Alles eine Frage der Ideologie

7. März 2018
Alles eine Frage der Ideologie

Hagen (ots) – Einer der Lieblingsvorwürfe der CDU gegen die rot-grüne Vorgänger-Regierung in Nordrhein-Westfalen war seinerzeit, sie würde eine Ideologie-dominierte Politik betreiben. Meist zielte diese Kritik auf den damaligen Umwelt- und Verbraucherschutzminister Johannes Remmel von den Grünen; und sie war nicht immer falsch. Jetzt dreht Schwarz-Gelb den Spieß um. Schon der Koalitionsvertrag schwächte das Landesumweltministerium deutlich, nun macht die zuständige Ressortleiterin noch nicht einmal das Beste daraus. Nachhaltige Akzente hat Christina Schulze Föcking (CDU) bisher nicht gesetzt, sie ist mehr mit persönlichen Problemen beschäftigt. Mit der Abschaffung der Stabsstelle für Umweltkriminalität senden Ministerpräsident Laschet und seine Regierung nun ein verheerendes Signal: Umweltschutz ist nicht mehr wichtig. Warum also Verstöße verfolgen? Es ist nachvollziehbar, dass die Landesregierung sich im Industrieland Nordrhein-Westfalen auf die Schaffung von Arbeitsplätzen, den Ausbau der Infrastruktur und den Abbau von Vorschriften konzentrieren will. Vernachlässigt sie jedoch gleichzeitig den Umwelt- und Klimaschutz, dann versündigt sie sich an der Zukunft unserer Kinder. Oder ist das alles nur Ideologie…?

Quellenangaben

Textquelle:Westfalenpost, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/58966/3885567
Newsroom:Westfalenpost
Pressekontakt:Westfalenpost
Redaktion

Telefon: 02331/9174160

Weitere interessante News

Fehler beheben Kommentar von Friedrich Roeingh zum Urteil in Freiburg Mainz (ots) - Tödliche Gewaltverbrechen wie in Freiburg und Kandel stellen Politik und Öffentlichkeit vor eine doppelte Herausforderung. Sie sind und bleiben Einzeltaten, die nach rechtsstaatlichen Kriterien aufgearbeitet werden müssen. Die Aufgabe der Richter ist es, Rechtsfrieden herzustellen - auch wenn das die Opfer nicht wieder lebendig macht. Mit dem Freiburger Urteilsspruch ist das gelungen. Zugleich wäre es naiv zu glauben, dass solch öffentlichkeitswirksame Gewaltverbrechen keinen Einfl...
zur AfD und Pegida Bielefeld (ots) - Der frühere AfD-Parteichef Bernd Lucke hat nach seinem Austritt im Jahr 2015 gesagt: »Unter Petry verkommt die AfD zum Pegida-Zwilling.« Nun ist Frauke Petry zwar auch schon nicht mehr Parteichefin, aber die AfD kommt dem Dresdner Bündnis immer näher. Mögliches Kalkül: Gemeinsames Auftreten mit den lautstarken Fremdenfeinden kann der AfD im Sommer 2019 in Sachsen an die Macht verhelfen. Partei- und Fraktionschef im Bundestag ist inzwischen Alexander Gauland. Der hatte die Pegid...
Der richtige Mix macht es Berlin (ots) - Auf vielen Innenstadtrouten stößt der Busverkehr an seine Grenzen. Es ist also vollkommen richtig, dass der Berliner Senat über Alternativen nachdenkt. Richtig ist auch, dass dabei jetzt intensiv über den Ausbau des Straßenbahnnetzes nachgedacht wird. Dennoch ist die einseitige Festlegung allein auf einen Ausbau des Tram-Netzes in der Stadt falsch. Gerade dort, wo sie aus Platzgründen kein eigenes Gleisbett hat, steht sie oft so häufig im Stau wie die Busse. Schienen mitten auf de...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.