Nur 3,5 Prozent der Verbraucher wählten 2017 nachhaltigen Ökostrom

7. März 2018
Nur 3,5 Prozent der Verbraucher wählten 2017 nachhaltigen Ökostrom

München (ots) –

– Familie spart mit nachhaltigem Ökostrom im Durchschnitt 266 Euro gegenüber Grundversorgung – Singles senken Stromkosten mit nachhaltigen Tarifen um durchschnittlich 131 Euro

41,1 Prozent der Verbraucher, die 2017 ihren Stromanbieter über CHECK24 wechselten, entschieden sich für Basis-Ökostrom – doch wirklich nachhaltige Tarife wählten lediglich 3,5 Prozent.*

Dabei kann eine vierköpfige Familie bei einem Verbrauch von 5.000 kWh p. a. auch mit nachhaltigem Ökostrom sparen: In den 50 größten deutschen Städten zahlen sie mit dem jeweils günstigsten nachhaltigen Ökostromtarif im Durchschnitt 266 Euro weniger im Vergleich zur Grundversorgung. In der Spitze reduziert eine Familie in Berlin ihre Stromrechnung um 378 Euro.

Als nachhaltig werden Stromtarife bezeichnet, deren Anbieter nachweisen, dass sie in signifikantem Umfang die lokale Ökostromproduktion fördern und damit den Anteil an konventionell erzeugtem Strom auf dem Markt verringern. Das gilt z. B. für Tarife mit dem „ok-power-Siegel“ oder dem „Grüner Strom-Label“. Anbieter von Basis-Ökostromtarifen dagegen kaufen ihren Strom z. B. aus bereits bestehenden Anlagen im Ausland, ohne maßgeblich in den Neubau sauberer Kraftwerke zu investieren.

„Da es sich bei den günstigsten Tarifen der Alternativanbieter oft um Basis-Ökostrom handelt, entscheiden sich viele Verbraucher für diese Angebote“, sagt Dr. Oliver Bohr, Geschäftsführer Energie bei CHECK24.

Nicht nur Familien, sondern auch Einpersonenhaushalte sparen mit nachhaltigem Ökostrom im Vergleich zur teuren Grundversorgung. Singles mit einem jährlichen Stromverbrauch von 2.000 kWh zahlen beim günstigsten nachhaltigen Anbieter im Durchschnitt 131 Euro weniger. Stromkunden aus Ludwigshafen sparen beim Anbieterwechsel am meisten: 195 Euro.

Anbieterwettbewerb senkt Strompreis – Gesamtersparnis von 373 Mio. Euro im Jahr

Seit 2012 unterschreiten die Tarife der Alternativanbieter die Preisentwicklung der Grundversorger. Der intensive Wettbewerb unter den Anbietern führt zu sinkenden Strompreisen. So konnten Verbraucher innerhalb eines Jahres insgesamt 373 Mio. Euro einsparen. Das ergab eine repräsentative Studie der WIK-Consult, einer Tochter des Wissenschaftlichen Instituts für Infrastruktur und Kommunikationsdienste (WIK).**

Verbraucher, die Fragen zu ihrem Stromtarif haben, erhalten bei den CHECK24-Energieexperten an sieben Tagen die Woche eine persönliche Beratung per Telefon oder E-Mail. Über das Vergleichsportal abgeschlossene Energieverträge sehen und verwalten unsere Kunden im Energiecenter.

*Betrachtung aller Stromanbieterwechsel 2017 über CHECK24; Liste mit allen betrachteten Städten unter: http://ots.de/03urZ3

**Quelle WIK http://www.wik.org/fileadmin/Studien/2017/2017_CHECK24.pdf

Über CHECK24

CHECK24 ist Deutschlands größtes Vergleichsportal. Der kostenlose Online-Vergleich zahlreicher Anbieter schafft konsequente Transparenz und Kunden sparen durch einen Wechsel oft einige hundert Euro. Privatkunden wählen aus über 300 Kfz-Versicherungstarifen, über 1.000 Strom- und über 850 Gasanbietern, mehr als 30 Banken, über 250 Telekommunikationsanbietern für DSL und Mobilfunk, über 5.000 angeschlossenen Shops für Elektronik, Haushalt und Autoreifen, mehr als 150 Mietwagenanbietern, über 1.000.000 Hotels, mehr als 700 Fluggesellschaften und über 90 Pauschalreiseveranstaltern. Die Nutzung der CHECK24-Vergleichsrechner sowie die persönliche Kundenberatung an sieben Tagen die Woche ist für Verbraucher kostenlos. Von den Anbietern erhält CHECK24 eine Vergütung. Das Unternehmen CHECK24 beschäftigt gut 1.000 Mitarbeiter gruppenweit mit Hauptsitz in München.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/CHECK24 GmbH
Textquelle:CHECK24 GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/73164/3884602
Newsroom:CHECK24 GmbH
Pressekontakt:Edgar Kirk
Public Relations Manager
Tel. +49 89 2000 47 1175

edgar.kirk@check24.de
Daniel Friedheim
Director Public Relations
Tel. +49 89 2000 47
1170
daniel.friedheim@check24.de

Weitere interessante News

Junge Familie im Glück: Der Weg ins Eigenheim (Teil 1) Hamburg (ots) - Vor allem bei jungen Familien ist der Wunsch nach einem Eigenheim groß, denn die Mietwohnung reicht mit Nachwuchs oft nicht mehr aus. Häufig arbeitet anfangs ein Partner in Voll- und der andere in Teilzeit bis die Kinder größer sind. "Viele informieren sich aber gar nicht erst über ein zukünftiges Zuhause, da sie denken, dass sie keinen Kredit erhalten. Dies ist allerdings in den meisten Fällen ein Irrtum", erklärt Stephan Scharfenorth, Geschäftsführer des Baufinanzierungsportals...
Trotz Zinstief: Verbraucher zahlten im ersten Quartal 2018 über 600 Millionen Euro zu … Berlin (ots) - - Volumen neu abgeschlossener Konsumentenkredite betrug 27,17 Milliarden Euro - Zinsen sind im Vergleich zu 2017 im Internet stärker gesunken als im Bundesdurchschnitt - Der Durchschnitts-Konsumentenkredit war im Internet 33 Prozent günstiger als im Bundesdurchschnitt Im ersten Quartal 2018 liehen sich Verbraucher in Deutschland 27,17 Milliarden Euro. Wer seinen Kredit im Internet abschloss, zahlte im Schnitt 1,85 Prozentpunkte weniger Zinsen als im Bundesdurchschnitt. Hätten alle...
Studie zur Medikamenteneinnahme: Jeder zweite Deutsche hatte bereits mit Nebenwirkungen … Hamburg (ots) - Kopfschmerzen, Übelkeit, Hautausschlag - laut der bevölkerungsrepräsentativen Studie "Patienten-Radar 2018" des MedTech-Unternehmens vitabook haben 51 Prozent der Bundesbürger schon einmal unter Nebenwirkungen nach einer Medikamenteneinnahme gelitten. Fast die Hälfte der 2.000 Befragten prangert eine unzureichende Aufklärung an. Eine Studie im Auftrag des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte brachte ebenfalls alarmierende Zustände zutage: Demnach kommen jährlich 1...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.