGuard Niederlassungen in Rumänien, Australien und Dänemark, wo das Unternehmen im Jahr 2001 gegründet wurde. Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.bullguard.com/de/

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/517773/BullGuard_Dojo_Logo.jpg

Quellenangaben

Textquelle:BullGuard Ltd, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/61089/3962290
Newsroom:BullGuard Ltd
Pressekontakt:Schwartz Public Relations
Julia Kaiser / Carmen Ritter
Sendlinger Straße 42 A
D-80331 München

Tel.: +49 (0) 89-211 871 -42 / -55
E-Mail: jk@schwartzpr.de / cr@schwartzpr.de
www.schwartzpr.de

Weitere interessante News

Alibaba Reisemarke Fliggy gibt strategische Partnerschaft mit Housesharing-Plattform … Pekng (ots/PRNewswire) - Nach der globalen strategischen Partnerschaft mit agoda ist Chinas größter Online-Housesharing-Markt Xiaozhu.com ab dem 24. April auch in strategische Partnerschaft mit Fliggy getreten, der Reisemarke der Alibaba Gruppe. Finanziell abgesichert durch Fliggys ausgereiftes "Xinyongzhu" System (Credit Living oder "Zahlung nach Nutzung"), bietet Xiaozhu seinen Nutzern erstmalig in der Housesharing-Branche den Service nach Zahlung. Zudem soll Xiaozhu im Mai dem Housesharing-Ka...
London Tech Week – London wird in neuem Bericht zur europäischen Hauptstadt für … London (ots/PRNewswire) - London ist die Hauptstadt der künstlichen Intelligenz (KI) in Europa, Standort für mehr als doppelt so viele Unternehmen wie seine engsten Rivalen Paris und Berlin zusammen. Dies ist das Hauptergebnis einer Forschungsstudie, die von Londons Bürgermeister Sadiq Khan in Auftrag gegeben wurde, die erstmals das KI-Ökosystem der Hauptstadt nachzeichnet und die Stärken und Komplexität des Londoner Ökosystems und dessen wachsende Bedeutung für die Wirtschaft beleuchtet. Künstl...
MSAB beteiligt sich an der CASE-Initiative zu digitalen forensischen Standards CASE will den Austausch von Cyber-Untersuchungsinformationen zwischen Technologien und Organisationen fördern Stockholm (ots/PRNewswire) - MSAB (https://www.msab.com/), der weltweit führende Anbieter von mobilen forensischen Lösungen, gab heute bekannt, dass sich das Unternehmen anderen Branchenführern angeschlossen hat, um gemeinsam an der Initiative CASE (Cyber-Investigation Analysis Standard Expression) zu arbeiten. CASE ist eine von der Gemeinschaft entwickelte Spezifikationssprache bzw. ein...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.