IT-Literatur – Fachwissen zum Nachschlagen

16. Oktober 2018
IT-Literatur – Fachwissen zum Nachschlagen

Nichts ist so alt wie eine Zeitung vom Vortag, heißt es in einem Sprichwort. In die heutige Zeit übersetzt heißt das: Nichts verändert sich so schnell wie alles, was mit IT zu tun hat. Das, was heute noch das Neuste auf dem Markt ist, gehört morgen vielleicht schon zum alten Eisen. Die IT-Branche ist in einem ständigen Wandel, alles verändert sich rasant und nichts scheint von Dauer zu sein. Lohnt es sich da überhaupt, in IT-Literatur zu investieren? Die Antwort lautet ja, denn es gibt Wissen, das bleibt aktuell.

Wissen was wichtig ist

Marketing, Vertrieb, Steuern und Marken-Controlling – das sind nur vier Bereiche, die in der IT-Branche eine wichtige Rolle spielen. Das Verhalten der Kunden ändert sich ständig und wer nicht auf der Höhe der Zeit ist und auf diese Veränderungen reagiert, hat am Ende das Nachsehen. Sicher ist es einfach, ins Internet zu schauen, um auf dem Laufenden zu bleiben. Wer hingegen wissen möchte, was wirklich wichtig ist, der sollte sich die passende IT-Literatur anschauen. Es gibt eine Reihe von guten Büchern, die sich mit dem Thema IT beschäftigen und die ein Wissen vermitteln, das nicht aus der Mode kommt. IT-Bücher, die sich beispielsweise mit den Grundlagen einer guten Kommunikation oder mit Planungen im Vertrieb beschäftigen, gehören zur Fachliteratur, die nicht aus der Mode kommt.

Viele Beispiele und Übungen

Welche IT-Controlling Werkzeuge gibt es und welche sollten in keinem Unternehmen fehlen? Was macht die Kompetenz eines führenden Mitarbeiters aus und wie gelingt es, verschiedene IT-Projekte zum Erfolg zu führen? Für alle diese Themen gibt es die passende IT-Literatur. Wer möchte, der kann sich mit dem richtigen Buch über das Coaching zum Projektleiter kundig machen. Anhand von Fallbeispielen erklärt der Autor, wie solche Projekte zum Erfolg führen. IT-Literatur bedeutet immer ein fundiertes Wissen, das auch in der Praxis Bestand hat. Die Bücher enthalten neben interessanten Fallbeispielen auch Übungen sowie viele Arbeitshilfen, die später in der praktischen Arbeit wichtig sind.

Perfekt für alle Einsteiger

Wer als Neueinsteiger in die IT-Branche kommt, der will so viel wie möglich wissen. Mit der entsprechenden IT-Literatur ist es kein Problem, sich auf den neuen Arbeitsbereich vorzubereiten. Auch als hilfreiches Nachschlagewerk ist die passende IT-Literatur unverzichtbar, denn vieles bleibt aktuell. Einsteiger in der IT-Branche bekommen mit den richtigen Büchern eine gute Übersicht und erfahren, worauf es unter anderem auch bei der Kundenakquise ankommt. Die Branche mag vielleicht schnelllebig sein, die passende Literatur, die es dazu gibt, ist es jedoch nicht. Daher bietet sie allen Neulingen in der Branche ein ideales Grundwissen.

Auch im digitalen Internetzeitalter sind gedruckte Bücher ein Thema. Wissen auf dem Onlineweg erwerben ist heute nichts Ungewöhnliches mehr, aber es kann sehr umständlich sein. Ständig nach den passenden Seiten im Internet suchen, unter der Vielzahl der Seiten die richtige Seite finden und das herunterladen und ausdrucken, was interessant ist, kostet viel Zeit. Einmal das richtige Buch zum Thema kaufen, ist viel einfacher, denn das Buch behält sein Wissen und das bleibt aktuell. Vor allem in einer schnelllebigen Branche wie der IT-Branche ist die klassische Literatur immer noch eine gute Wahl.

Bild: @ depositphotos.com / wabeno

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen.
Ulrike Dietz
1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5
© Copyright 2017. IT Journal.