Die Global ID Group ändert ihren Markennamen zu FoodChain ID

16. Juli 2018
Die Global ID Group ändert ihren Markennamen zu FoodChain ID

Reaktion auf die Kundennachfrage nach gebündelten Leistungen

Fairfield, Iowa (ots/PRNewswire) – Global ID Group, mit Sitz in Fairfield, Iowa hat ihren Namen mit sofortiger Wirkung zu FoodChain ID (http://foodchainid.com/) geändert. Früher bestand das Unternehmen aus drei verschiedenen Geschäftsbereichen : Genetic ID, CertID und FoodChain ID.

„Damit wird einem immer wieder geäußerten Wunsch unserer größten Kunden entsprochen, die Leistungen aller drei Geschäftsbereiche über einen einzigen Ansprechpartner nutzen zu können“, sagt Brad Riemenapp, der neu ernannte CEO von FoodChain ID. „Der Wechsel zu einer Marke verbessert nicht nur das Kundenerlebnis, sondern optimiert auch unsere Vertriebs-, Marketing- und Kommunikationsaktivitäten.“

Die ehemalige Global ID Group bietet seit über 20 Jahren spezialisierte Leistungen für die Lebensmittel-, Getränke-, Zutaten- und Lebensmittelkomponentenindustrie (z.B. Getreide) an, die die gesamte Lebensmittel-Lieferkette abdecken. Als FoodChain ID kann das Unternehmen enger mit seinen Kunden zusammenarbeiten, um ihnen Leistungen in den Bereichen Analytik, Lebensmittelsicherheit und Verbrauchergütezeichen anzubieten.

„In der heutigen neuen Lebensmittelwirtschaft müssen unsere Kunden den wachsenden Anforderungen der Verbraucher und Behörden nach mehr Sichtbarkeit, Transparenz und Nachhaltigkeit gerecht werden“, erklärt Riemenapp. „Dies hat zur Folge, dass unsere Kunden starkem Druck ausgesetzt sind, auf höchstem Niveau zu produzieren und deshalb Einblicke in alle Aspekte der Lieferkette benötigen.“

Da in dieser Branche so viel auf dem Spiel steht, benötigen immer mehr Unternehmen eine einzige Ressource mit umfassendem Know-how. So sollen ganzheitliche Lösungen geschaffen werden, die flexibel genug sind, um den Anforderungen der Unternehmen an ihrem Point-of-Need gerecht zu werden. Dies hilft ihnen, komplexe Prozesse besser zu managen und effizienter und kostengünstiger zu arbeiten.

Eine der gefragtesten Dienstleistungen des Unternehmens ist der Verifizierungsservice im Rahmen des Non-GMO-Project – dem anerkannten nordamerikanischen Standard für die Überprüfung der Non-GMO-Lebensmittelproduktion.

Seit 2007 hat die FoodChain ID als technischer Gründungsadministrator für das Non-GMO-Project und Mitentwickler seines Produktverifizierungsprogramms den Großteil des Non-GMO-Project-Verified-Marktes in Nordamerika überprüft. Insgesamt waren es mehr als 50.000 Produkte, die Tausende von Marken, Herstellern, Verarbeitern, Erzeugern, Händlern, Verpackungsunternehmen und Exporteuren umfassen.

Da fast 50 Prozent dieser Non-GMO-Kunden auch Bio-Zertifizierungen beantragen, hat das Unternehmen BioAgriCert acquiriert, ein weltweit tätiges Unternehmen mit mehr als 33 Jahren Erfahrung im Bio-Bereich. BioAgriCert ist eine der weltweit führenden NOP-Zertifizierungsstellen mit über 900 zertifizierten Betrieben.

Die Führungsposition von BioAgriCert bei der Bio-Zertifizierung in Kombination mit der starken Führungsposition von FoodChain ID bei der Non-GMO-Prüfung stärkt die Führungsposition von FoodChain ID bei der Bereitstellung von unabhängigen Kennzeichnungsansprüchen Dritter.

