Fortinet FortiGate 60 – für mehr Sicherheit im Netz

Fortinet FortiGate 60 - für mehr Sicherheit im Netz

Dass im weltweiten Gefahren lauern, ist bekannt. Vor allem sind gut beraten, sich zu schützen, denn falls die sensiblen Daten in die falschen Hände kommen, kann es sehr teuer werden. Schützen kann hier eine effektive Firewall, die alle wichtigen Anwendungen sichert und damit einen erstklassigen Schutz vor Bedrohungen bietet. Eine moderne Firewall kann aber noch mehr.

Die Sicherheit intern managen

und Schutz sind vorrangige Aufgaben einer modernen Firewall. Die Schutzmaßnahmen der neuen Generation bieten zudem eine bessere Betriebseffizienz und eine Automatisierung der einzelnen Arbeitsabläufe. So entsteht ein sehr starkes Sicherheitsprofil, und zwar nicht nur für große Unternehmen. Kleine und mittelständische Betriebe haben vielfach Probleme, für sich die richtigen Sicherheitssysteme zu finden. FortiGate 60F für die interne Sicherheit lässt sich sehr einfach managen. Die Firewall ist ideal für Netzwerke mit eher flachen Hierarchien, denn Netzwerke sind diejenigen, die bei Angriffen besonders hart getroffen werden. So etwas ist besonders der Fall, wenn eine erweiterte Prüfung der Sicherheit fehlt. Mit FortiGate können diese gefährlichen Attacken verhindert werden.

Die Schwachstellen kennen

Die Mehrzahl der Malware macht es sich einfach und nutzt die bekannten Sicherheitslücken in einem aus, um genau dort anzugreifen. Mit FortiGate gibt es ein konsolidiertes IPS und das ohne einen Verlust der Leistung. So wird ein virtuelles Patching ermöglicht und unbekannte wie auch bekannte Angriffsformen werden effektiv verhindert. Ein angenehmer Nebeneffekt ist, dass zugleich sehr viel gespart wird. Nur wenn die Schwachstellen im System bekannt sind, lassen sie sich auch kontrollieren und die Gefahr von Angriffen wird deutlich reduziert.

Die externen Sicherheitsrisiken minimieren

Der Datenverkehr steigt stetig an, was besonders den kleineren Betrieben oftmals große Probleme bereitet. Ohne eine grundlegende und entsprechende Entschlüsselung weiß ein Unternehmen häufig nicht, welche Inhalte in den Nachrichten verborgen sind. Diese Inhalte sind aber zu mehr als 90 Prozent verschlüsselt, da sie sonst ganz gezielten Malware Angriffen und den daraus resultierenden Datenverlusten schutzlos ausgeliefert wären. Mit FortiGate werden sicherheitsorientierte Netzwerke geschaffen, die einen lückenlosen Überblick ermöglichen. Dies gilt für Anwendungen ebenso wie für Netzwerke und Bedrohungen. Des Weiteren ist auch der Randbereich des jeweiligen Netzwerks mit einem Sicherheitssystem geschützt, was den Geschäftsbetrieb selbst in keiner Weise stört.

Mehr Schutz für die Infrastrukturen

Steigt der Datenverkehr eines Nutzers an, dann drosselt eine klassische Firewall den Durchsatz. So werden Geschwindigkeiten verhindert, die eine sogenannte Hyperscale-Infrastruktur notwendig machen. Was darunter leidet, ist die Nutzererfahrung. Alle, die meinen, auf moderne Sicherheit verzichten zu können, liefern die wirklich wichtigen Daten aber schutzlos den Angreifern aus. Mit der Sicherheit, die FortiGate bietet, bleibt die eines Unternehmens, wenn es um Maßnahmen geht, immer schnell und kann bleiben, ohne in Gefahr zu geraten.

Fazit

Noch immer unterschätzen viele Unternehmen die Gefahren, die im weltweiten Netz lauern und sparen beim Thema Sicherheit. Sie setzen eher auf einen „Blindflug“ als auf Sicherheit und wundern sich dann, wenn sie erfolgreich angegriffen werden. Dabei ist es in der heutigen Zeit so einfach geworden, sich vor Bedrohungen sicher zu schützen. FortiGate ist im Kampf gegen Angriffe aller Art eine effektive Waffe. So wird ein schneller, automatischer Schutz ermöglicht, da die Informationen über eine Bedrohung schneller ihr Ziel erreichen.

Bild: @ depositphotos.com / BiancoBlue

Ulrike Dietz