Nur fünf ostdeutsche Manager in Dax-Vorständen

6. März 2018
Nur fünf ostdeutsche Manager in Dax-Vorständen

Berlin (ots) – Mehr als 28 Jahre nach dem Mauerfall finden sich in den Vorstandsetagen der 30 Dax-Unternehmen nach wie vor so gut wie keine Manager aus Ostdeutschland. Von den 196 Vorstandsposten in den größten deutschen Aktiengesellschaften sind nur fünf mit Managern besetzt, die aus dem Osten Deutschlands kommen. In 26 Dax-Unternehmensvorständen ist der Osten personell gar nicht vertreten. Das hat eine Umfrage des Tagesspiegels (Mittwochausgabe) unter den 30 Dax-Unternehmen ergeben.

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Wirtschaftsredaktion, Telefon: 030/29021-14606

Quellenangaben

Textquelle:Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/2790/3884213
Newsroom:Der Tagesspiegel
Pressekontakt:Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Weitere interessante News

Atomschmuggel und mehr: neue ZDFinfo-Dokus am Tschernobyl-Jahrestag Mainz (ots) - Die Angst vor einem nuklearen Terroranschlag treibt weltweit Ermittler und Wissenschaftler zu einem Wettlauf mit international agierenden Atomschmugglern. Das zeigt am Jahrestag der Nuklearkatastrophe von Tschernobyl am Donnerstag, 26. April 2018, die "Frontal 21"-Dokumentation "Kampf gegen Atomschmuggler - Terrorgefahr durch schmutzige Bomben" in ZDFinfo um 20.15 Uhr. Und um 23.45 Uhr erkundet "Frontal 21"-Autor Joachim Bartz in der Dokumentation "Super-GAU Tschernobyl - Sarkophag...
Avanti dilettanti Kommentar von Gerhard Bläske zur Lage in Italien und Marktreaktionen Frankfurt (ots) - In Italien regiert das Chaos. Dass Koalitionsverhandlungen sich hinziehen können, das wissen wir aus Deutschland. Aber was im Belpaese passiert, das spottet jeder Beschreibung. Und zwar nicht deshalb, weil es so lange dauert. Nein, weil die Inhalte der Gespräche immer absurder werden. Denn selbst wenn es sich nur um den Entwurf des Regierungsprogramms gehandelt hat, der längst überholt ist, wie die potenziellen Koalitionspartner sagen: Allein, dass über einen gigantischen Schul...
Kommentar von Bernhard Fleischmann zum Brexit Regensburg (ots) - Exit wegen Brexit. Bei den Banken setzen ernsthafte Fluchttendenzen ein. Die in London blühende Branche kann es sich nicht leisten, auf einer nicht nur physischen, sondern auch politisch-wirtschaftlichen Insel zu sitzen. In fast genau einem Jahr, am 29. März, wird Großbritannien den EU-Austritt vollziehen. Zwar haben am Wochenende Abgeordnete des Brexit-Ausschusses die Regierung aufgefordert, über eine Verschiebung nachzudenken - die Austrittsgespräche kämen zu langsam voran. ...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.