Die Möglichkeit, diese Zertifizierungen zusammen mit weiteren wichtigen Lebensmittelsicherheits- und Lebensmittelqualitätszertifizierungen der GFSI wie SQF, BRC, GlobalG.A.P. und FSSC 22000 anzubieten, ermöglicht es vielen Kunden von FoodChain ID, ihre Bedürfnisse aus einer Hand zu beziehen.

Die Fähigkeit von FoodChain ID, integrierte Lösungen für Lebensmittelsicherheit und Lebensmittelqualität in der sich schnell weiterentwickelnden Lebensmittelindustrie anzubieten, leistete einen wichtigen Beitrag zum Unternehmenswachstum. Die Niederlassungen befinden sich in den USA, Großbritannien, Brasilien, Deutschland und Italien und betreuen über 30.000 Kunden weltweit.

Für die Zukunft rechnet FoodChain ID mit über 31.000 Kunden bis Ende 2018.

Informationen zu FoodChain ID

Die FoodChain ID, früher bekannt als Global ID Group, bestand bis vor kurzem aus drei Geschäftsbereichen: Genetic ID, Cert ID und FoodChain ID Non-GMO-Project-Prüfung. Um die Tiefe und Breite des Angebots zu vergrößern und den Kundenservice zu verbessern, wird das Unternehmen in FoodChain ID umbenannt. Die FoodChain ID bietet integrierte Lösungen für Lebensmittelsicherheit und Lebensmittelqualität, die den Herausforderungen und Chancen in der sich schnell entwickelnden Lebensmittelindustrie Rechnung tragen. Die FoodChain ID bedient mehr als 30.000 Kunden in über 100 Ländern mit einem marktführenden Portfolio an Prüf-, Inspektions-, Zertifizierungs- und Beratungsdienstleistungen und hilft Unternehmen, sich in einer zunehmend regulierten globalen Lebensmittelwirtschaft mit höheren Transparenz-, Verantwortlichkeits-, Sicherheits- und Nachhaltigkeitsanforderungen zurechtzufinden.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/715511/FoodChain_ID_Logo.jpg

Quellenangaben

Textquelle:FoodChain ID, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/131408/4009670
Newsroom:FoodChain ID
Pressekontakt:Ann Willets
prproann@gmail.com
(732) 751-4545

Weitere interessante News

ConnemannStegemann: Vorschläge der EU-Kommission sind keine Steilvorlage Berlin (ots) - Agrarpolitik, ländliche Regionen und Landwirtschaft im weiteren Prozess gefordert Die Europäische Kommission hat am heutigen Freitag ihre Pläne für die Europäische Agrarpolitik (GAP) vorgestellt. Dazu erklären die stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Gitta Connemann, und der Vorsitzende der Arbeitsgruppe Ernährung und Landwirtschaft, Albert Stegemann: "Heute hat die EU-Kommission mit ihren Vorschlägen den Anpfiff für die Zukunft der Europäischen Agrarpoliti...
ProClinical fordert mit Einführung einer neuen Marke für die Rekrutierung von … London (ots/PRNewswire) - Der mehrfach preisgekrönte Personalvermittler für die Life-Sciences-Industrie ProClinical strebt an, den Sektor für die Rekrutierung von Führungskräften mit der Einführung einer neuen Marke umzuwälzen - ProClinical Executive. Die Geschäftseinheit will Retained Search neu definieren und einen zielgerichteteren und schlankeren Prozess mit Schwerpunkt auf Ergebnis und Umsetzung demonstrieren. Die neue Marke für den Executive-Markt soll Führungskräfte identifizieren, um Kun...
Cambium Networks: Höhlenrettung in Thailand demonstriert die Vorteile von schnell … Drahtlose Konnektivität zur Unterstützung von Einsatzkräften und Information der Öffentlichkeit wird zum integralen Bestandteil der modernen und effektiven Katastrophenvorsorge und Notfallhilfe Rolling Meadows, Illinois (ots/PRNewswire) - Nach Angaben von Cambium Networks, (http://www.cambiumnetworks.com/) einem führenden, weltweiten Anbieter von drahtlosen Netzwerklösungen, beginnt aktuell eine neue Ära für Katastrophenschutz und Notfallhilfe, da sich abzeichnet, dass sich die Bereitstellung vo...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.