Kooperation von Audi, Bain, Deutsche Telekom und FC Bayern München

8. März 2018
Kooperation von Audi, Bain, Deutsche Telekom und FC Bayern München

München (ots) –

Mit dem Bachelorabschluss in der Tasche die Zeit vor dem Masterstudium für die persönliche und fachliche Weiterentwicklung nutzen: Audi, Bain & Company, Deutsche Telekom und der FC Bayern München starten gemeinsam ein exklusives Gap-Year-Programm für herausragende Bachelorabsolventen aller Fachrichtungen. Ein Jahr lang erhalten die Teilnehmer durch Praktika tiefe Einblicke in die vier Partnerunternehmen und lernen dabei die unterschiedlichen Branchen kennen. Zu den Vorzügen des Programms zählen zudem ein individuelles Mentoring, zahlreiche Veranstaltungen und Trainings. Darüber hinaus bietet es ausreichend Gelegenheit zum Netzwerken.

„Wir freuen uns sehr, dass wir den Bachelorabsolventen mit dem Gap Year ein ebenso attraktives wie abwechslungsreiches Jahr bieten können“, erklärt Bain-Partner Dominik Thielmann, zuständig für das Recruiting im deutschsprachigen Raum. „Für die Teilnehmer bedeutet das Programm einen großen Karrieresprung. Sie knüpfen weitreichende Kontakte und sammeln vielfältige Praxiserfahrungen bei vier international tätigen Unternehmen, die zu den Top-Arbeitgebern in ihrer jeweiligen Branche gehören.“

Audi, Bain, Deutsche Telekom und der FC Bayern München investieren massiv in die jungen Talente. „Die Partnerschaft dieser vier exzellenten Branchenplayer zielt darauf ab, dass die jungen Absolventen nicht nur wertvolle berufliche Einblicke gewinnen, sondern sich auch persönlich weiterentwickeln“, betont Dr. Elke Frank, Senior Vice President HR Development bei der Deutschen Telekom. „Dabei können sie von Anfang an Verantwortung übernehmen und Engagement zeigen, um mit uns gemeinsam die Digitalisierung voranzutreiben.“ Den Gap-Year-Teilnehmern steht ein individueller Mentor zur Seite. Zudem erhalten sie in jedem der vier Unternehmen einen Ansprechpartner.

„Bei Audi gestalten wir aktuell den größten Wandel in der Geschichte der Automobilindustrie“, stellt Antje Maas, Leiterin Internationales Personalmarketing bei Audi, fest. „Wir setzen dabei auf Vernetzung, Austausch mit interessanten Partnern und die Ideen junger Talente.“ Und sie ergänzt: „Das Gap-Year-Programm ist eine ideale Plattform, um Wissen aus verschiedenen Branchen zu gewinnen und damit auch unsere Zukunftsthemen voranzutreiben.“

Bewerbungen sind bis Anfang April 2018 möglich

Bachelorabsolventen aller Fachrichtungen mit exzellenten Studienleistungen können sich noch bis zum 2. April 2018 für das Gap-Year-Programm bewerben. Hohe analytische Fähigkeiten werden ebenso vorausgesetzt wie erste Praxiserfahrungen. Das Programm, für das die Teilnehmer nur einen einzigen Bewerbungsprozess durchlaufen müssen, startet im Oktober 2018 und beinhaltet jeweils zwei- bis dreimonatige vergütete Praktika bei allen vier Unternehmen. Gemeinsame Trainings und abwechslungsreiche Veranstaltungen – vom Kick-off-Event bis hin zu sportlichen Highlights – runden das Gap Year ab.

Informationen zu den Partnerunternehmen und zum Programm, weitere Details zum Bewerbungsprozess sowie Ansprechpartner finden Bewerber unter:

www.joinbain.de/gapyearprogramm www.telekom.com/gapyearprogramm www.audi.com/gapyearprogramm www.fcbayern.com/de

AUDI AG

Der Audi-Konzern mit seinen Marken Audi, Ducati und Lamborghini ist einer der erfolgreichsten Hersteller von Automobilen und Motorrädern im Premiumsegment. Er ist weltweit in mehr als 100 Märkten präsent und produziert an 16 Standorten in zwölf Ländern. Zurzeit arbeiten weltweit rund 90.000 Menschen für das Unternehmen, davon mehr als 60.000 in Deutschland. Audi fokussiert auf nachhaltige Produkte und Technologien für die Zukunft der Mobilität.

Bain & Company

Bain & Company ist eine der weltweit führenden Managementberatungen. Wir unterstützen Unternehmen bei wichtigen Entscheidungen zu Strategie, Operations, Informationstechnologie, Organisation, Private Equity, digitale Strategie und Transformation sowie M&A – und das industrie- wie länderübergreifend. Gemeinsam mit seinen Kunden arbeitet Bain darauf hin, klare Wettbewerbsvorteile zu erzielen und damit den Unternehmenswert nachhaltig zu steigern. Im Zentrum der ergebnisorientierten Beratung stehen das Kerngeschäft des Kunden und Strategien, aus einem starken Kern heraus neue Wachstumsfelder zu erschließen. Seit unserer Gründung im Jahr 1973 lassen wir uns an den Ergebnissen unserer Beratungsarbeit messen. Bain unterhält 55 Büros in 36 Ländern und beschäftigt weltweit 7.000 Mitarbeiter, 800 davon im deutschsprachigen Raum. Weiteres zu Bain unter: www.bain.de. Folgen Sie uns: Facebook, LinkedIn, Xing, Bain Insights App.

