Bain entwickelt Selbsttest für Unternehmen

7. März 2018
Bain entwickelt Selbsttest für Unternehmen

München (ots) – Mit dem Digital Readiness Survey von Bain können Top-Manager den Stand ihres Unternehmens in puncto digitale Transformation überprüfen

– Das Analysetool deckt den digitalen Reifegrad von Unternehmen und ihre Position im Branchenvergleich auf – Testergebnis liefert wertvolle Anhaltspunkte für die digitale Reise

Die Digitalisierung verunsichert viele Top-Manager. Nach Erkenntnissen der internationalen Managementberatung Bain & Company glaubt derzeit nur jeder Vierte, die notwendige Transformation erfolgreich bewältigen zu können. Um den Mythos Digitalisierung zu entzaubern, hat Bain einen Selbsttest für Unternehmen entwickelt. Mit dem Digital Readiness Survey ist für Top-Manager ersichtlich, an welcher Stelle sich ihr Unternehmen auf dem Weg in die digitale Zukunft befindet. Darüber hinaus erfahren sie, wie sie weiter vorgehen können.

Im Rahmen des Selbsttests sind sieben Fragen zu beantworten. Auf diese Weise können Führungskräfte mithilfe des interaktiven Tools die Stärken und Schwächen ihres Unternehmens in Bezug auf dessen digitale Transformation identifizieren. Zudem zeigt ein Branchenbenchmark ihnen auf, wie ihre Firma im Vergleich zum Wettbewerb abschneidet.

Am Ende der Befragung erfolgt eine Einordnung in eine von fünf Kategorien. So haben beispielsweise die „Isolierten“ gerade erst begonnen, sich mit dem digitalen Wandel zu beschäftigen. Bei ihnen gibt es weder eine digitale Vision, noch passen Kultur, Technologie oder Datenbestand zur neuen Welt. Die „Vernetzten“ dagegen haben bereits erste digitale Initiativen implementiert. Noch aber fehlt es ihnen an fundamentalen Kompetenzen.

Je nachdem in welcher Kategorie ein Unternehmen ist, werden dem Testteilnehmer Inhalte und Veröffentlichungen der Bain-Digital-Praxisgruppe angeboten. Sie dienen als Ausgangspunkt für das weitere Vorgehen. „Wir beziehen in unsere strategische Arbeit grundsätzlich die gebündelten Kompetenzen unseres digitalen Allianzen-Ökosystems ein“, betont Bain-Deutschlandchef Walter Sinn. „So können wir gemeinsam mit dem Kunden ein nachhaltiges Modell für dessen digitale Transformation entwickeln und es ihm ermöglichen, seinen weiteren Weg selbst zu gestalten, ohne dauerhaft auf die Unterstützung Dritter angewiesen zu sein.“

Bain & Company

Bain & Company ist eine der weltweit führenden Managementberatungen. Wir unterstützen Unternehmen bei wichtigen Entscheidungen zu Strategie, Operations, Informationstechnologie, Organisation, Private Equity, digitale Strategie und Transformation sowie M&A – und das industrie- wie länderübergreifend. Gemeinsam mit seinen Kunden arbeitet Bain darauf hin, klare Wettbewerbsvorteile zu erzielen und damit den Unternehmenswert nachhaltig zu steigern. Im Zentrum der ergebnisorientierten Beratung stehen das Kerngeschäft des Kunden und Strategien, aus einem starken Kern heraus neue Wachstumsfelder zu erschließen. Seit unserer Gründung im Jahr 1973 lassen wir uns an den Ergebnissen unserer Beratungsarbeit messen. Bain unterhält 55 Büros in 36 Ländern und beschäftigt weltweit 7.000 Mitarbeiter, 800 davon im deutschsprachigen Raum. Weiteres zu Bain unter: www.bain.de. Folgen Sie uns: Facebook, LinkedIn, Xing, Bain Insights App.

Quellenangaben

Textquelle:Bain & Company, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/19104/3884676
Newsroom:Bain & Company
Pressekontakt:Leila Kunstmann-Seik
Bain & Company Germany
Inc.
Karlsplatz 1

80335 München
E-Mail: leila.kunstmann-seik@bain.com
Tel.: +49 (0)89 5123 1246
Mobil: +49 (0)151 5801 1246

Weitere interessante News

ÖKOWORLD AG: Torsten Müller wird Leiter Privatkundenvertrieb der nachhaltigen … Hilden/Düsseldorf (ots) - Seit dem 1. Januar 2018 leitet Torsten Müller den Privatkundenvertrieb der börsennotierten ÖKOWORLD AG in Hilden. Nach seiner Bankausbildung bei der Dresdner Bank in Düsseldorf arbeitete er im Private Banking mit dem Schwerpunkt Wertpapiere bei der Dresdner Bank im Raum Düsseldorf und Wuppertal. In den Jahren 2007 bis 2009 übernahm Müller als Prokurist die Regionalleitung der Volksbank Remscheid-Solingen. Zu seinen Aufgaben gehörte in 2009 u. a. die Implementierung des ...
HanseMerkur 2017: Konzern-Eigenkapital und Überschüsse auf Rekordniveau Hamburg (ots) - Wachstum nach laufenden Beiträgen in allen Sparten - Laufende Beiträge steigen mit 6,6 Prozent deutlich über Branchenschnitt - Brutto-Beitragseinnahme steigt um 95,3 Mio. Euro auf 1,97 Mrd. Euro - Konzern-Eigenkapital erreicht mit 500,8 Mio. Euro Rekordwert - Überschuss vor Steuern, RfB und SchwaRü erstmals über 350 Mio. Euro - Kapitalanlagen überschreiten 8-Mrd.-Euro-Schwelle - Nettoverzinsung der Kapitalanlagen bei 4,7 Prozent - Branchenüberdurchschnittliche Solvenzquote...
Dr. Simone Emmelius leitet ab 1. Mai die ZDF-Hauptredaktion Spielfilm Mainz (ots) - Dr. Simone Emmelius wird zum 1. Mai 2018 neue Leiterin der ZDF-Hauptredaktion Spielfilm. Der ZDF-Verwaltungsrat bestätigte den Personalvorschlag des Intendanten in seiner Sitzung am Freitag, 27. April 2018, in Berlin. Sie folgt damit Susanne Müller, die Ende 2017 pensioniert wurde. Dr. Emmelius ist seit 2012 für den Sender ZDFneo verantwortlich. ZDF-Intendant Dr. Thomas Bellut erklärte dazu in Berlin: "Mit Simone Emmelius übernimmt eine erfahrene und erfolgreiche Fernsehmacherin di...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.