Dr. Dieter Zetsche: „Wir haben im letzten Jahr sehr, sehr gute Reaktionen auf das …

6. März 2018
Dr. Dieter Zetsche: „Wir haben im letzten Jahr sehr, sehr gute Reaktionen auf das …

Genf (ots) –

Der Daimler-Chef im Exklusivinterview auf dem Genfer Automobilsalon

Anmoderation

Der heute beginnende Genfer Automobilsalon gehört zu den wichtigsten Automessen der Welt und gilt jedes Jahr im Frühjahr als erster Gradmesser für die Automobilkonjunktur. Mercedes-Benz hat heute auf seiner Pressekonferenz jede Menge Europa- und Weltpremieren gefeiert: Erstmals wird die komplett neu entwickelte A- und G-Klasse gezeigt. AMG hat mit der Weltpremiere des viertürigen Mercedes-AMG GT Coupé sicherlich das absolute Highlight dieser Messe gezeigt und die Weltpremiere der C-Klasse zeigt, wie sich Sportlichkeit mit Emotion, Intelligenz und Alltagstauglichkeit verbinden lässt. Im Exklusivinterview haben wir uns mit Daimler-Chef Dr. Dieter Zetsche über Neuheiten, Strategien und Innovationen unterhalten:

1. Herr Dr. Zetsche, Genf ist so etwas wie ein Gradmesser für die Autoindustrie. Wie war bei Mercedes-Benz der Start ins Jahr?

Wir haben heute unsere Absatzmeldung für Februar herausgegeben, mit über 6,5 Prozent plus. Im Januar hatten wir praktisch schon einen zweistelligen Wachstumsstand. Das Jahr ist für uns hervorragend gestartet und hier in Genf legen wir mit weiteren neuen Produkten nach. Insofern, für uns ein hervorragender Start ins neue Jahr. (0:20)

2. Und welche Highlights präsentieren Sie in Genf?

Wir haben in diesem Jahr, natürlich als wichtigstes Highlight in Genf, den GT als 4-Türer für 4 bis 5 Insassen. Wir haben die C-Klasse Modellpflege, der Maybach ist mit einer Modellpflege da. Und die A-Klasse ist zum ersten Mal auf einer Messe zu sehen und die G-Klasse zum ersten Mal in Europa. Insofern, eine ganze Fülle. (0:20)

3. Ihre Produkt- und Technologiemarke EQ gibt in Genf einen Ausblick auf das künftige Portfolio dieser Dachmarke. Wie sieht der aus?

Zum einen sind wir mit smart jetzt elektrisch in der neuen Generation voll unterwegs. Der Erfolg, dass wir in Deutschland seit 4 Monaten Marktführer mit Elektro-Fahrzeugen sind, im letzten Monat 33 Prozent Marktanteil, ist sehr, sehr erfreulich. Wir wissen aber, und das haben wir jetzt auch angekündigt, im Herbst auch das erste Mercedes vollelektrische Batterie-Fahrzeug für lange Reichweiten vorstellen werden, mit dem EQ C, also auf der GLC-Plattform, und damit insgesamt zeigen, dass unsere Elektrostrategie beginnt. (0:36)

4. smart-Fahrzeuge bieten Sie schon lange elektrisch an. Und feiern in Genf den Beginn der smart EQ Ära mit den Modellen „smart edition nightsky“. In der Pressekonferenz flitzte das Fahrzeug schon mal in den EQ-Farben blau-weiß über die Bühne…

Wir haben uns entschieden, dass unsere Elektromarke auch für smart gilt und damit jetzt die EQ-Bezeichnung und die Farbgebung für den smart. (0:11)

5. Das Highlight in Genf ist der Mercedes-AMG GT 4 Door Coupé. Sie haben den Viertürer vergangenes Jahr als Studie vorgestellt und bringen ihn jetzt als Serienmodell. Das lässt vermuten, die Reaktionen waren sehr gut?

Ja, wir haben im letzten Jahr sehr, sehr gute Reaktionen auf dieses Fahrzeug bekommen. Ich nehme an, dass das Publikum sehr überrascht ist, dass wir uns auch dieses Mal wieder mit dem Produktionsfahrzeug ganz nah am Konzeptfahrzeug bewegen und deswegen bin ich überzeugt, dass dieses Fahrzeug ein riesen Erfolg wird. (0:15)

6. Außerdem präsentieren Sie die neue C-Klasse. Offiziell eine „Modellpflege“, aber in der neuen C-Klasse stecken jede Menge Innovationen?

