GreyOrange schließt Serie-C-Finanzierungsrunde in Höhe von 140 Mio. USD ab, größte …

6. September 2018
GreyOrange schließt Serie-C-Finanzierungsrunde in Höhe von 140 Mio. USD ab, größte …

GreyOrange will mit neuen Finanzmitteln seine Vision vorantreiben, die nächste Generation von Robotiksystemen für die flexible Lieferkette zu entwickeln

Hannover, Deutschland (ots/PRNewswire) – GreyOrange, Weltmarktführer bei KI-gestützten Robotiksystemen für die flexible Automatisierung in allen Fulfillment-Centern der Lieferkette, hat eine Serie-C-Finanzierungsrunde in Höhe von 140 Mio. USD verkündet. Dies ist die bislang größte Finanzierung für ein Unternehmen im Bereich industrieller Robotik.

Diese Finanzierungsrunde wurde von Mithril Capital (gegründet von Ajay Royan und Peter Thiel) angeführt, angeschlossen waren auch Binny Bansal und andere Investoren wie Blume Ventures. Project Verte, Mitsubishi und Flipkart haben sich ebenfalls finanziell beteiligt. Ajay Royan, Mitbegründer und Managing General Partner von Mithril Capital, bekommt einen Sitz im GreyOrange-Board.

„Mithril ist ein globaler Investor und spezialisiert auf Marktführer in aufkommenden Sektoren. Wir sind stolz auf die Partnerschaft mit GreyOrange, um unsere gemeinsame Vision einer Universalplattform für die flexible Automatisierung voranzutreiben. In vielen Branchen wachsen die Online- und Offline-Vertriebswege immer stärker zusammen. Wir unterstützen mit Leidenschaft Robotiklösungen, die als Brücke zwischen der realen und der virtuellen Welt dienen. Mitarbeiter und Kunden profitieren von besserer Gesundheit sowie mehr Sicherheit und Effizienz“, sagte Ajay Royan, Mitbegründer und Managing General Partner von Mithril Capital.

Binny Bansal, Mitbegründer von Flipkart und Group CEO, sagte: „Ich bin selbst Unternehmer und habe genau verfolgt, wie Samay und Akash GreyOrange aufgebaut und zu einem internationalen Technologieunternehmen mit Kunden auf der ganzen Welt gemacht haben. Ich freue mich darauf, die neue Wachstumsphase zu erleben und mitzugestalten. Das Team wird seine Stärken insbesondere bei KI und Machine Learning nutzen, um eine neue Produktgeneration für die flexible Automatisierung auf den Markt zu bringen.“

GreyOrange(TM) wurde 2011 von Samay Kohli und Akash Gupta gegründet. Das globale Technologieunternehmen hat seinen Hauptsitz in Singapur mit Niederlassungen in Indien, Japan, Deutschland und den USA. Es betreibt große Forschungs- und Entwicklungszentren in Indien, den USA und Singapur.

Mit den neuen Finanzmitteln will GreyOrange seine Vision vorantreiben, intuitive, flexible und skalierbare Lösungen für die durchgängige Automatisierung über die gesamte Lieferkette zu entwickeln und zu implementieren – von der Fabrik bis zum Lager und darüber hinaus. GreyOrange will an das starke Wachstum der vergangenen fünf Jahre anknüpfen und das operative Geschäft in Asien, Europa und den USA ausbauen. Vor Kurzem hat das Unternehmen in Atlanta (Georgia) seine US-Zentrale mit Fertigung eröffnet und in Boston (Massachusetts) ein großes F&E-Zentrum etabliert.

Samay Kohli, Mitbegründer und CEO von GreyOrange, sagte: „Wir haben das Glück, dass wir durch ein erfahrenes Leitungsteam und Investoren unterstützt werden, die unsere Vision teilen, nämlich die Entwicklung der nächsten Generation flexibler Lieferkettensysteme. Mit seiner Erfahrung auf Vorstandsebene wird der Stratege Ajay unserem Vorstand dabei helfen, diese Vision schneller umzusetzen. Finanzierungsinitiativen sind wichtige Meilensteine für unser Unternehmen. Damit können wir verstärkt in unsere F&E und Lieferketten investieren, um unsere Marktführerschaft zu sichern.“

„GreyOrange entwickelt Robotertechnik für flexible automatisierte Lagerwirtschaft und hat in diesem Sektor weltweit den größten Marktanteil. Wir sind in den vergangenen Jahren stark gewachsen und werden die Expansion unserer regionalen Teams beschleunigen, vor allem in den USA. Unsere Philosophie lautet: global denken, lokal arbeiten. Wir investieren weiter massiv in die F&E unserer Produkte, lösen neuaufkommende Probleme für unsere Kunden und unterstützen den industriellen Wandel.“

E-Commerce und Omni-Channel liegen im Trend. Immer mehr internationale und regionale Unternehmen erkennen, dass sich mit intelligenten, flexiblen Robotiklösungen die höchste Produktivität und Effizienz erzielen lassen – ein echter Wettbewerbsvorteil. Die KI-orientierten GreyOrange Butler-Robotiklösungen sind an vielen Standorten in Asien, Europa und den USA in Betrieb, unter anderem bei Kunden in den Bereichen Kontraktlogistik, E-Commerce, Unterhaltungselektronik, Mode und FMCG.

