Opposition attackiert Seehofers Vorhaben als Innenminister

12. März 2018
Opposition attackiert Seehofers Vorhaben als Innenminister

Düsseldorf (ots) – Die Opposition hat den künftigen Innenminister Horst Seehofer angesichts seiner Ankündigungen einer Null-Toleranz-Politik vor einem Missbrauch des Ministeriums gewarnt. „Das Bundesinnenministerium ist nicht die Wahlkampfzentrale der CSU“, sagte FDP-Innenexperte Konstantin Kuhle der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Montagausgabe). Als „eher ahnungslos als ehrgeizig“ bezeichneten die Grünen die Vorhaben des CSU-Vorsitzenden im neuen Amt. „Die Ankündigungen Seehofers wirken eher wie eine CSU-Werbekampagne für die aufziehende bayrische Landtagswahl als ein belastbares innenpolitisches Arbeitsprogramm“, sagte Grünen-Fraktionsvize Konstantin von Notz der Zeitung.

Quellenangaben

Textquelle:Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/30621/3888267
Newsroom:Rheinische Post
Pressekontakt:Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Weitere interessante News

Badische Zeitung: Reformplan für die Bundeswehr: Es geht nicht nur ums Geld Freiburg (ots) - Was sollen, was müssen die Streitkräfte eigentlich können angesichts einer unübersichtlich gewordenen Sicherheitslage? Erst wenn das - auch politisch - geklärt ist, kann man ernsthaft über die notwendige Höhe der Verteidigungsausgaben streiten. Bis dahin ist der Ruf von der Leyens nach mehr Geld für die Bundeswehr in der Finanzplanung bis 2022 ebenso voreilig wie die Warnung von SPD-Chefin Andrea Nahles vor einer "Aufrüstungsspirale". http://mehr.bz/khs103gQuellenangabenText...
Ein Sieg wie eine Ohrfeige Kommentar Von Eva Quadbeck Düsseldorf (ots) - Keine der aktuell im Bundestag vertretenen Parteien muss sich so große Sorgen um ihre Zukunft machen wie die SPD. Und was machen die Sozialdemokraten? Sie statten ihre neue Parteichefin mit einem so schwachen Wahlergebnis aus, dass es fast wie eine Niederlage wirkt. Ein Sieg wie eine Ohrfeige. Klug ist das nicht. Zumal die Vorstellung ihrer Gegnerin inhaltlich dünn war. Nahles ist die erste Parteichefin in der 155-jährigen Geschichte der Partei. Diesen historischen Moment verg...
Kommentar Putin allein im Stadion = Von Stefan Klüttermann Düsseldorf (ots) - Von Zeit zu Zeit gelangen Politiker zu der Überzeugung, ein Zeichen setzen zu müssen. Eine ausgesetzte Diätenerhöhung in wirtschaftlich schwierigen Zeiten etwa. Die Teilnahme an einer Mahnwache bei Minusgraden oder Dienst bei der Suppenausgabe einer Obdachlosenunterkunft. Nun also diskutiert die Politik, ob ihre prominentesten Vertreter die Fußball-WM im Juni boykottieren sollten. Das wäre wirklich ein Zeichen. Dafür, dass Russland mit der mutmaßlichen Vergiftung des Doppelage...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.