Deutliche Mehrheit gegen Diesel-Fahrverbote

8. März 2018
Deutliche Mehrheit gegen Diesel-Fahrverbote

Berlin (ots) – Nach dem Diesel-Urteil des Bundesverwaltungsgerichts drohen Fahrverbote in vielen deutschen Städten. Ist das nun vernünftige Fürsorge oder alarmistische Überreaktion? Und wer sollte die drohenden Nachrüstungen bezahlen?

In einer repräsentativen WELT-Mentefactum-Umfrage halten 72 Prozent der Befragten Fahrverbote für übertrieben. 25 Prozent der Deutschen finden die Maßnahme richtig.

Die Politik solle die Autohersteller zu Umrüstungen oder Entschädigungen für Diesel-Fahrer verpflichten, fordern 75 Prozent der Deutschen. 18 Prozent halten eine solche gesetzliche Inhaftungnahme der Hersteller für falsch.

45 Prozent der Befragten sehen in den Autoherstellern die Hauptverantwortlichen für Dieselgate, 40 Prozent machen die Hauptschuldigen in der Politik aus. Die Umweltschutzorganisationen, die das Thema vorangetrieben haben, halten nur 10 Prozent der Deutschen für hauptverantwortlich für das aktuelle Dieseldilemma.

Frei zur Verwendung bei Nennung der Quelle WELT / Mentefactum.

Feldzeit: 07.03.2018 Befragte: ca. 1.000

Quellenangaben

Textquelle:WELT, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/13399/3886490
Newsroom:WELT
Pressekontakt:Programmkommunikation WELT und N24 Doku
E-Mail: presseteam@welt.de
www.presse.welt.de

Weitere interessante News

Mercedes-Benz zündet auf dem Genfer Automobilsalon ein Neuheiten-Feuerwerk (AUDIO) Genf (ots) - Star der Pressekonferenz auf dem Genfer Automobilsalon ist der viertürige Mercedes-AMG GT Coupé MANUSKRIPT MIT O-TÖNEN Daimler-Chef Dr. Dieter Zetsche, Daimler Vertriebsvorstand Britta Seeger und Entwicklungsvorstand Ola Källenius Anmoderation:Heute Mittag 12 Uhr 30, Halle 6, Palexpo Genf. Rund 1.000 Journalisten warten auf die Präsentation der neuen Fahrzeuge von Mercedes-Benz, darunter unzählige Kameramänner und Fotografen. Auf der großen Videowall wird angekündigt, was gleich ...
Kfz-Gewerbe gegen blaue Plaketten Bonn (ots) - Fahrverbote verhindern und nicht verwalten: Das ist die deutliche Antwort des Zentralverbands Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) auf die aktuell wieder aufgeflammte Diskussion um blaue Plaketten. "Für uns steht ganz klar im Fokus: Wir wollen Fahrverbote durch Hardware-Nachrüstung verhindern", so ZDK-Präsident Jürgen Karpinski. "Eine weitere Kennzeichnung gleich welcher Art würde Autofahrer mit Diesel-Fahrzeugen stigmatisieren, aber das Problem nicht lösen." Völlig inakzeptabel se...
WELT-Emnid-Umfrage: Mehrheit hält Diesel-Fahrverbote für sinnlos Berlin (ots) - Hamburg beginnt mit der Sperrung von zwei Straßenabschnitten wegen zu starker Umweltbelastung durch Dieselfahrzeuge. In einer repräsentativen WELT-Emnid-Umfrage befürworten 17 Prozent der Befragten diesen Schritt. Weitere 12 Prozent finden, es sollten deutlich mehr Straßen gesperrt werden. 62 Prozent finden Fahrverbote aber grundsätzlich sinnlos. Stattdessen plädieren die Deutschen eher für Nachrüstungen auf Kosten der Hersteller. Aber 78 Prozent der Befragten meinen, die Bundesre...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.