Eine innovative Ware-zur-Person-Lösung: der Butler (https://www.greyorange.com/butler-goods-to-person-system)(TM), ein KI-gestützter autonomer Roboter, optimiert den Lieferprozess von Lagerhaltung und -aufstockung bis zur Kommissionierung. Der Butler PickPal (https://www.greyorange.com/butler-pickpal-robotic-picking-fo r-warehouse)(TM) kombiniert KI und maschinelle Bildverarbeitung, um das automatische Fulfillment zu revolutionieren. Er arbeitet Hand in Hand mit dem Butler, um die Kommissionierung im Fulfillment-Zentrum um ein Vielfaches zu beschleunigen.

Rund um die Welt werden automatisierte Robotersysteme immer beliebter. Mit seinem wachsenden Angebot an Robotern will GreyOrange seine Kunden bei der internationalen Expansion effektiv unterstützen. Weitere Informationen erhalten Sie von GreyOrange unter info@greyorange.com (https://prnnj3-irisxe11.prnewswire.local/ewebeditor/)

Informationen zu GreyOrange

GreyOrange ist ein multinationales Technologieunternehmen, das hochentwickelte Robotiksysteme für die Automatisierung in Lagern, Vertriebs- und Fulfillment-Zentren entwickelt, herstellt und einsetzt. Durch den Einsatz flexibler Automatisierung, der Vorteile der KI und herausragenden Kundenservice, arbeiten wir eng mit Unternehmen zusammen, um Ihre Anforderungen zu erkennen, die Lieferkette zu optimieren und die Effizienz von Prozessen zu steigern. Wir rüsten Unternehmen für die Zukunft, damit sich unsere Kunden auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können: Entwicklung, Vertrieb und Innovation. Wir liefern das Fundament für die Weiterentwicklung des eigenen Geschäftsmodells unserer Kunden, ohne dabei den Kern des Unternehmens zu verändern. GreyOrange wurde 2011 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Singapur mit Niederlassungen in Indien, Japan, Deutschland und den USA. Es betreibt hochmoderne Forschungs- und Entwicklungszentren in Indien, den USA und Singapur. Weitere Informationen finden Sie unter www.GreyOrange.com.

Quellenangaben

Textquelle:GreyOrange, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/129724/4054664
Newsroom:GreyOrange
Pressekontakt:erhaltenSie von:
Christina Loh
GreyOrange Pte Ltd
christina.l@greyorange.com
+65 65898380
Foto – https://mma.prnewswire.com/media/738389/GreyOrange_intelligent
_robotics_systems.jpg
Logo –
https://mma.prnewswire.com/media/738390/GreyOrange_logo_Logo.jpg

Weitere interessante News

Microsemi meldet Testfreigabe des branchenweit leistungstärksten Enterprise Gen 4 … Neue NVMe 3016-Vorrichtung bietet anpassungsfähigsten und programmierbarsten Controller für Enterprise- und Cloud-Workloads Aliso Viejo, Kalifornien (ots/PRNewswire) - Microsemi Corporation, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Microchip Technology Inc. (Nasdaq: MCHP), meldete heute, dass Frühkunden nun die Gelegenheit dazu haben werden, den neuen Flashtec(TM) NVMe 3016 Gen 4 PCIe-Controller des Unternehmens kennenzulernen. Als branchenweit erster Enterprise-Controller seiner Art adres...
Yardi erneut in die renommierte Forbes Cloud 100-Liste aufgenommen Santa Barbara, Kalifornien (ots/PRNewswire) - Yardi wurde bereits im dritten Jahr in Folge als eines der führenden privaten Unternehmen in der Cloud-Technologie-Revolution geehrt Der globale Immobilienmanagement-Technologieanbieter Yardi (https: //www.yardi.com/?utm_source=press_release&utm_campaign=forbes_2018) wurde zum dritten Mal in die Forbes Cloud 100 aufgenommen, die definitive Liste der 100 besten privaten Cloud-Unternehmen der Welt. Yardi war schon in der ersten Cloud 100 im Jahr 20...
PwC-Studie beziffert Potenzial künstlicher Intelligenz auf 430 Milliarden Euro Düsseldorf (ots) - Allein dank künstlicher Intelligenz (KI) dürfte die deutsche Wirtschaft bis 2030 um mehr als elf Prozent wachsen / Gesundheitsbranche und Automobilsektor spüren KI-Effekt am stärksten / Wachstum basiert vor allem auf Innovationen - und weniger auf Effizienzsteigerungen / Ängste vor massenhaften Jobverlusten, die nach ersten Berichten über Entlassungen derzeit grassieren, sind überzogen Digitale Assistenten, Chatbots und maschinelles Lernen: Lösungen auf Basis künstlicher Intel...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.