Deutsche Telekom

Die Deutsche Telekom gehört mit rund 168 Millionen Mobilfunk-Kunden, 28 Millionen Festnetz- und 19 Millionen Breitband-Anschlüssen zu den führenden integrierten Telekommunikations-Unternehmen weltweit. Im Geschäftsjahr 2017 haben wir mit weltweit rund 216.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 74,9 Milliarden Euro erwirtschaftet – rund 66 Prozent davon außerhalb Deutschlands. Führend beim Kundenerlebnis, führend in der Technologie und führend bei der Unterstützung der Produktivität anderer Unternehmen – mit diesem Anspruch setzt die Telekom auf weiteres Wachstum. Sie ist dabei mehr als ein Infrastrukturunternehmen. Sie ist vertrauenswürdiger Begleiter ihrer Kunden in einer zunehmend komplexer werdenden Welt. Das Leben von Menschen zu vereinfachen und zu bereichern, privat und beruflich, immer und überall, ist unser Auftrag. Wir verbinden Menschen und Unternehmen mit den Möglichkeiten von heute. Weitere Informationen unter: www.telekom.com.

FC Bayern München

Der FC Bayern München ist einer der erfolgreichsten Fußballclubs der Welt und verkörpert auch abseits des Fußballplatzes Stabilität, Nachhaltigkeit, Erfolg und Qualität. Dabei wahrt der Verein stets die Balance zwischen wirtschaftlichem und sportlichem Erfolg. Mit Stolz blickt der FC Bayern auf seine lange und erfolgreiche Geschichte, in der er nicht nur viele Titel errungen, sondern auch die Entwicklung des Fußballs maßgeblich mitgeprägt hat. Seit dem Gründungsjahr 1900 steht der Club für den respektvollen Umgang miteinander sowie Toleranz, Integration und Fairplay. Mit derzeit etwa 290.000 Mitgliedern ist der FCB der größte Sportverein der Welt und unterhält neben dem Standort München Auslandsbüros in New York und Shanghai. Weitere Informationen unter: www.fcbayern.com. Folgen Sie uns: Facebook, Twitter, Instagram.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Bain & Company
Textquelle:Bain & Company, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/19104/3885720
Newsroom:Bain & Company
Pressekontakt:Audi AG
Michaela Schnellhardt
Pressesprecherin Personal und Organisation

Ettinger Straße
85045 Ingolstadt
Tel.: +49 (0)841 89 34009
E-Mail: michaela.schnellhardt@audi.de

Bain & Company Germany
Inc.
Leila Kunstmann-Seik
Karlsplatz 1
80335 München
Tel.: +49 (0)89 5123 1246
Mobil: +49 (0)151 5801 1246

E-Mail: leila.kunstmann-seik@bain.com

Deutsche Telekom AG
Friedrich-Ebert-Allee 140
53113 Bonn
Tel.: +49 (0)228 181 49494
E-Mail: medien@telekom.de

FC Bayern München AG
Säbener Straße 51-57
81547 München
Tel.: +49 (0)89 69931 7400
E-Mail: media@fcb.de

Weitere interessante News

Brauer und Mälzer – der Beruf zum Gerstensaft Nürnberg (ots) - Ob obergärig, untergärig, Craft- oder Bockbier - Bier gilt in vielen Regionen Deutschlands als Kulturgut. Da wundert es nicht, dass laufend neue Biersorten entwickelt werden oder Bierverkostungen für Biersommeliers immer mehr Zuspruch bekommen. Nicht nur das macht den Beruf "Brauer und Mälzer" zu einem attraktiven Ausbildungsberuf. Es ist ein Beruf mit Tradition und großer wirtschaftlicher Bedeutung. Denn seit 1934 ist der Beruf im Verzeichnis der Gewerbe eingetragen, die als Ha...
Change als Chance Hamburg (ots) - Change-Management im dpa-Newsroom: Das Frauennetzwerk GWPR im Gespräch mit Antje Homburger aus der dpa-Chefredaktion / Erste Berlin-Veranstaltung des neuen Frauennetzwerkes der Kommunikatorinnen Mehr Frauen in Führungspositionen - das ist das Kernziel des Vereins Global Women in PR (GWPR). Im Zentrum der Aktivitäten stehen Netzwerktreffen rund um PR-Zukunftsthemen. Am 8. März (Weltfrauentag) diskutierte Antje Homburger, stellvertretende Chefredakteurin der Deutschen Presse-Agentu...
Erwerbstätigenquote der 20- bis 64-Jährigen in der EU erreichte im Jahr 2017 mit 72,2% … Luxemburg (ots) - Im Jahr 2017 lag die Erwerbstätigenquote der Bevölkerung im Alter von 20 bis 64 Jahren in der Europäischen Union (EU) mit 72,2% höher als im Jahr 2016 (71,1%). In der Strategie Europa 2020 wurde als Ziel festgelegt, in der EU bis 2020 bei den 20- bis 64-Jährigen eine Erwerbstätigenquote von insgesamt mindestens 75% zu erreichen. Der Aufwärtstrend bei der Erwerbstätigenquote lässt sich sowohl für Männer als auch für Frauen erkennen. Bei den Männern erreichte die Erwerbstätigenqu...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.