Marketing 2018: Keine Chance für Virtual Reality

13. Februar 2018
Marketing 2018: Keine Chance für Virtual Reality

– Top-Thema des Jahres ist Content Marketing
– E-Mail-Marketing bleibt wichtigster Kanal
– Print spielt in Zukunft keine Rolle mehr

Content Marketing ist das Thema, mit denen sich die meisten Marketer in diesem Jahr befassen werden. Trends, wie digitale Assistenten oder Virtual Reality, werden dagegen kaum beachtet. Das ergibt die neue absolit-Studie “Digital Marketing Trends 2018″, für die Vertreter aus 1208 Unternehmen befragt wurden. Die Studie sowie eine kostenlose Kurzversion ist ab sofort als Download verfügbar auf digi-trends.de.

81 Prozent der Unternehmen werden sich 2018 mit Content Marketing beschäftigen. Damit konnte das Thema sogar noch weiter an Relevanz zulegen, denn 2017 lag diese Zahl noch bei 75 Prozent. Marketing Automation ist für 68 Prozent ein Thema, die digitale Transformation steht nur bei etwa jedem zweiten Unternehmen auf der Agenda. Die Trend-Themen sind dagegen noch nicht im Marketing angekommen: Mit Virtual Reality werden sich nur 16 Prozent der Marketer auseinandersetzen, mit digitalen Assistenten, wie etwa Chatbots, sogar nur 15 Prozent.

Das Thema Content Marketing steht jedoch nicht umsonst bei der Mehrheit der Marketer auf der Agenda: 21 Prozent erhoffen sich von der Verbreitung relevanter Inhalte die größte Steigerung von Umsatz oder Leadgenerierung. Bei Agenturen sind es sogar 26 Prozent. Durchschnittlich 17 Prozent sehen in Marketing Automation die wichtigste Technik für mehr Gewinn, die Finanzbranche bildet hier mit 31 Prozent die große Ausnahme. Virtual Reality wird noch keine zentrale Rolle einnehmen. Lediglich ein Prozent geht davon aus, mit der neuen Technik das Budget am meisten steigern zu können.

Bei der Verteilung des Budgets zeigt sich, dass E-Mail-Marketing nach wie vor der Kanal mit der höchsten Relevanz ist. 92 Prozent der Unternehmen steigern hierfür ihr Budget oder halten es konstant. Nur drei Prozent wagen es, ihre Geldmittel für E-Mails zu kürzen. Am häufigsten wird das Budget jedoch für Social Media Marketing gesteigert (44 Prozent). Suchmaschinenmarketing ist wiederum der Kanal, den mit 95,4 Prozent die meisten Firmen im Einsatz haben.

Unverständlich ist dagegen die Entwicklung des Mobile Marketings. Nur 32 Prozent der Befragten planen mehr Budget hierfür ein, das sind 14 Prozent weniger als im Vorjahr. Zudem verzichten noch immer 12 Prozent der Unternehmen auf die Werbung über mobile Endgeräte. “Das deutsche Marketing zeigt eine irritierend langsame Entwicklung, wenn man die rasant zunehmende Bedeutung von Smartphones, Tablets und Co. betrachtet. Hier muss gehandelt werden!”, fordert Studienautor Torsten Schwarz.

Allgemein lässt sich jedoch festhalten, dass das Budget im Marketing nicht mehr so häufig ansteigt wie im Vorjahr. 2017 stiegen die finanziellen Mittel über alle Kanäle hinweg im Durchschnitt bei 31 Prozent der Unternehmen, 2018 werden sie nur noch bei durchschnittlich 27 Prozent erhöht. Investiert wird das gesteigerte Budget sowohl bei mittleren als auch großen Unternehmen vor allem in die digitalen Kanäle. Klassische Marketingmaßnahmen, wie etwa Eventmarketing oder Pressearbeit, werden dagegen von vielen Unternehmen zurückgefahren. Vor allem Print-Mailings sind davon betroffen, 34 Prozent kürzen ihr Budget dafür. 15 Prozent nutzen Werbebriefe nicht einmal mehr.

