History Live: Mit schwerem Gepäck: Die Bundeswehr und ihre Tradition – Sonntag, 01. …

6. März 2018
History Live: Mit schwerem Gepäck: Die Bundeswehr und ihre Tradition – Sonntag, 01. …

Bonn (ots) – Seit dem Tag ihrer Gründung am 12. November 1955 fragt sich die Bundeswehr immer wieder: Was ist unsere Geschichte und welche Vorbilder brauchen wir? Auf welche Teile der Militärgeschichte darf man stolz und was darf nicht Teil der kollektiven Identität sein?

In den vergangenen Jahren haben mehrere Skandale um rechtsextreme Soldaten die Debatte über den Umgang der Bundeswehr mit ihrer Geschichte angefacht – und damit auch die Frage, welche Rolle die Wehrmacht im Traditionsverständnis der Bundeswehr spielt. Denn es gibt sie noch immer: Wehrmachtsdevotionalien in Stuben und Besprechungsräumen der Bundeswehr, Soldaten, die den Hitlergruß zeigen, und Nazigrößen als Namensgeber für Kasernen. Handelt es sich hier nur um Sonderfälle, Unwissenheit – oder gar um rechtsextreme Tendenzen, die den so genannten Traditionserlass rechtfertigen?

Die Wehrmacht gehörte lange Zeit zum Traditionsverständnis der Bundeswehr. Erst nach dem Ende des Kalten Krieges wandelte sich – vor allem mit den ersten Auslandseinsätzen – auch das Selbstverständnis der bundesdeutschen Armee. Wie wandelbar sind aber diese Traditionslinien? Welche Teile der deutschen Militärgeschichte werden heute bewusst ausgewählt, um die Bundeswehr zu prägen? Wie viel Wehrmachtstradition steckt noch in der Bundeswehr? Welche Rolle spielt die Geschichte der NVA für die Bundeswehr? Wie sehr hat sich militärische Tradition in Deutschland nach 1918, nach 1945 und nach 1989 bis heute fortgesetzt?

Guido Knopp diskutiert mit seinen Gästen:

– Sönke Neitzel, Historiker – Loretana de Libero, Historikerin – Harald Kujat, General a.D.

Quellenangaben

Textquelle:PHOENIX, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6511/3884261
Newsroom:PHOENIX
Pressekontakt:phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Weitere interessante News

ZDF-Kurzdokus an Ostern über den Ätna und Tel Aviv Mainz (ots) - Der Ätna, einer der aktivsten Vulkane der Erde, und Tel Aviv, die brodelnde Metropole im Nahen Osten, werden in zwei Kurzdokumentationen an Ostern im ZDF porträtiert. Welche Urkraft in den Tiefen des Ätna schlummert, dokumentiert der Film "ÄTNA - Höllenschlund im Mittelmeer" von Michael Petsch am Freitag, 30. März 2018, 19.15 Uhr, mit eindrucksvollen Bildern. Unzählige Ausbrüche hat der deutsche Forscher Dr. Boris Behncke, der seit rund 20 Jahren als Vulkanologe im INGV, der staatl...
„Die beste Klasse Deutschlands“: Wer gewinnt das größte Schülerquiz 2018? Erfurt (ots) - Sie haben gegrübelt, gekämpft und gebuzzert. 32 Klassen aus 15 Bundesländern wollen nur das eine: "Die beste Klasse Deutschlands" werden. Doch nur die vier besten Teams erreichen das Superfinale, das am 26. Mai ausgestrahlt wird. Es geht nicht nur um den Titel, sondern auch um eine fünftägige Klassenfahrt nach Edinburgh. Einen Platz am Ratepult hat die 7D der Geschwister-Scholl-Schule aus Tübingen sicher. Ihren Gewinn im Wochenfinale feierte die Klasse lautstark im Bus. Beim Super...
Nervenaufreibend spannend – FOX zeigt im Mai die israelische Serie „False Flag“ München (ots) - Deutschlandpremiere der achtteiligen Serie am 28. Mai 2018 um 21.00 Uhr auf FOX - Gewinner des Grand Prize bei der Series Mania 2015 - Immer montags wahlweise im hebräischen Original oder der deutschen Synchronfassung Israel erwacht eines Morgens und gerät in eine spannende Spionageaffäre, die zu einer beispiellosen internationalen Krise zu werden droht. Was zunächst nach einer Verwechslung aussieht, mündet in einem nervenaufreibenden Thriller. Die mit Preisen ausgezeichnete Dram...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.