Mercedes-Benz zündet auf dem Genfer Automobilsalon ein Neuheiten-Feuerwerk (AUDIO)

6. März 2018
Mercedes-Benz zündet auf dem Genfer Automobilsalon ein Neuheiten-Feuerwerk (AUDIO)

Genf (ots) –

Star der Pressekonferenz auf dem Genfer Automobilsalon ist der viertürige Mercedes-AMG GT Coupé

MANUSKRIPT MIT O-TÖNEN Daimler-Chef Dr. Dieter Zetsche, Daimler Vertriebsvorstand Britta Seeger und Entwicklungsvorstand Ola Källenius

Anmoderation:

Heute Mittag 12 Uhr 30, Halle 6, Palexpo Genf. Rund 1.000 Journalisten warten auf die Präsentation der neuen Fahrzeuge von Mercedes-Benz, darunter unzählige Kameramänner und Fotografen. Auf der großen Videowall wird angekündigt, was gleich geschehen wird: World Premiere Mercedes-AMG GT 4-Door Coupé, World Premiere Mercedes-Benz C-Class, World Premiere Mercedes AMG G 63, Premiere Mercedes-Benz New A-Class, Premiere smart EQ fortwo cabrio. Ein regelrechtes Feuerwerk also. Vor einem Jahr hatte AMG an gleicher Stelle ein viertüriges Showcar gezeigt. Jetzt kommt das Auto schon in Serie und ist der Star dieses Automobilsalons in Genf. Der Auftritt wird mit Rockmusik angekündigt: Ein Gitarrist und ein Schlagzeuger treiben nicht nur die Lautstärke, sondern auch den Puls der Journalisten hoch…

1. O-Ton SfX

(0:30)

Mit dem letzten Schlag kommt der neue Mercedes-AMG GT 4-Door auf die Bühne gerollt. Ein spektakulärer Sportwagen, am Steuer Daimler-Chef Dr. Dieter Zetsche:

2. O-Ton Dr. Dieter Zetsche

Natürlich ist, wie die Marke AMG suggeriert, der Fokus auf die Performance gelegt worden. Nichtsdestotrotz ist es ein Fahrzeug, was aber auch über ein hohes Maß an Komfort verfügt, was man auch sehr zivil fahren kann. Jetzt ist es eben möglich sich mit der Familie in einem echten Sportwagen von AMG zu bewegen und das erschließt uns natürlich neue Kundenpotenziale und deswegen bin ich überzeugt, dass dieses Fahrzeug ein riesen Erfolg wird. (0:26)

Mehr Raum, mehr Power, mehr Gänsehaut – das verspricht der neue Mercedes-AMG GT 4-Türer. Als erster viersitziger Sportwagen erweitert dieses Fahrzeug die AMG Modellfamilie. Das komplett von Mercedes-AMG entwickelte Fahrzeug bietet einzigartiges Design, hohen Komfort und herausragende Sportwagen-Technik. Und das Ganze verbunden mit mehr Raum und mehr Nutzungsmöglichkeiten. Die Erweiterung der AMG GT Familie durch das 4-Türer Coupé öffnet das Sportwagensegment für jene Kunden, die ein Fahrzeug für den täglichen Einsatz suchen und auch die ganze Familie unterbringen möchten. Die Leistungsdaten sind eines Sportwagens würdig: bis zu 315 km/h Spitze und kraftvolle R6- und V8-Motoren mit einem Leistungsspektrum von 435 PS bis 639 PS. Doch neben dem Performance-Sportwagen hat Mercedes-Benz in Genf auch die neue C-Klasse oder den EQ-smart präsentiert. Getreu dem Motto: „You’ve got the choice“, erklärt Daimler Vertriebsvorstand Britta Seeger:

3. O-Ton Britta Seeger

Mit diesem Motto wollen wir unterstreichen, dass wir für unsere Kunden ein breites Portfolio anbieten wollen. Vom Stadtauto, wie wir hier unsere smart EQ und die A-Klasse zeigen, über unsere ganz neue C-Klasse, die wir hier zeigen, zu unserer Off-Road-Ikone, die G-Klasse, bis hin zum Mercedes Maybach wollen wir ein breites Portfolio zeigen. Auch bei der Art und Weise, wie Kunden mit uns in Interaktion treten können, wollen wir neue Wege gehen. Wir werden in Zukunft Mercedes me Flexperience anbieten, eine Möglichkeit für Kunden über eine Flatrate Fahrzeuge und Mobilität von Mercedes zu erhalten. Und sie erhalten die Möglichkeit bis mindestens zwölf Mal im Jahr ihre Mercedes-Fahrzeuge zu tauschen, und so die ganze breite Produktpalette erfahren zu können. (0:50)

Nachdem vor eineinhalb Jahr auf dem Autosalon in Paris erstmals die Technologiemarke Mercedes EQ präsentiert worden ist, setzt Mercedes-Benz Cars jetzt in Genf seine Elektrooffensive fort und gibt einen Ausblick auf das künftige Portfolio dieser Dachmarke. Ola Källenius, Daimler Vorstand für Forschung und Entwicklung:

4. O-Ton Ola Källenius

Das ist das nächste Kapitel mit den neuen Plug-In-Hybriden mit einer elektrischen Reichweite bis zu fünfzig Kilometer. Auch hier zum ersten Mal bei Mercedes ein Diesel Plug-In-Hybrid. Diese EQ-Familie über drei Stufen – Mild-Hybride, 48-Volt-Systeme, jetzt Plug-In-Hybride und dann auch die vollelektrischen Autos, die wir in der Entwicklung haben – EQ wird richtig zur Familie bei Mercedes. (0:22)

Abmoderation:

Jede Menge Weltpremieren heute Mittag bei der traditionellen Pressekonferenz von Mercedes-Benz auf dem Genfer Automobil-Salon.

Quellenangaben

Textquelle:Mercedes-Benz, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/28486/3884141
Newsroom:Mercedes-Benz
Pressekontakt:Mercedes-Benz: Jörg Howe 0711 17 41341
Cord Groenefeld 0711 17 92311
Karin Buchmann
0711 17 93436
all4radio: Hermann Orgeldinger
0711 3277759 0

Weitere interessante News

Expansion: smava kooperiert mit mobile.de und stärkt seine Position im Autokreditmarkt Berlin (ots) - - Deutschlands größter Fahrzeugmarkt mobile.de bietet seinen Nutzern ab sofort die Möglichkeit, mit smava Autokredite zu vergleichen und direkt abzuschließen - 38 Prozent aller Pkw werden finanziert - Kreditbeträge sind mit rund 15.500 Euro überdurchschnittlich hoch Deutschlands größter Fahrzeugmarkt mobile.de (https://www.mobile.de) und das Kreditportal smava (https://www.smava.de) kooperieren ab sofort. Die monatlich mehr als 15 Millionen Nutzer von mobile.de können dadurch dire...
SEAT nutzt die virtuelle Realität im Automobilbau vom Prototyp bis zum Autohaus Martorell, Spanien (ots/PRNewswire) - - Diese Technologie verkürzt die Produktionszeiten der Prototypen um 30 % - In der Entwicklungsphase werden 95.000 Simulationen an Modellen mit bis zu 3 Millionen Elementen durchgeführt - Die virtuelle Realität wird auch verwendet, um die Bewegung der Arbeiter in der Produktion zu analysieren und ihre Ergonomie zu verbessern Die Welt der Videospiele hat in den 80er Jahren den Anstoß zur virtuellen Realität gegeben und immer mehr Branchen nutzen diese Techno...
MSCI setzt Tunghsu Optoelectronic auf Schlüsselindizes Peking (ots/PRNewswire) - Am 15. Mai hat der globale Indexanbieter MSCI bekanntgegeben, dass 234 chinesische A-Shares, einschließlich Tunghsu Optoelectronic (000413.SZ), am 1. Juni auf seine relevanten Welt- und Regionalindizes gesetzt werden, darunter den MSCI Emerging Markets Index. Der MSCI China Index ist ein von Morgan Stanley Capital International kompilierter Index, der die Entwicklung chinesischer A-Shares abbildet. MSCI hat vor kurzem die Ergebnisse des halbjährlichen Index-Review (Mai ...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.