AfD und Geheimdienste

9. März 2018
AfD und Geheimdienste

Halle (ots) – Zwar sollten die Geheimdienste Leuten wie den AfD-Landeschefs André Poggenburg in Sachsen-Anhalt, Andreas Kalbitz in Brandenburg und Björn Höcke in Thüringen oder dem Bundestagsabgeordnete Jens Maier aus Sachsen signalisieren, dass man sie auf dem Kieker hat – auch als Signal an die Partei und die Bevölkerung. Zunächst aber muss die Auseinandersetzung politisch sein. Nötig ist vor allem: Gemeinsamkeit der Demokraten.

Quellenangaben

Textquelle:Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/47409/3887448
Newsroom:Mitteldeutsche Zeitung
Pressekontakt:Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Weitere interessante News

Anwalt des Phantomopfers im NSU-Prozess wegen Betrugs angeklagt Köln (ots) - Der Anwalt aus Eschweiler, der jahrelang im NSU-Prozess ein nicht existentes Opfer vertreten hatte, ist wegen Betruges in einem besonders schweren Fall angeklagt worden, berichten "Kölner Stadt-Anzeiger" (Donnerstag-Ausgabe) und Focus Online. Darüber hinaus werden ihm Urkundenfälschung und falsche Versicherung an Eides statt vorgeworfen, wie der Aachener Gerichtssprecher Thomas Stoppelmann bestätigte. Der Anwalt hatte jahrelang eine angebliche Klientin namens Meral Keskin als Nebenk...
Laschet: Brexit könnte in NRW tausende Arbeitsplätze kosten Bielefeld (ots) - NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) befürchtet, dass Nordrhein-Westfalen einen hohen Preis für den Brexit zahlen muss. "Wenn die Briten ohne klare Regelungen aus der EU austreten, dann kostet das bei uns tausende Arbeitsplätze. Plötzlich könnten Zölle beim Güteraustausch mit einem unserer größten Handelspartner zum Hemmnis werden", sagte Laschet bei seinem Redaktionsbesuch der in Bielefeld erscheinenden "Neuen Westfälischen" (Freitagausgabe). Der CDU-Bundesvize warnte z...
Kramp-Karrenbauer: Die CDU war nie hartherzig, und ihre Achse wird nicht nach rechts … Düsseldorf (ots) - Die CDU wird trotz der Auseinandersetzung um die AfD nach den Worten von Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer nicht nach rechts rücken. "Die CDU ist dann stark, wenn sie in der Mitte der Gesellschaft verankert ist. Das galt schon immer - und das muss so bleiben", sagte Kramp-Karrenbauer der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Samstagausgabe). Diskussionen über Sicherheit und einen starken Staat müsse die CDU natürlich als Partei der Mitte aufgreifen. "Das...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.