Elektronik-Konzern Asus steigt ins Gesundheitswesen ein

Beitou () – Der taiwanesische Konzern Asus, einer der weltweit fünf größten Anbieter von Unterhaltungselektronik, steigt ins Gesundheitswesen ein. Ziel sei es, durch “ Healthcare” Präzisionsmedizin für jedermann zugänglich und bezahlbar zu machen und die Kosten im Gesundheitswesen dramatisch zu reduzieren, berichtet die “Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung” (FAS).

“Wir glauben fest an die transformative Kraft neuer Technologien”, sagte Jonney Shih, Chairman des -Konzerns, der FAS in Taipeh. Die Anwendung von Informations- und Kommunikationstechnologien auf dem Feld der Gesundheit werde “über kurz oder lang Präzisionsmedizin für jedermann zugänglich machen”, glaubt Shih. “Wir bringen hier , das der Dinge, 5G und zusammen.” Asus hat inzwischen eine eigene offene Plattform geschaffen, das sogenannte “Healthcare Information ” (HIS), das unabhängig von den verwendeten IT-Systemen für jedes Krankenhaus, jede Arztpraxis und auch jedes Endgerät der Gesundheitsfürsorge anschlussfähig sein und im Zentrum eines Ökosystems um die Gesundheit stehen soll.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Krankenhaus
Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH