Gesichtserkennung von Herta hebt sich bei der Biometric Rallye 2018 des US Department of …

24. Juli 2018
Gesichtserkennung von Herta hebt sich bei der Biometric Rallye 2018 des US Department of …

Barcelona, Spanien (ots/PRNewswire) –

Herta stellt bei der vom US Department of Homeland Security (DHS) in Zusammenarbeit mit NIST gesponserten Biometric Rally 2018 alle in den Schatten

Herta übertrifft Wettbewerber bei der US Department of Homeland Security 2018 Biometric Rally.

(Logo: http://mma.prnewswire.com/media/619147/Herta_Logo.jpg )

(Photo: https://mma.prnewswire.com/media/721151/Herta.jpg )

Das US Department of Homeland Security organisierte in Zusammenarbeit mit NIST (National Institute of Standards and Technology) eine Biometric Technology Rally, an der 11 Unternehmen teilnahmen. Der Test fand im März 2018 in der Maryland Test Facility (MdTF), einem dem DHS angeschlossenen Labor, statt.

Bei der Biometric Technology Rally 2018 erreichte Herta einen Platz unter den Top 3 der Anbieter von Gesichtserkennungssystemen und erhielt in den Bereichen Effizienz, Kundenzufriedenheit und Leistung höchste Punktzahlen.

Den Rally-Teilnehmern wurde eine Galerie mit 3.000 Bildern von rund 300 Personen zur Verfügung gestellt, und jeder Teilnehmer musste die Gesichter der Personen einzeln vergleichen, während diese einen Gesichtserkennungs-Checkpoint passierten. Der Test maß die durchschnittliche Transaktionszeit, die Nichtverarbeitung eines Bildes, den Prozentsatz zufriedener Kunden und die Effektivität einer positiven Identifikation innerhalb eines 5 und 20 Sekunden dauernden Intervalls.

Herta hat eine spezifische Lösung für diesen einen-zu-vielen-Test (1:n) entwickelt, obwohl ihr Spezialgebiet die viele-zu-viele-Beziehung (n:m) ist, die in einigen ihrer Hauptprojekte zur Verbesserung der Sicherheit in sicheren Städten (ht tps://www.smartcitiesworld.net/governance/governance/solutions-for-a- safer-city) oder Sportstadien (https://www.biometricupdate.com/201804 /herta-facial-recognition-secures-uruguay-football-stadiums) eingesetzt wird. Das Szenario simulierte einen Flughafenkontrollpunkt, an dem die Lösung die Passbilder der Reisenden mit den durch die CCTV-Kameras aufgenommenen Bildern vergleicht. Herta nutzte seine Echtzeit-Gesichtserkennungstechnologie, um die Anforderungen der Rally zu erfüllen. Das Unternehmen übertraf den Durchschnitt der meisten Metriken sowie die 95 % erfolgreiche Gesichtserkennungsrate in weniger als 5 Sekunden, verglichen mit einem Durchschnitt von 65 %.

Alex Collado-Castells, CTO bei Herta und verantwortlich für die Beteiligung an der Rally, erklärte, dass der Test sehr erfolgreich war und dazu beitrug, zu beweisen, wie sich die Technologie des Unternehmens von anderen Wettbewerbern abhebt und welche Anforderungen die Regierungen an eine Checkpoint-Lösung stellen.

„Es war eine inspirierende Erfahrung, bei der wir unter Druck arbeiten mussten, um eine spezifische Lösung für einen Test zu entwerfen, der einen realen Anwendungsfall widerspiegelt“, meinte Collado-Castells. „Der Test erzeugte sehr nützliche Metriken, die auf die aktuellen Anforderungen und Bedürfnisse der Regierung abgestimmt sind. Herta hat bei den drei Hauptzielen der Rally, Effizienz, Kundenzufriedenheit und Leistung, ausgezeichnete Ergebnisse erzielt.“

Die Biometric Technology Rally 2018 war das erste Experiment, bei dem verschiedene Technologielösungen im Wettbewerb getestet wurden. Es sind jedoch weitere Rallys geplant, um zukünftige Anwendungen der Technologie für DHS-Anforderungen zu prüfen. Die Ergebnisse der Biometric Technology Rally 2018 finden Sie unter http://mdtf.org/rally/ .

Informationen zu Herta

Herta ist weltweit führend in der Entwicklung von hochmodernen Lösungen zur Gesichtserkennung. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Barcelona, Spanien, und Niederlassungen in Madrid, London, Los Angeles, Montevideo und Singapur, und bietet schnelle, genaue, robuste und kundenorientierte Lösungen für Videoüberwachung, Zugangskontrolle und Marketingzwecke. Internationale Projekte sind unter anderem sichere Städte, Flughäfen, Zug- und U-Bahnstationen, Gefängnisse, Banken, Kasinos, Sportstadien, Einkaufszentren, Militär, Polizei und forensische Anwendungen. Herta hat Partner in 50 Ländern und mehr als 150 zertifizierte Integratoren weltweit. Weitere Informationen finden Sie auf http://www.hertasecurity.com/en.

Quellenangaben

Textquelle:Herta, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/129025/4016998
Newsroom:Herta
Pressekontakt:Laura Blanc Pedregal
E-Mail: marketing@hertasecurity.com
Mobil: +34-618-323-475

Weitere interessante News

Fußball-WM-Chef sieht keine Boykott-Risiken Düsseldorf (ots) - Auch angesichts der jüngsten Ost-West-Konfrontation beim Syrien-Konflikt sieht der russische Fußball-WM-Chef Alexej Sorokin keine gewachsenen Boykott-Risiken. "Die Ticketverkäufe belegen: Wir werden Hunderttausende von Besuchern in unserem Land begrüßen können", sagte Sorokin der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Montagausgabe). Die Vorbereitungen seien bereits weitgehend abgeschlossen. "Ich sehe da keine großen Risiken", unterstrich Sorokin. Russland garantiere,...
Zahl der ausreisepflichtigen Afghanen in Deutschland steigt Osnabrück (ots) - Zahl der ausreisepflichtigen Afghanen in Deutschland steigt Fast drei Viertel haben allerdings eine Duldung - Linke spricht von Missverhältnis Osnabrück. Die Zahl der afghanischen Asylbewerber in Deutschland, die ausreisepflichtig sind und das Land verlassen müssten, steigt. Ende Januar waren 14.592 Afghanen ausreisepflichtig, rund 1770 mehr als noch vor einem Jahr. Dabei verfügten 71 Prozent von ihnen über eine Duldung, während es vor Jahresfrist noch knapp 82 Prozent gewesen ...
Umfrage: Mehrheit der Deutschen für solidarisches Grundeinkommen Berlin (ots) - Berlin - Eine große Mehrheit der Deutschen spricht sich für ein solidarisches Grundeinkommen für Langzeitarbeitslose aus, wie es vom Berliner Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD) gefordert wird. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes Civey im Auftrag des "Tagesspiegels" (Donnerstagausgabe). Auf die Frage: "Sollte jeder Langzeitarbeitslose in Deutschland das Recht auf eine gemeinnützige, steuerfinanzierte Beschäftigung zum Mindestlohn erhalten?" antwortet...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.