Aktuelle IT & Technik Nachrichten

Nokia belebt die alten Handys neu

Nokia belebt die alten Handys neu

Dass Nokia der Marktführer im Bereich Handys war, ist noch nicht so lange her. Jetzt möchte der Hersteller aus Finnland an diese erfolgreichen Zeiten anknüpfen, und zwar mit gleich drei neuen Handymodellen. Eines dieser alten neuen Modelle hat eine große Ähnlichkeit mit dem Nokia 8210, das 1999 auf den Markt kam. Inzwischen bestimmen wie oder das Geschehen, aber Nokia hofft, an die alten Zeiten anknüpfen zu können.

Immer noch im Geschäft

* Werbung / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details im §7 der Datenschutzerklärung
Selbst wenn Apple oder Samsung Nokia inzwischen den Rang abgelaufen haben, das Unternehmen aus Finnland konnte sich über all die Jahre im Handy-Geschäft halten. Schon vor einiger Zeit veröffentlichte HMD Global, der Markeninhaber der alten Geräte von Nokia, alte Modelle in neuem Gewand. Darunter ist auch das Nokia 6310, was jetzt Gesellschaft von drei neuen Geräten bekommt. Das Erste der neuen Handys ähnelt dem 8210 und trägt den Namen „4G HMD Global“, dazu kommen das Nokia „2660 Flip“ und das „5710 XpressAudio“. Was die drei neuen Modelle so besonders macht, ist, dass sie ohne großen technischen Schnick-Schnack auskommen. Viele werden dies begrüßen, denn die Smartphones der neuen Generation sind nicht immer leicht zu bedienen.

Was bieten die neuen Nokia Handys?

Braucht ein Handy vier Kameras, wenn eine Kamera mit 0,3 Megapixeln ausreicht? Neben der Kamera bieten die drei neuen Handys aus dem Hause Nokia einen MP3-Player und ein 2,8 Zoll großes Display. Im Unterschied zum Original verfügt das Nokia 8210 aber über eine 4G-Konnektivität. Damit ist auch „Snake“, ein Klassiker unter den Spielen, auf der Neuauflage spielbar. Was die Farben angeht, so gibt es die drei Neuen aus Finnland in Sand, Rot und Blau. Der Preis steht ebenfalls schon fest: 79,99 Euro. Das originale Flip von Nokia diente eventuell als Inspiration für die Galaxy-Flip-Reihe von Samsung. Das Klapphandy Nokia „2660 Flip“ hat ein zweites Display an der Außenseite und eine Bildschirmdiagonale von 1,77 Zoll. Das Handy ist mit 4G- ausgestattet und kostet ebenfalls 79,99 Euro.

Nummer drei mit Lautsprechern

Das dritte Modell, das Nokia vorgestellt hat, reiht sich in die XpressMusic-Reihe ein und bietet einige Audio- und Musikfeatures. Das Nokia „5710 XpressAudio“ hat qualitativ hochwertige Lautsprecher und der soll, so der Hersteller, einen stundenlangen Musikgenuss ermöglichen. Zudem wurden Audiosteuerungstasten verbaut, um die Lautstärke zu regeln oder Songs zu überspringen. Das Besondere an diesem dritten, neuen Handy von Nokia sind aber die Wireless-Kopfhörer, die in einem Case auf der Rückseite des Gerätes integriert sind. Dank Bluetooth ist es aber auch kein Problem, die eigenen Kopfhörer zu nutzen. Dieses Handy ist in Schwarz, Rot und Weiß zu einem Preis von 89,99 Euro zu haben.

Fazit zu alten Nokia Handys

Nokia ist wieder da und das gleich mit drei neuen Handys, die einiges zu bieten haben. Vor allem der Preis wird viele überzeugen, die weniger Ansprüche an ihr Mobiltelefon stellen, aber trotzdem auf gute Qualität achten. Interessant ist hier besonders das „5710 XpressAudio“ mit einer langen Akkulaufzeit und den Wireless-Kopfhörern, die bereits vorhanden sind. Was das Aussehen angeht, kann Nokia durchaus mithalten. Die neuen Handys sind handlich, sie sind dem Stil der Zeit angepasst und haben ein gutes technisches Angebot.

Bild: @ depositphotos.com / sinenkiy

Nadine Jäger