Im Rahmen der Umfrage wurden den Teilnehmern drei Fragen gestellt: Mit welchen Themen sie sich in diesem Jahr beschäftigen werden, welche Technik für die größte Steigerung von Umsatz und Leads sorgen wird und abschließend wie sich das Budget für verschiedenen Marketingkanäle verändern wird. Zudem konnten die Befragten angeben, ob sie sich in einem großen oder einem mittleren Unternehmen befanden und wie viele Mitarbeiter ihre Marketingabteilung umfasst. 1120 Teilnehmer aus elf verschiedenen Branchen nutzten die Gelegenheit, an der Befragung teilzunehmen. Die Ergebnisse gibt es ebenso wie eine kostenlose Kurzversion als Download auf digi-trends.de.

Pressematerial:

http://rdir.de/r.html?uid=A.B.B3Ne.DxLG.Bcbu1.lkyDDyS788clm8YCfuIKWg

Absolit berät Unternehmen bei der Integration von E-Mail-Marketing und Social Media. In Workshops vermittelt der Buchautor Torsten Schwarz aktuelles Praxiswissen. Er ist u. a. Herausgeber des Standardwerks “Leitfaden Online-Marketing”.

Kontakt
Absolit Dr. Schwarz Consulting
Stephan Bordt
Melanchthonstr. 5
68753 Waghäusel
07254 9577350
redaktion@absolit.de
http://www.absolit.de

