Trennung von Gabriel musste kommen

8. März 2018
Trennung von Gabriel musste kommen

Straubing (ots) – Spätestens mit seiner beleidigten Reaktion auf die drohende Ablösung durch Schulz hat Gabriel sein Schicksal besiegelt. Dass er stillos giftete, seine kleine Tochter habe von Schulz als „Mann mit den Haaren im Gesicht“ gesprochen, kostete ihn die letzten Chancen. Für den Neuanfang der Partei wäre der unberechenbare, zu Alleingängen neigende Niedersachse ein Risikofaktor. Eine Perspektive, doch noch einmal Kanzlerkandidat zu werden, hat Gabriel trotz seiner derzeitigen Popularität ohnehin nicht. Einem Mann der Vergangenheit ein Amt zu überlassen, das die besten Chancen bietet, sich für die Zukunft in Stellung zu bringen, kann sich die ums Überleben kämpfende SPD schon in taktischer Hinsicht nicht leisten.

Quellenangaben

Textquelle:Straubinger Tagblatt, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/122668/3886487
Newsroom:Straubinger Tagblatt
Pressekontakt:Straubinger Tagblatt
Ressortleiter Politik/Wirtschaft
Dr. Gerald Schneider
Telefon: 09421-940 4449
schneider.g@straubinger-tagblatt.de

Weitere interessante News

Nur jeder Fünfte hat mit 65 Jahren noch einen Vollzeit-Job Düsseldorf (ots) - Trotz der insgesamt gestiegenen Zahlen bei der Beschäftigung Älterer hat weiterhin nur jeder dritte 64-Jährige und nur jeder Fünfte mit 65 Jahren einen sozialversicherungspflichtigen Vollzeit-Job. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion hervor, die der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe) vorliegt. 65 Prozent der 64-Jährigen und sogar 77 Prozent der 65-Jährigen, die dem Arbeitsmarkt noch zur...
Kommentar zu Kim Jong Uns Besuch in Peking: Eine Reise als Versicherung Berlin (ots) - Kim Jong Un fühlt sich offenbar wohl daheim. Seit er dort 2011 die Macht übernahm, hat er Nordkorea nie verlassen, zumindest nicht offiziell. Das könnte aber auch daran gelegen haben, dass er bisher nirgends willkommen war. Überraschend, aber nicht unerwartet besuchte Kim nun Xi Jinping in Peking. Das Verhältnis zwischen China und Nordkorea hatte sich nach diversen Raketentests Pjöngjangs in den vergangenen Jahren deutlich abgekühlt. Und auch die diplomatische Initiative, mit der ...
Starkes Zeichen – Kommentar von Anita Pleic zu Irland Mainz (ots) - Es ist ein deutlicher Sieg, mit dem vor allem die junge Generation Irlands ein starkes Zeichen für eine freie Gesellschaft setzt. Sie hat persönliche Freiheit gewählt. Die Freiheit, dass Frauen selbst über ihren Körper entscheiden können. Und sie haben damit einen Wandel manifestiert, der sich seit einigen Jahren in Irland vollzieht. Das Land emanzipiert sich von der katholischen Kirche, die hier oft genug eine unrühmliche Rolle spielte. Eine Kirche, die Moral predigte, sie aber ni...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.