Bei der C-Klasse sind sicherlich die wichtigsten Themen die neuen Motoren aber auch die Weiterentwicklung der Kommunikationsplattform und insofern sind wir mit zurückhaltenden äußeren Veränderungen, insgesamt aber mit einem neuen Fahrzeug unterwegs. (0:16)

7. Und dann feiert die neue A-Klasse in Genf ihre Europapremiere. Vorgestellt wurde das komplett neue Auto in Amsterdam vor gut einem Monat. Wie kam der Neue an?

Wir sind in drei Stufen vorgegangen. Wir haben zunächst in Las Vegas die MBUX Infotainment-Plattform erstmalig gezeigt, was dort zu einer sehr, sehr starken und sehr erfreulichen Reaktion geführt hat. Es ist von vielen als Benchmark in der Connectivity bezeichnet worden. In Amsterdam konnten wir lesen, dass die Presse, das was jetzt diese Kommunikationsplattform umhüllt, also das Fahrzeug insgesamt, die A-Klasse, außerordentlich positiv kommentiert hat. Jetzt fängt die Messe hier erst an, insofern können wir vom Publikum noch keine Reaktionen erwarten. Aber die Journalisten, die jetzt hier schon die Möglichkeit haben, sich mit dem Auto näher zu beschäftigen, haben dieses bisher sehr, sehr positive Feedback neuerlich bestätigt. (0:42)

Abmoderation

Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG im Exklusiv-Interview zum Auftakt des Automobilsalons in Genf, der heute (Dienstag, 06.03.) begonnen hat.

Quellenangaben

Textquelle:Mercedes-Benz, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/28486/3884060
Newsroom:Mercedes-Benz
Pressekontakt:Mercedes-Benz
Jörg Howe
0711 17 41341
Mercedes-Benz
Karin Buchmann
0711 17 58317
all4radio
Hermann Orgeldinger
0711 3277759 0

Weitere interessante News

Auf dem Weg zu einer sauberen und komfortablen Mobilität: Goodyear präsentiert neuen … Genf (ots) - Der internationale Reifenhersteller Goodyear stellt heute auf dem Auto-Salon in Genf seine jüngste Mobilitätsvision für die Städte von morgen vor: den neuen Konzeptreifen "Oxygene", der dazu beiträgt, dass urbane Mobilität in Zukunft sauberer, komfortabler, sicherer und nachhaltiger wird. Das Besondere: In der Seitenwand des Reifens wächst echtes Moos. Aufgrund seiner offenen Struktur und mithilfe seines intelligenten Laufflächendesigns kann der "Oxygene" Wasser von der Fahrbahnober...
Zwei Nachwuchstalente fahren mit ihren Ford Fiesta WRC auf das Podest der WM-Rallye … Köln (ots) - - Rang zwei: Elfyn Evans/Daniel Barritt glänzen mit fehlerfrei schneller Fahrt im 380 PS starken Turbo-Allradler, der auf dem in Köln produzierten Ford Fiesta basiert - Jugend forsch: Finnlands Nachwuchsstar Teemu Suninen lässt sein Talent aufblitzen und erringt erstes Podiumresultat seiner jungen, aber viel versprechenden Karriere - Kleiner Fehler, große Wirkung: Titelverteidiger Sébastien Ogier katapultiert sich vorzeitig aus dem Rennen um seinen sechsten Portugal-Sieg - Kein Glüc...
Exklusive Zusammenarbeit: SsangYong Tivoli als „real“-Sonderedition Düsseldorf (ots) - - Sondermodell mit umfangreicher Serienausstattung - Ab 17.190 Euro beim SsangYong Partner bestellbar - HD-TV-Gerät im Wert von 1.199 EUR gratis dazu SsangYong Deutschland macht mobil: Der Importeur der koreanischen Allradmarke geht neue Vertriebswege und startet nun eine Kooperation mit dem Hypermarktunternehmen real. In den deutschlandweit 280 Hypermärkten wird ab dem 7. Mai 2018 der neue SsangYong Tivoli "real" präsentiert. In der exklusiven Sonderedition wartet das kompakt...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.