Lösungen, bitte Kommentar zur Regierungsbildung

5. März 2018
Lösungen, bitte  Kommentar zur Regierungsbildung

Mainz (ots) – Das nennt man Coup: Während die SPD sich noch vom Ja zur großen Koalition erholt, handelt Horst Seehofer für seine CSU einen neuen Posten aus. Staatsministerin für Digitales – schaunmermal, was Dorothee Bär daraus macht. Bislang war dieses Zukunftsthema ja eher mit der Streusalzbüchse quer in den Koalitionsvertrag und damit quer durch viele Ressorts gestreut worden. Und da liegt es noch. Merke: Nicht jedes bislang verpennte Thema wird dadurch gelöst, wenn man es durch das Adjektiv „digital“ auskleidet. Deutschland hat seit der Wahl ein knappes halbes Jahr still gestanden. Das ist nicht nur in der Digitalwirtschaft eine halbe Ewigkeit. Man muss kein Prophet sein, um zu dem Schluss zu kommen, dass sich das Urteil über das vierte Kabinett Merkel eines Tages danach richten wird, wie schnell es jetzt ins Arbeiten kommt. Viele Zeichen stehen nicht gut: Trumps Zölle zielen unverhohlen direkt auf Deutschland, Russland rüstet auf, China kauft. Die Debatte um die Essener Tafel ist in Wahrheit eine Debatte darum, warum 137 Milliarden Euro im Sozialetat immer noch nicht gegen Armut in diesem Land ausreichen. Sie wird durch die Digitalisierung der Arbeitswelt (da haben wir das Thema wieder) nicht einfacher. Und der Streit um eine angeblich zeitgemäßere Nationalhymne – so grotesk er ist – zeigt eines: Wir wissen zunehmend weniger, wer wir sein wollen. Eine neue Regierung kann diese Themen natürlich nicht alle bis 2021 abarbeiten. Aber sie könnte sie endlich einmal wenigstens benennen und dann Lösungen suchen anstatt sie wie bisher schönredend wegzumerkeln. Darin läge schon ein großes Verdienst. Also bitte jetzt an die Arbeit.

Quellenangaben

Textquelle:Allgemeine Zeitung Mainz, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/65597/3883483
Newsroom:Allgemeine Zeitung Mainz
Pressekontakt:Allgemeine Zeitung Mainz
Wolfgang Bürkle
Newsmanager
Telefon: 06131/485980
online@vrm.de

Weitere interessante News

Ende einer Protestpartei Frankfurt (ots) - Die Nationalsozialisten haben sechs Millionen Juden umgebracht und nochmal so viele Kriegsgefangene, politische Gegner, Homosexuelle, Behinderte. Über 50 Millionen Menschen sind im vom Hitler-Regime angezettelten Zweiten Weltkrieg gestorben. Verbrecher und Massenmörder beherrschten das Land, Grundrechte und Demokratie waren Fremdwörter. AfD-Fraktionschef Alexander Gauland sagt, diese Zeit sei "ein Vogelschiss" gewesen in der deutschen Geschichte. Es bleibt festzuhalten: Die AfD...
Nur eine erste Reaktion auf die Asyl-Affäre Düsseldorf (ots) - Der Entscheidungsstopp für die Bremer Asylbehörde hat mit hartem Durchgreifen wenig zu tun. Es ist der erste Versuch von Innenminister Horst Seehofer, in der treibsandartigen Asyl-Affäre wieder festen Boden unter die Füße zu bekommen. Doch längst ist nicht mehr nur eine einzelne Außenstellenleiterin unter Verdacht. Seehofer versinkt weiter. Wie viele andere erwartete er von den Asylbehörden-Mitarbeitern, schneller zu entscheiden. Inwiefern dieser Druck dazu führte, dass die Be...
Geschacher um CSU-Ministerposten – Kommentar zur CSU Ravensburg (ots) - Qualität setzt sich durch, sagt man. In der Politik gilt dies nicht immer. Denn sonst hätte von Anfang an klar sein müssen, dass Gerd Müller sein Ministerium behalten muss. Er hat es wie wenige Entwicklungsminister vor ihm mit Leben gefüllt. Und seinem Ressort kommt im Kampf gegen Hunger und Armut, die globalen Fluchtursachen, immer mehr Bedeutung zu. Deshalb war es kaum nachzuvollziehen, dass Müller zur Disposition stand. Doch es war ein großes Geschacher, bis die CSU-Mannsch...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.