Goodyear entwickelt neue Reifentechnologie für Elektrofahrzeuge

6. März 2018
Goodyear entwickelt neue Reifentechnologie für Elektrofahrzeuge

Genf (ots) –

Besucher des 88. Internationalen Auto-Salon können in Genf erstmals einen Blick auf den Goodyear EfficientGrip Performance mit Electric Drive Technology werfen. Der Prototyp für den wachsenden Markt der Elektrofahrzeuge soll ab 2019 auf europäischen Straßen zu sehen sein.

Herkömmliche Reifen können aufgrund des kraftvollen und direkten Drehmoments von Elektromotoren und des zusätzlichen Fahrzeuggewichts durch schwere Akkus um bis zum 30 Prozent schneller verschleißen. Dies haben Tests von Goodyear gezeigt.

„Zunehmende Regulierungen zur Emmissionsreduzierung, der Wunsch nach weniger Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen und schnelle Fortschritte bei der Akkuentwicklung – all diese Punkte bilden ein ideales Umfeld für Elektrofahrzeuge,“ sagt Jürgen Titz, Vorsitzender der Geschäftsführung D-A-CH bei Goodyear. „In Zusammenarbeit mit Automobilherstellern führen wir im kommenden Jahr die Electric Drive Technology ein, die wir eigens für die speziellen Anforderungen dieses wachsenden Fahrzeugsegments entwickelt haben.“

Für Automobilhersteller spielt nicht mehr nur die Haltbarkeit der Pneus eine Rolle. Zunehmend wird auch Wert auf verbesserten Rollwiderstand gelegt. Da in den meisten Ländern die Aufladeinfrastruktur nach wie vor unterentwickelt ist, ist für die Autofahrer eine hohe Reichweite sehr wichtig. Hinzu kommt der Wunsch nach Ruhe und Komfort durch die Reifen, denn bei geringer Geschwindigkeit erzeugen Elektrofahrzeuge nur halb so viel Lärm wie Autos mit Verbrennungsmotor.

Electric Drive Technology

Als Antwort auf diese Herausforderungen präsentiert der internationale Reifenhersteller Goodyear den Prototyp EfficientGrip Performance mit Electric Drive Technology mit folgenden Leistungsmerkmalen:

– Bessere Laufleistung durch innovatives Laufflächendesign: Die schmalen Lamellen in der Lauffläche sorgen dafür, dass mehr Gummi in Kontakt mit der Straße kommt als mit herkömmlichen Querrillen. Dadurch werden die höheren Drehmomente besser ausgeglichen und die guten Eigenschaften auf nasser Fahrbahn beibehalten. Das Profildesign verhindert zudem, dass Schallwellen in die Rillen eindringen. Dadurch werden Reifengeräusche im Innen- und Außenbereich verringert.

– Hohe Tragfähigkeit: Elektroautos sind durch das Gewicht der Akkus schwerer als herkömmliche Pkw. Deshalb hat Goodyear die Reifenhüllkurve verbessert, um die Aufstandsfläche trotz des erhöhten Gewichts optimal zu halten; der Reifen behält seine hohe Performance.

– Größere Reichweite: Die Materialeigenschaften der Laufflächenmischung wurden so optimiert, dass der Reifen einen extrem niedrigen Rollwiderstand erhält. Damit wird die Reichweite des Fahrzeugs größer. Gleichzeitig kann er die hohen Drehmomente von Elektroautos ausgleichen. Zudem wurde die Seitenwand des Reifens so gestaltet, dass der aerodynamische Luftwiderstand verringert wird. Sein Profil erzeugt weniger rotierende Masse, dadurch wird weniger Energie verbraucht.

„Goodyear blickt in diesem Jahr auf eine 120-jährige Tradition zurück. Dabei standen innovative Produkte, welche die Transportwelt verändern, stets im Mittelpunkt. Der Prototyp des EfficientGrip Performance mit Electric Drive Technology zeigt, dass Goodyear auf dem Weg in die Zukunft der Mobilität weiterhin führend ist“, betont Titz.

Besuchen Sie uns auf dem Auto-Salon in Genf: Stand 2056, Halle 2, oder besuchen Sie unseren EMEA-Newsroom: http://ots.de/710Q8I

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Goodyear Dunlop
Textquelle:Goodyear Dunlop, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/56237/3883651
Newsroom:Goodyear Dunlop
Pressekontakt:Mirjam Berle
Director Corporate Communications DACH
Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH
Dunlopstraße 2
63450 Hanau
Deutschland
Mobil: +49 (0)151 68945408
Mail: mirjam.berle@goodyear-dunlop.com

Weitere interessante News

Studie zu Elektromobilität in 15 Ländern veröffentlicht Berlin/Bonn (ots) - Ende 2017 waren weltweit 3,2 Millionen Elektroautos unterwegs. Binnen sieben Jahren soll sich die Zahl nochmals verachtfachen. Das bedeutet: Eine Flut neuer Modelle, Umwälzungen in der Produktion und ein massiver Ausbau der Ladeinfrastruktur. Doch wie entwickelt sich das Thema Elektromobilität auf einzelnen Märkten? Wer kauft bereits Elektroautos? Mit welchen Barrieren sehen sich ihre Anbieter Konfrontiert? Wie wird Elektromobilität gefördert? Wer sind die wichtigsten Player?...
Mythos oder Wirklichkeit? – Erhöhte Unfallgefahr am Freitag, dem 13. (AUDIO) Köln (ots) - Anmoderationsvorschlag: Abergläubische Leute sollten sich in den kommenden Tagen/heute warm anziehen, denn der Unglückstag schlechthin steht vor der Tür - Freitag, der 13. Dann heißt es, besonders vorsichtig die Treppe hinuntergehen, aufpassen beim Autofahren und Achtung, wenn Sie mit gefährlichen Gegenständen hantieren, denn die Unfallgefahr ist am Freitag, dem 13. ja erfahrungsgemäß besonders hoch. Oder ist das doch eher Quatsch? Helke Michael berichtet. Sprecherin: Zwei Mal gab e...
Pivot treibt Entwicklung von CBD-Produkten für den Heimtiermarkt voran Vancouver, British Columbia (ots/PRNewswire) - Grundlage sind "RTIC" Ready-To-Infuse Cannabis-Pulver und Thrudermic Transdermal-Creme Pivot Pharmaceuticals Inc (http://www.pivotpharma.com/). (CSE: PVOT (http://thecse.com/en/listings/life-sciences/pivot-pharmaceutica ls-inc) ) (OTCQB: PVOTF (https://www.otcmarkets.com/stock/PVOTF/quote) ) (FRA: NPAT (https://markets.ft.com/data/equities/tearsheet/summary?s=NPAT:FRA)) ("Pivot" oder das "Unternehmen") freut sich bekanntzugeben, dass es große Forts...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.