Aktuelle IT & Technik Nachrichten

Betriebssystem iOS – was gibt es Neues?

Betriebssystem für iOS – was gibt es Neues?

Bislang sind es nur Gerüchte und einige Leaks, daher warten alle gespannt auf die -Entwicklungskonferenz WWDC, die im Juni stattfinden wird. Wie geht es weiter mit dem ? Am 6. Juni startet die Konferenz und Apple wird sie auch in diesem Jahr wieder virtuell abhalten. Mit großer Spannung wird die Vorstellung von iOS 16 erwartet, ob es aber etwas Neues gibt, darüber schweigt Apple sich weiter aus.

Was bisher über das Betriebssystem iOS durchgesickert ist

Was genau am iOS 16 neu ist, gehört zu den am besten gehüteten Geheimnissen. „Sydney“, so nennt sich ein Informant, kennt jedoch Details und einiges ist bereits durchgesickert. Apple hat erst in iOS 15 die Benachrichtigungen überholt, aber trotzdem soll es nach Ansicht des Journalisten Mark Gurman weitere Veränderungen geben. Details wollte oder konnte er jedoch bedauerlicherweise nicht bieten. In iOS 15 wurde beispielsweise eine genaue Übersicht eingeführt, in der nicht so dringende Nachrichten zusammengefasst werden.

Wird die Health App ausgebaut?

Die sogenannte Health soll nach den Wünschen von Apple so etwas wie eine Schaltzentrale für alle Themen sein, die mit der Gesundheit zu tun haben. In iOS 16, so lauten zumindest die Gerüchte, werden neue Funktionen eingeführt. Dazu soll die Ausweitung des Schlaftrackings gehören, die Apple bereits vor zwei Jahren eingeführt hat. Den größeren Umfang an Funktionen bieten, nach Meinung von Experten, bisher aber Dritt-. Die neue, verbesserte Health-App soll es den Nutzern zukünftig ermöglichen, auch einen genauen Dosierungsplan für ihre Medikamente zu hinterlegen, die sie einnehmen müssen. Zudem soll es auch speziell für Frauen neue Gesundheitsfunktionen geben.

Kommt ein erweiterter Fokus-Modus?

Laut 9to5Mac soll auch der Fokus-Modus erweitert werden. Diese Funktion wurde schon im vorigen Jahr eingeführt. Sie ermöglicht den Nutzern, einzustellen, ob überhaupt Benachrichtigungen angezeigt werden sollen, und wenn ja, welche es sind. So gibt es etwa Modi für die Freizeit, die Arbeit und den Schlaf. Die Nutzer haben zudem die Möglichkeit, auch eigene Modi einzustellen. Wenn gewünscht, kann das auch wahlweise selbstständig den Modus wechseln. Bei dieser Funktion sehen viele der Nutzer allerdings noch Verbesserungsbedarf.

Keine Änderungen beim Design

Mit iOS 7 im Jahr 2013 gab es bei Apple zuletzt eine große Veränderung in Bezug auf das Design. In diesem Jahr erwartet der Journalist Mark Gurman laut seiner Quelle bei Apple keine Änderungen beim Design. Trotzdem gibt es immer noch Gerüchte zu diesem Bereich, die besagen, dass es sehr wohl kleine, aber signifikante Veränderungen geben kann. Bereits im Januar wurde ein Foto gepostet, was veränderte Widgets zeigt. Bisher konnten Entwickler in iOS keine Steuerelemente platzieren, dies soll sich mit iOS 16 aber ändern.

Fazit zum Betriebssystem iOS

Nicht nur über iOS 16, sondern auch über das iPhone 14 gibt es sehr viele Spekulationen. So soll Apple einen Notruf einführen, der satellitengesteuert ist. Damit soll es möglich werden, dass iPhones sogar ohne Mobilfunkempfang Textnachrichten absetzen können, um Hilfe zu holen. Auf der Apple Watch gibt es bereits seit vier Jahren die sogenannte Sturzerkennung. Das iPhone 14 soll eine ganz ähnliche Funktion bekommen, die in dann der Lage ist, einen Autounfall zu erkennen und sofort einen Notruf abzusetzen.

Bild: @ depositphotos.com / musefoto

Ulrike Dietz
Nach Oben