Österreichischer Minister kritisiert Merkels Vorstoß zur Flüchtlingsverteilung

9. März 2018
Österreichischer Minister kritisiert Merkels Vorstoß zur Flüchtlingsverteilung

Düsseldorf (ots) – Der österreichische Bildungsminister Heinz Faßmann hat sich gegen eine Verteilung von Flüchtlingen innerhalb der EU anhand von Quoten ausgesprochen. Er habe diese Idee immer schon für „unglaublich weltfremd und technokratisch“ gehalten, sagte Faßmann der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe). „Das kann doch nicht funktionieren: Dass man Flüchtlinge gegen ihren Willen in einen Bus setzt und in ein anderes Land karrt, wo sie bleiben sollen. Ich glaube nicht, dass man das erzwingen kann, und ich bin sehr erstaunt, dass Frau Merkel trotzdem weiter darauf beharrt und deswegen offenbar einige EU-Länder finanziell unter Druck setzen will“, erklärte der parteilose Faßmann, der sich vor seiner Berufung ins Kabinett von Bundeskanzler Sebastian Kurz international einen Namen als wissenschaftlicher Experte für Integrations- und Migrationsfragen gemacht hatte.

Quellenangaben

Textquelle:Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/30621/3886560
Newsroom:Rheinische Post
Pressekontakt:Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Weitere interessante News

EU – USA und Strafzöllen Halle (ots) - Es wird jetzt Gespräche zwischen den USA und der EU-Kommission geben. Was sich die Amerikaner davon versprechen, ist unklar. Was die Europäer wollen, indes nicht: einen fairen, regelbasierten Handel. Am besten lässt sich dieser durch Freihandelsabkommen gewährleisten - sofern diese denn tatsächlich fair sind. Die Lehre aus dem Beinahe-Zusammenstoß zwischen Europa und den USA muss sein, dass es einen Neustart im Dialog über ein transatlantisches Abkommen braucht. Ein Geschäft, von ...
Prozente sagen nichts über Erfolge – ein Kommentar von MANFRED LACHNIET Essen (ots) - Wie fragwürdig ein gutes Abstimmungsergebnis ist, das weiß wohl niemand besser als Martin Schulz. 100 Prozent der Sozialdemokraten stimmten vor einem Jahr für ihn. Wie die Geschichte ausging, ist jedem bekannt. Schulz sitzt heute als gebrochener Mann in Würselen. Wer ihn damals gewählt hatte, will heute nichts mehr davon wissen. Es sagt darum nicht viel aus, ob Andrea Nahles morgen 65 oder 75 Prozent der Stimmen erhalten wird. Viel wichtiger ist, dass ihre Partei möglichst schnell ...
Ab heute neue Tierwohllabel auf Fleischverpackungen: Grüne sehen darin Armutszeugnis Osnabrück (ots) - Ab heute neue Tierwohllabel auf Fleischverpackungen: Grüne sehen darin Armutszeugnis Hofreiter fordert von Bundesregierung Vorschlag für staatliches Label Osnabrück. Sowohl Lidl als auch die privatwirtschaftliche "Initiative Tierwohl" starten ab Dienstag (3. April) mit der Kennzeichnung von Fleisch aus besseren Haltungsbedingungen. Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter nannte das in der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Dienstag) ein Armutszeugnis für die neue Bundeslandwirtschaftsmi...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.