ARD-Vorsitzender und BR-Intendant Ulrich Wilhelm würdigt verstorbenen Kardinal Lehmann:

11. März 2018
ARD-Vorsitzender und BR-Intendant Ulrich Wilhelm würdigt verstorbenen Kardinal Lehmann:

München (ots) – ARD-Vorsitzender und BR-Intendant Ulrich Wilhelm würdigt verstorbenen Kardinal Lehman:

„Der Tod von Kardinal Lehmann erfüllt mich mit Trauer. Mit ihm verliert die katholische Kirche einen großen Denker und streitbaren Geist, der im ganzen Land beliebt und weltweit anerkannt war. Besonders beeindruckt hat mich sein ökumenisches Engagement, das er zunächst als Theologieprofessor und dann als Bischof pflegte und das ihn zu einem wahrhaftigen Brückenbauer machte. Wir trauern heute gemeinsam mit den vielen Gläubigen, denen Kardinal Lehmann immer verbunden war.“

Quellenangaben

Textquelle:ARD Presse, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/29876/3887986
Newsroom:ARD Presse
Pressekontakt:ARD-Pressestelle
Tel: 089 / 5900 – 10565
pressestelle@ard.de
Twitter: @ARD_Presse

Weitere interessante News

Moscheeverein NBS scheitert mit Klage gegen Berliner Verfassungsschutz Berlin (ots) - Der Berliner Moscheeverein "Neuköllner Begegnungsstätte" (NBS) ist nach Informationen des rbb mit seiner Klage gegen den Berliner Verfassungsschutz gescheitert. Der Verein hatte vor dem Berliner Verwaltungsgericht dagegen geklagt, dass er im Verfassungsschutzbericht erwähnt wird. Dem widersprachen die Richter nun. Zur Begründung hieß es, die NBS unterhalte nachweislich Kontakte zur "Islamischen Gemeinschaft in Deutschland", die als größte Organisation von Anhängern der Muslimbrude...
„Kirchen sind als Vermittler gefordert!“ Hannover (ots) - Eine Delegation des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) war vom 5. bis 15. März zu Gast in Südafrika und Namibia. Die Reise diente dazu, mehr über die kirchliche, soziale und politische Situation in beiden Ländern zu erfahren. "In Südafrika", so der Vorsitzende des Rates der EKD, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, "haben wir ein Land im Aufbruch erlebt, dass die Lähmung durch Korruption sowie durch anhaltende Armut und extremer Ungleichheit in der Gesellschaf...
Ehemaliger „Vatikan-Escort“ im stern-Exklusivinterview: „Vielleicht habe ich auch dem … Hamburg (ots) - Francesco Mangiacapra, der sieben Jahre als Prostituierter in Rom gearbeitet hat, wollte mit seiner spektakulären Outing-Aktion katholischer Priester "keinen Kreuzzug gegen sie als Schwule oder als Priester führen, sondern gegen die Heuchelei". Das sagt Mangiacapra in der am Mittwoch erscheinenden Ausgabe des stern über seine spektakuläre Outing-Aktion katholischer Priester. In einem 1233 Seiten starken Dossier hat Mangiacapra eindeutige Chatverläufe, Zahlungsbelege und explizite...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.