Weitere interessante News

Maischberger am Mittwoch, 24. Januar 2018, 22:45 Uhr München (ots) - Das Thema: "Ganz unten: Wie schnell wird man obdachlos?"Die Zahl der Obdachlosen in Deutschland nimmt dramatisch zu. Aktuelle Schätzungen gehen von rund 860.000 Menschen aus, die in diesem Winter keine Wohnung haben. Grund dafür sind unter anderem die ständig steigenden Mieten und die fehlenden Sozialwohnungen. Zudem verschärft eine große Zahl an Armutseinwanderern aus Osteuropa das Problem. Die Notunterkünfte sind überfüllt. Sollten die Städte zugewanderte Obdachlose wieder z...
Krank zur Arbeit – „Präsentismus“ in Deutschland Hamburg (ots) - - Jeder vierte Arbeitnehmer war 2017 länger als elf Tage krank - 22 Prozent fehlten im vergangenen Jahr länger als zwei Wochen - 54 Prozent aller Arbeitnehmer hatten keinen einzigen Fehltag Das Phänomen heißt Präsentismus, wird schon länger erforscht und bezeichnet die Neigung der Arbeitnehmer, auch krank zur Arbeit zu gehen. Eine repräsentative Umfrage im Auftrag des TV-Senders "health tv" hat ergeben, dass 61 Prozent der Befragten in den letzten zwölf Monaten krank an ihrem Arb...
Weltweit beliebteste Full-Service-Airlines 2018: Lufthansa, Swiss und Austrian in den Top … Hamburg (ots) - Turkish Airlines ist die beliebteste Full-Service-Airline 2018 - so das Ergebnis einer umfangreichen Auswertung* von 60.000 Kundenbewertungen, die vom Online-Reiseportal eDreams durchgeführt wurde. Damit ist die türkische Fluggesellschaft im Vergleich zum Vorjahres-Ranking ganze sechs Plätze nach oben geklettert. Auf Platz zwei folgt die griechische Fluglinie Aegean Airlines, die als einzige Fluggesellschaft sowohl Vorjahres-Ranking als auch der diesjährigen Rangliste einen der d...
Die beruhigende Kraft der Kunst Bilder mit therapeutischer Wirkung (NL/7216908720) So sehr Betina Knoch das Malen bei der Trauerbewältigung half, so wichtig ist die Ausstrahlung ihrer Bilder heute für uns. Bei längerer Betrachtung eines Gemäldes spürt man, wie der Stress des Alltags sich legt, wie man langsam zur Ruhe und zurück in die eigene Mitte kommt. Es war eine seelische Erschütterung, die Betina Knoch zum Malen brachte. Ganz unbedarft griff die Sonderpädagogin im Ruhestand zu Pas...
Xpertdoc akquiriert XperiDo mit 100-prozentigem Anteilserwerb Montréal und Hamme, Belgien (ots/PRNewswire) - Transaktion erweitert Xpertdocs Reichweite auf weltweite Märkte und bietet den Kunden erweiterte Plattformfähigkeiten Xpertdoc Technologies Inc. (https://www.xpertdoc.com/), ein Microsoft Gold Partner und Marktführer für Lösungen im Bereich Document Automation und Customer Communications Management (CCM), gab heute bekannt, dass das Unternehmen die Vermögenswerte des in Belgien ansässigen XperiDo (http://www.xperido.com/) von Invenso bvba (https:...
Projekt Glaskugel, Kommentar zu Daimler von Isabel Gomez Frankfurt (ots) - Manchmal ist es ganz einfach, die Zukunft vorherzusagen: Bei der heutigen Analystenkonferenz des Autokonzerns Daimler wird die geplante Aufspaltung in rechtlich selbständige Einheiten unter dem Dach einer Daimler-Mutter - das Projekt Zukunft - sicher im Mittelpunkt stehen. Für den Markt ist derzeit wenig interessanter als die Frage, wie die größte Umstrukturierung seit der Trennung von Chrysler 2007 im Detail aussehen wird und, vor allem, ob sie auf einen Teilbörsengang, etwa d...
Einladung zur exklusiven Filmpreview: „Das Microsoft-Dilemma – Europa als … Berlin (ots) - Liebe Kolleginnen und Kollegen, "Wanna Cry" war ein Weckruf: Die Cyber-Attacke mit dem Erpressungstrojaner traf im Mai 2017 hunderttausende Rechner in über 100 Ländern. Aber wie kann nur ein Schadprogramm gleichzeitig Unternehmen, Krankenhäuser und sogar Geheimdienste in der ganzen Welt lahmlegen? Die Antwort hat einen Namen: Microsoft. Auch staatliche und öffentliche Verwaltungen von Helsinki bis Lissabon operieren mit der Software des US-Konzerns. Das macht angreifbar für Hacker...
HR-Strategie ist entscheidender Faktor für Erfolg deutscher Industrieunternehmen Studie zu Wettbewerbsfähigkeit in der EU Eschborn, Januar 2018 – Die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen ist ein wichtiger Faktor für den wirtschaftlichen Erfolg. Deutsche Industrieunternehmen geben sich im europäischen Wettbewerbsumfeld selbstbewusst. 67% halten sich für wettbewerbsfähiger als ihre europäische Konkurrenz. Die wichtigsten Gründe dafür sind laut einer aktuellen Studie des Personaldienstleisters Randstad die Möglichkeit, qu...
„Fels in der Brandung“ Kommentar von Kai Johannsen zum Engagement des Europäischen … Frankfurt (ots) - Scharfe Kursverluste an den Aktienmärkten, extrem ansteigende Volatilitäten, einbrechende Notierungen bei den Kryptowährungen, steigende Bondrenditen und ausgeweitete Spreads bei den Staatsanleihen der Eurozonenperipherie und damit einhergehend eine nicht gerade unerhebliche Nervosität der Finanzmarktakteure, die die bange Frage beschäftigt: Kommt bald der nächste große Aktiencrash? Das ist die derzeitige Gemengelage an den internationalen Finanzmärkten, mit der auch Griechenla...
Kathrin Wagner-Bockey: Wechselschichtdienstreduzierung als „Kann-Bestimmung“ ist ein … Kiel (ots) - Zum offenen Brief zur geplanten Wochenarbeitszeitreduzierung der Gewerkschaft der Polizei erklärt die polizeipolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Kathrin Wagner Bockey: Der erste Entwurf für die neue Arbeitszeitverordnung (AZVO) muss in unseren Augen den Anspruch verwirklichen, eine Reduzierung der Wochenarbeitszeit nach Jahren des Wechselschichtdienstes verbindlich zu regeln. Es ist nicht akzeptabel, dass man Tür und Tor offen hält für ständig neue Diskussionen. Wer über mehrere...

Über PR-Gateway.de

pr-gateway.de - Garantierte Veröffentlichungen auf +250 Themenportale + Presseportale für Ihre Pressemitteilungen.


Quelle:
https://www.pr-gateway.de/s/337211
© Copyright 2017. IT Journal.