Aktuelle IT & Technik Nachrichten

Viele Neuheiten bei Apple

Viele Neuheiten bei Apple

Bereits im Vorfeld der alljährlich stattfindenden Entwicklerkonferenz hatte eine Vielzahl von neue Funktionen für die Watches, die iPads, Macs und vor allem für die iPhones angekündigt. Die Gerüchteküche kochte, besonders beim Thema, ob es eine Brille für Virtual oder Augmented Reality gibt. Und was sagt Chef Tim Cook? Er sagte nichts dazu, dafür hatte er aber, was die Neuheiten bei Apple anbelangt, so einiges im Gepäck.

Neuheiten bei Apple auf dem Sperrbildschirm

Eine der neuen aufregenden Neuheiten bei Apple dürfte wohl der Sperrbildschirm sein. Dieser Platz wurde bisher zum größten Teil verschenkt. Alles, was die Nutzer dort finden, ist lediglich die Uhrzeit, das Datum und die dort einlaufenden Nachrichten, beispielsweise von WhatsApp. Jetzt wird der Sperrbildschirm mehr personalisiert, in Bezug auf Farbe, Schrift und Widgets, was viele vom Android- kennen. Die Nutzer können in mehrere Sperrbildschirme mit ganz verschiedenen Widgets einrichten und diese auch mit einem Fokus-Modus versehen. So wird es möglich, im Büro oder nach Feierabend zu Hause nur ganz bestimmte Anrufer und Benachrichtigungen angezeigt zu bekommen.

Nachrichten lassen sich jetzt zurückholen

Apple hat sich offenbar entschlossen, WhatsApp Konkurrenz zu machen. Nach Meinung der Fans war dies auch nötig, denn in der Vielfalt der Funktionen war Apple etwas zurückgefallen. Mit dem 16 wird es jetzt geändert. Zu den Neuheiten bei Apple gehört auch, dass Nutzer bereits gesendete Nachrichten wieder zurückholen können. Dies kann bei einer vielleicht etwas unüberlegten Nachricht von großem Nutzen sein. Nachrichten, die bereits gelesen wurden, können nun als ungelesen markiert werden. Das Hören von Musik oder das Anschauen von Filmen ist ebenfalls über die Nachrichten- möglich. Bisher funktionierte dies nur per FaceTime-Videoanruf.

Das iPad wird zum Notebook

Viele der neuen Funktionen für sind ebenfalls auf dem neuen iPad OS 16 zu finden. Auf dem iPad sind jetzt Funktionen zu finden, die das Tablet zu einem Ersatz für das machen. Im Herbst soll es ein geben und damit einen sehr großen Schritt für alle, die mit dem iPad arbeiten wollen. Sie können gleich mehrere App-Fenster stets flexibel gestalten, was ist allerdings nur bei den neuen iPads mit einem hauseigenen M1-Chip der Fall ist. Stage Manager nennt sich die neue Fensterverwaltung und das Fenster, an dem gerade gearbeitet wird, wird groß im Display angezeigt. Alle anderen Fenster der App sind klein, auf der linken Seite zu finden und werden nach hinten weggeklappt. Bis zu vier verschiedene können hier zu einer Gruppe zusammengeschlossen werden. Wird ein externes Display angeschlossen, dann ist auch die Darstellung von bis zu App-Fenstern, vier auf jedem Display, ohne Probleme möglich.

Fazit zu Neuheiten bei Apple

In überschaubaren Grenzen halten sich dagegen die neuen Funktionen bei den Apple Watches. Neue Ziffernblätter und einige Messdaten sind dazugekommen, und zwar in der -App sowie das Erkennen der jeweiligen Schlafphasen, das war es auch schon an Neuheiten. Die Funktion, die die Phasen des Schlafes betrifft, ist nach Ansicht vieler Nutzer unnötig. Viele tragen die Apple Watch nicht im Bett und verzichten damit auf das Vermessen des eigenen Schlafes. In Aussicht gestellt hat Apple schließlich noch zwei neue MacBooks mit einem ebenfalls neuen Betriebssystem, was den Namen Ventura trägt.

Bild: @ depositphotos.com / ShotStudio

Ulrike Dietz
Nach Oben