Grünen sehen Chaos bei Koordination digitaler Belange im Kanzleramt

6. März 2018
Grünen sehen Chaos bei Koordination digitaler Belange im Kanzleramt

Osnabrück (ots) – Grünen sehen Chaos bei Koordination digitaler Belange im Kanzleramt

Stellvertretender Fraktionschef von Notz: Verbesserung überfällig

Osnabrück. Die Grünen im Bundestag haben mit Lob und Kritik auf die Ankündigung der CSU reagiert, Dorothee Bär als Staatsministerin für Digitales im Kanzleramt vorzuschlagen. Der stellvertretende Fraktionschef Konstantin von Notz sagte der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Dienstag), es sei mehr als überfällig, dass die Bundesregierung die Koordination digitalpolitischer Belange verbessern wolle. „Das unterstützen wir zu hundert Prozent.“

Von Notz kritisierte zugleich aber auch, dass der jüngste Vorstoß der CSU offenbar fraktionsintern gar nicht abgestimmt sei. „Das Chaos ist mittlerweile perfekt. Während die CSU schon bunte E-Cards zur Ernennung von Dorothee Bär in den sozialen Medien kursieren lässt, stellt nun Annette Kramp-Karrenbauer klar, dass es sehr wohl eine Koordinierung durch das Kanzleramt geben soll, aber diese im Verantwortungsbereich von Helge Braun liege.“ Offenbar habe man sich nicht mal zwischen den Schwesterparteien auf eine Linie einigen können.

Quellenangaben

Textquelle:Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/58964/3883534
Newsroom:Neue Osnabrücker Zeitung
Pressekontakt:Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Weitere interessante News

Kommentar Datenklau ist kein Kavaliersdelikt = Von Antje Höning Düsseldorf (ots) - Es gibt gute Gründe, sich kritisch mit Gesundheitswesen und Klinikfinanzen auseinanderzusetzen. Dass die Deutschen Weltmeister bei Hüft- und Knie-Operationen sind, hat zum Beispiel nichts mit ihrem Knochenbau zu tun, sondern mit finanziellen Fehlanreizen. Diese führen dazu, dass Wald-und-Wiesen-Kliniken auch Operationen anbieten, bei denen sie keine Erfahrung haben. Doch all das rechtfertigt nicht, die Debatte mit kriminellen Mitteln zu führen, wie es nun womöglich ein selbst ...
Kommentar Trumps kleine Gegner = Von Antje Höning Düsseldorf (ots) - Trump belehrt alle eines Besseren, die gehofft hatten, das US-System der Checks und Balances werde das Schlimmste verhindern. Wider alle ökonomische Vernunft entsichert er seine Waffen im Handelskrieg und verhängt Strafzölle auf Aluminium und Stahl. Seine Begründung, dies gebiete die nationale Sicherheit, ist so absurd wie fadenscheinig. Trump will etwas für seine Wähler aus den kranken Industriestädten tun, die sich von der Globalisierung abgehängt fühlen. Das Gegenteil wird ...
Viele NRW-Städte planen Sonntagsverkäufe Essen (ots) - Zwei Monate nach dem Inkrafttreten des neuen Ladenöffnungsgesetzes zieht NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart eine positive Zwischenbilanz: "Das Gesetz wirkt. Bis Ende Mai haben in NRW bereits 34 verkaufsoffene Sonntage in 30 Kommunen nach neuem Recht stattgefunden. Nur in fünf Fällen waren Klagen gegen Sonntagsöffnungen ganz oder teilweise erfolgreich und zwar stets aufgrund von Anfangsproblemen in der Umsetzung", sagte Pinkwart der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (Mittwochs...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.